Flash #9: Flash War

| 25. April 2019 | 0 Comments

Flash #9: Flash War von Joshua Williamson beinhaltet die gesamte Story des Flash Wars, in der es um einen grundlegenden Streit zwischen Barry Allen und Wally West geht. Wally leidet darunter, dass sein Leben in dieser Epoche ausgelöscht wurde und er wie ein Überbleibsel einer alternativen Zeitlinie wirkt. Dazu kommen die Intrigen seines alten Freundes und Feindes Zoom.

Flash #9: Flash War, Rechte bei Panini Comics

Flash #9: Flash War, Rechte bei Panini Comics

Flash #9: Flash War ist titeltechnisch ein wenig übertrieben. Es mag sein, dass ich abgestumpft bin, aber es handelt sich eher um einen Zwist, wobei der Begriff womöglich zu harmlos ist, immer gerät die Welt in Gefahr. Aber Kriege schauen ebenfalls anderes aus, auch wenn viel zerstört wird. Außerdem war mir nicht ganz klar warum der Streit dieses Mal eskaliert ist und nicht schon früher. Barry Allen und Wally West sind nicht zum ersten Mal um die Wette gelaufen, oder hatten Zoff. Diesmal wird es ein wenig ausgewälzt. In mehreren Kapiteln dieser Geschichte sind sich beide einig das Beste zu wollen, aber auch dass jeweils der andere einen schrecklichen Fehler macht.

So ganz klar wird mir jedoch nicht, warum sie nicht darüber reden können und warum Wally, vor allem bevor er sich um seine Kinder sorgt, das Gespräch verweigert, rennt und dabei streitet. Die Geschichte des Flash Wars ist per se aber keine schlechte, man hätte sie nur verständlicher schreiben und um die Hälfte kürzen sollen. Da gefällt mir die Nebengeschichte über die Renegades, welche Iris West verhaften und ins 25. Jahrhundert bringen wollen, um einiges besser.

In Flash #9: Flash War (Flash #46-#51) ist Wally West zu allem bereit, um sein altes, aus der Realität gelöschtes Leben zurückzuerlangen. Weil er aber damit die ganze Welt in Gefahr bringt, stellt sich ihm sein Freund Barry Allen entgegen und es kommt zum Duell der Flashs. Auch Professor Zoom, die Rogues-Polizei aus der Zukunft und die Justice League mischen im folgenschweren Krieg der Superraser mit. Der Comicsammelband wurde von Joshua Williamson geschrieben und von Scott Kolins, sowie Howard Porter gezeichnet.

Flash #9: Flash War ist zum Glück wieder von weniger Zeichnern geprägt. Ich mag das sehr, wenn innerhalb einer Geschichte möglichst wenig Zeichner für eine grafische Kontinuität der Geschichte sorgen. Kolins und Porter haben doch sehr unterschiedliche Zeichenstile, die zusammen gemixt werden, aber durchaus auf hohem zeichnerischen Niveau. Trotzdem war es eine gute Idee, dass Porter den gesamten Flash War Event gezeichnet hat. Die weichen Schraffuren von Kolins stehen den harten, kantigen Zeichnungen von Porter gegenüber.

Wally West wurde von John Broome und Carmine Infantino erfunden und hatte seinen ersten Auftritt als Kid Flash in The Flash #110 vom Jänner 1960. Später war er ein wichtiges Mitglied der Teen Titans und trat nach dem vermeintlichen Tod von Barry während der Crisis on Infinite Earths dessen Nachfolge als Flash an. Während The New 52 war er verschwunden und durch eine modernere Version ersetzt worden. Jetzt kehrte er zurück und es gibt zwei Wallys.

Joshua Williamson stammt aus Kalifornien und schreibt neben Comics auch Kinderbücher. Er hat schon für alle großen Comic Verlage gearbeitet. Bekannt wurde er durch seine Arbeiten an Captain Midnight für Dark Horse und durch seine Serie Ghosted von Image Comics, welche ebenfalls bei Panini Comics erschienen ist. Für DC Rebirth ist er der Autor der neuen Flash Serie.

Der amerikanische Zeichner und Autor Scott Kolins begann schon in seiner Kindheit zu zeichnen und studierte später an der The Kubert School. Er begann seine Karriere bei Valiant Comics und hat später für Marvel gearbeitet. Schon zwischen 2001 und 2003 hat er bereits für DC Comics an der Serie Flash gezeichnet.

Flash #9: Flash War ist ein Comic-Sammelband der deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-Serie von DC Comics. Der Comic-Sammelband wird von Panini Comic herausgebracht und erscheint am 19. März 2019.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Zeichnungen sind auf hohem Niveau
die Geschichte hat gute Ansätze
die Veränderungen sind spannend
viele interessante Fragen werden aufgeworfen
Negatives
dieser Streit ist kein Krieg
der JLA Auftritt ist eher peinlich
die Motive des Streits sind schwer nachvollziehbar

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.