Flash #3: Im Bann der Finsternis

| 7. September 2017 | 0 Comments

Flash #3: Im Bann der Finsternis von Joshua Williamson bringt nicht nur zwei Versionen von Wally West, die klassische Version und die Version von The New 52, sondern auch die Rückkehr des klassischen Flash-Gegners Shade.

Flash #3: Im Bann der Finsternis, Rechte bei Panini Comics

Flash #3: Im Bann der Finsternis, Rechte bei Panini Comics

Flash #3: Im Bann der Finsternis handelt von den zwei Seiten, die wir in uns tragen. Es gibt kaum jemanden, der nur gut oder nur böse ist. Oft sind es einfach nur unterschiedliche Sehnsüchte, die in uns diametral gegenüberstehen und auf Erfüllung hoffen. So geht es auch Richard Swift, der keine Kontrolle über The Shade hat. Aber auch Iris West hat mit sich zu kämpfen, als sie mit ihren eigenen Schatten konfrontiert wird. Interessant ist auch dass Joshua Williamson beide Wallys ins Spiel bringt, die klassische Version und die von The New 52.

Flash #3: Im Bann der Finsternis (Flash #9 – #12) handelt von Barry Allen, dem überschallschnellen Helden Flash, der seit kurzem von Wally West alias Kid Flash unterstützt wird. Doch es gab schon einmal einen Kid Flash namens Wally West, den aber alle vergessen haben und der kehrt durch die Wiedergeburt des DC-Universums in die Realität zurück. Ist er ein Konkurrent für den jungen Wally West, oder ist er ein Freund? Der Comicsammelband wurde von Joshua Williamson geschrieben und von Neil Googe, Oclair Albert, Felipe Watanabe und Davide Gianfelice gezeichnet.

Flash #3: Im Bann der Finsternis bietet immer wieder zahlreiche Anspielungen auf alte Cover aus der Flash Comic Geschichte und kaum eine Serie zeigt so stark die Vermischung des klassischen Comic Universums von DC Comics aus der Zeit vor 2011 und der Version aus The New 52 von 2011 bis 2016. Die Zeichnungen zeigen vor allem The Shade als eine Art Dr. Jekyll und Mr. Hyde, wobei The Shade die Welt in Finsternis stürzen will und Richard Swift verzweifelt versucht die Kontrolle zu behalten, wobei er die Hilfe von Flash braucht.

The Shade alias Richard Swift ist ein ambivalenter Gegner des Flash und hatte seinen ersten Auftritt in Flash Comics #33 von September 1942. The Shade wurde von Gardner Fox und Hal Sharp erschaffen und ist ein Dieb, der im ewigen Kampf mit seinen eigenen Mächten steht.

Joshua Williamson stammt aus Kalifornien und schreibt neben Comics auch Kinderbücher. Er hat schon für alle großen Comic Verlage gearbeitet. Bekannt wurde er durch seine Arbeiten an Captain Midnight für Dark Horse und durch seine Serie Ghosted von Image Comics, welche ebenfalls bei Panini Comics erschienen ist. Für DC Rebirth ist er der Autor der neuen Flash Serie. Der italienische Comiczeichner Davide Gianfelice begann seine Karriere in Übersee mit seiner Arbeit an Nordlanthers für den Comicverlag Vertigo. Mit Joshua Williamson hat er bereits an dessen Serie Ghosted zusammengearbeitet.

Flash #3: Im Bann der Finsternis ist ein Comic-Sammelband der deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-Serie von DC Comics. Der Comic-Sammelband wird von Panini Comic herausgebracht und erscheint am 18. Juli 2017.
85 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Shade ist eine ziemlich interessante Figur im Flash Universum
beide Wallys werden scheinbar in DC Rebirth etabliert
in Flash wird der Übergang zu DC Rebirth thematisiert
erste Hinweise zum allerersten Flash sind aufgetaucht
Negatives
die Dualität des Seins wird nur an der Oberfläche gestreift
der Sieg über die Schatten erfolgt recht klischeehaft

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.