Flash #12: Treibjagd auf den roten Blitz

| 20. Februar 2017 | 0 Comments

Flash #12: Treibjagd auf den roten Blitz von Robert Venditti und Van Jensen handelt davon dass ausgerechnet die Rogoues, die Erzfeinde von Flash, im Auftrag der Polizei Jagd auf den roten Flitzer machen. Es ist der Abschlussband vor dem großen DC Comics Event Rebirth. Dabei bekommt es Barry Allen mit einem ganz besonders kniffligen Gegner zu tun.

Comic Cover - Flash #12: Treibjagd auf den roten Blitz, Rechte bei Panini Comics

Flash #12: Treibjagd auf den roten Blitz, Rechte bei Panini Comics

Flash #12: Treibjagd auf den roten Blitz geht ohne großen Knall ins Finale, wobei eine Überraschung ist schon dass die Rogues im Auftrag der Polizei den Flash jagen. Wobei das Verhalten von Captain Frye nicht ganz schlüssig ist, denn zuerst sieht er Flash als die große Gefahr, dann rettet Flash erneut die Stadt und plötzlich findet Captain Frye dass Flash keine Bedrohung mehr darstellt. Allerdings wird die Geschichte selbst gut erzählt. Die Konfrontation zwischen Flash und den Rogues ist witzig, die Intrigen und Pläne des geheimnisvollen Mannes im Hintergrund werden gut präsentiert und Flash wirkt durch die Zeichnungen von Jesús Merino äußerst dynamisch.

Fast hätte ich mir erwartet dass es Hinweise auf den großen DC Comics Event Rebirth geben wird. Immerhin läutet er das Ende von The New 52 ein, dem großen Relaunch aus dem Jahr 2011 und dabei hat Flash eine ziemlich zentrale Rolle gespielt. Einzig in einer kleinen Kurzgeschichte mit Wally West bekommt dieser Besuch aus seiner Zukunft. Gut gefallen hat mir zum ersten Mal der Trickster. Bisher sah ich die neue Version immer eher als verzogenen Bengel, nicht als einen Schurken und ich habe den guten alten Jesse James wirklich sehr vermisst, doch in diesem Band hat er mich wirklich überzeugt.

Flash #12: Treibjagd auf den roten Blitz (Flash #48 – #52) handelt vom schnellsten Helden der Welt, dem rasenden Beschützer von Central City, Barry Allen alias Flash. Dennoch wird der Rote Blitz in diesem actiongeladenen Band von der Polizei gejagt, da sie ihn für eine Bedrohung für die Stadt halten und dabei ihre neuesten Helfer auf den Helden loslassen: die skrupellosen Rogues um Captain Cold. Und dann mischt sich auch noch der Riddler in das Chaos ein, zu dem Barrys Leben wurde.

Der Riddler alias Edward Nigma wurde von Bill Finger und Dick Sprang erfunden und hatte seinen ersten Auftritt in Detective Comics #140 vom Oktober 1948. Er selbst besitzt keine Superkräfte, aber einen messerscharfen Vertand und hinterlässt zwanghaft an den Orten seiner Verbrecher Rätsel mit Hinweisen auf weitere Verbrechen. Er zählt zu den ältesten Feinden von Batman und in den meisten Abenteuer legt er sich noch immer mit dem dunklen Ritter an.

Flash #12: Treibjagd auf den roten Blitz wurde von Robert Venditti und Van Jensen geschrieben, sowie von Brett Booth und Vicente Cifuentes gezeichnet. Der US-amerikanische Comicbuchautor Robert Venditti wurde bekannt für sein Comic The Surrogates, welches mit Bruce Willis in der Hauptrolle verfilmt wurde. Außerdem hat Venditti bei DC Comics für The New 52 an den Comic Serien Green Lantern und Demon Knights geschrieben. Der US-amerikanische Comicbuchautor Van Jensen hat mit Robert Venditti bereits an der DC Comic Serie Green Lantern Corps zusammengearbeitet, bekannt wurde er selbst aber mit der Comic-Serie Pinocchio, Vampire Slayer.

Der spanische Comickünstler Jesús Merino hat bereits zahlreiche Superhelden in Szene gesetzt, darunter auch schon zwei Dutzend Abenteuer der JSA und ist auch einer der Künstler, welche am Comic-Event Futures End von DC Comics mitgearbeitet hat. Zu seinen herausragensden Arbeiten zählt die Graphic Novel JLA/JSA: Virtue and Vice welche bei Panini Comics unter dem Titel JLA / JSA: Tugend und Sünde erschien.

Flash #12: Treibjagd auf den roten Blitz ist ein Sammelband der US-Serie Flash von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Der Comic Sammelband von Panini Comics erscheint am 07. Februar 2017.
85 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Flash wirkt in den Zeichnungen von Jesús Merino äußerst dynamisch
die Geschichte mit den Rogues ist witzig gemacht und wird solide erzählt
ein nette Kurzgeschichte mit Wally West und seinem Zukunfts-Ich
der neue Trickster ist zum ersten Mal eine interessante Figur
Negatives
es gibt keinen Hinweis auf das große DC Event Rebirth
die Handlung von Captain Frye ist nicht unbedingt schlüssig

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.