Final Fantasy XV

| 2. Dezember 2016 | 0 Comments

Der Fahrtwind lässt die Haare des Prinzen flattern, während seine Freunde die Fahrzeit mit lockerem Geplänkel vertreiben. Die Sonne spiegelt sich in den Brillen von Prinz Noctis während die felsige, rauhe Landschaft an ihnen vorüberzieht. Am Horizont zeichnet sich eine Tankstelle ab, als plötzlich ein fliegendes Ungeheuer schreiend am Himmel auftaucht. Wir haben es gespielt.

Xbox One Cover - Final Fantasy XV, Rechte bei Square Enix

Final Fantasy XV, Rechte bei Square Enix

Final Fantasy XV bietet eine Geschichte von fast shakespearmäßigen Ausmaßen, die Freunde von Prinz Noctis und ihre launigen Gespräche erinnern an Benvolio und Mercutio, die ihrerseits dem träumerischen Romeo treu zur Seite standen. Es ist eine gelungene Mischung aus einem technischen Fantasyreich und den USA der 1970er Jahre. Vor allem die Grafik, die generell eine Stärke der Final Fantasy Reihe ist, weiß zu beeindrucken. Man kann getrost sagen Final Fantasy 15 bleibt dem Geist und der Vision von Final Fantasy treu.

Die einzelnen Missionen sind zum Teil interessant, zum Teil fast schon kitschig, wie z.B. einer Katze mit Gourmetzunge zu helfen. Die eigentliche Geschichte bleibt fast ein wenig hinter dem Open World Gameplay zurück. Ein kleiner Wermutstropfen ist dass man die Story nicht im Koop-Modus erleben kann, aber von Square Enix ist dazu ein DLC angekündigt, der aber noch auf sich warten lässt.

Final Fantasy XV handelt von Kronprinz Noctis und seinen Freunden, sowie ihrem abenteuerlichen Roadtrip durch Eos, um durch eine Hochzeit den Frieden im Königreich Lucis zu sichern. Doch Niflheim spielt falsch und holt zu einem vernichtenden Schlag gegen das Königreich aus. Das friedliche Leben, welches Kronprinz Noctis und seine Gefährten bisher kannten, wird von den Flammen des Krieges verschlungen. Mit dem Ziel den Kristall und ihre Heimat zurückzugewinnen versuchen sie verzweifelt einen Widerstand zu formieren.

Final Fantasy XV ist grafisch wirklich prachtvoll geraten. Ganz gleich ob man in der Wildnis auf Abenteuersuche geht oder nach Monstern jagt, ob man die Städte besucht oder an den Ufern des Meeres angelt, die Grafik ist durchdacht und eindrucksvoll. Durch den hohen Detailgrad kommt es aber leider ab und zu in den Städten zu kleineren Freezes oder Unschärfen. Die Charaktere aber sind immer sehr beeindruckend und wirklich hervorragend modelliert, aber auch die Welt ist sehr detailreich dargestellt, so detailreich wie noch nie.

Das Gameplay wird in einem eigenen Tutorial erklärt. Dazu kann man diesen Trainingsraum auch während man spielt jederzeit aufsuchen um noch einmal zu üben. Die Magie wird nicht unbedingt gut erklärt und auch Final Fantasy Veteranen werden sich mit dem Kampfsystem erst anfreuenden müssen. Vom in den meisten Final Fantasy Teilen verwendeten rundenbasierenden Kampf ist man auf einen Echtzeitkampfmodus umgestiegen. Grundsätzlich wählt man seine Waffe, visiert ein Ziel an und kann sich in den Kampf warpen, sprich teleportieren.

Final Fantasy XV ist das erste Game, welches vollständig lokalisiert wurde und die deutschsprachigen Sprecher machen eine gute Arbeit, die Stimmen passen zu den Charakteren und verleihen dem Game eine tolle Atmosphäre. Generell ist der Sound recht rocklastig, aber auch sehr stimmig geworden. Der Roadtrip wird nicht nur spiel- sondern auch hörbar. Einzig dass manche Gespräche nicht recht zur Umgebung oder zur aktuellen Situation passen, ist schade.

Über die Vorgeschichte zu Final Fantasy XV haben wir hier berichtet.

Final Fantasy zählt zu den ältesten und größten RPG Videogame Reihen, zeichnet sich aber nicht durch eine durchgehende Handlung aus und teilt sich auch nicht eine gemeinsame Welt oder ein gleiches Gameplay. Es handelt sich mehr um eine emotionale Klammer wie ein Game erzählt wird. Der langjährige Designer war Hironobu Sakaguchi. Die Entwicklung von Final Fantasy XV wurde von Shinji Hashimoto und Hajime Tabata geleitet.

Final Fantasy XV wurde vom Publisher Squar Enix selbst entwickelt. Enix wurde 1975 gegründet, übernahm im Jahr 2008 den Konkurrenten Square und firmt seitdem als Square Enix auf dem Markt. Dabei zählt der Publisher zu den ältesten Publishern von Videogames. Berühmt wurde er unter anderem durch seine Final Fantasy Reihe.

Final Fantasy XV von Square Enix haben wir auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW gestestet und das Game ist ab 29. November 2016 erhältlich.
86 von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
FF15 beeindruckt durch seine grafisch Pracht und seinen hohen Detailgrad
vollständig lokalisiert, deutschsprachigen Sprecher klingen überzeugend
abwechslungsreiche Missionen und es macht Spaß die Welt zu erkunden
recht übersichtliches Gameplay, auch für RPG Anfänger geeignet
Negatives
Story bleibt hinter der dramaturgischen Präsentation zurück
vor allem im städtischen Bereich gibt es kleinere grafische Mängel
nur Singleplayermodus, kostenpflichter Koop Modus per DLC angekündigt

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, TopPost, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.