Far Cry 5

| 3. April 2018 | 0 Comments

Ich schleiche mich durch das grüne Gras, das sich lieblich im Wind wiegt und nehme eine gute Position ein, um die Farm in Augenschein zu nehmen. Hier soll die Sekte die Farmer selbst als Geiseln halten. Ich habe ein Mitglied des Widerstands bei mir und beginne mit meinem Fernglas alle Feinde zu markieren. Ich wähle mein Scharfschützengewehr und schalte den Scharfschützen der Sekte aus. Noch zwei weitere Sektenmitglieder müssen daran glauben, bevor ich die Stellung wechsle, durch ein Rohr krieche und meine Schrotflinte zur Hand nehme. Wir haben es gespielt.

Far Cry 5, Rechte bei Ubisoft

Far Cry 5, Rechte bei Ubisoft

Far Cry 5 bietet wesentlich mehr Freiheit als frühere Games dieser Reihe. Alleine so kleine Details, wie dass z.B. die Jagdgebiete durch Achtung Wildwechsel Straßenschilder angezeigt werden, bietet sehr viel Atmosphäre. Auch zeigt das Game die große Stärke dieser Reihe, vor allem seit der Übernahme von Ubisoft, nämlich den Bösewicht des Games. Diesmal ist es Vater, alias Joseph Seed, ein fanatischer Gläubiger und Anführer einer Weltuntergangssekte, ein, wie er selbst glaubt, Abgesandter Gottes.

Vater ist ein eindrucksvoller Gegner, ein Bösewicht mit einer Mission, erfüllt mit wahrem Glauben. Solche Menschen sind oftmals äußerst gefährlich, weil sie nicht wanken oder weichen. Unweigerlich kommen viele Erinnerungen an echte Sekten auf. Doch leider kommt Vater nicht ganz so zur Geltung, wie es sein Potential erwarten lässt, denn seine Kinder rauben ihm das Rampenlicht. Auch über den Charakter des Gamers erfährt man recht wenig. Es ist mehr eine Angelegenheit von zur falschen Zeit am falschen Ort, anders wie bei Far Cry 4.

Gelungen ist der dramaturgische Ablauf. Man bemüht sich dem Gamer so viel Freiheit wie möglich zu lassen, aber auch immer wieder spannende und überraschende Wendungen einzubauen. Womöglich ahnt man manches schon vorab, aber die Story wird gut erzählt und präsentiert. Ubisoft ist es aber nicht gelungen das alte Korsett abzustreifen. Man muss noch immer Stützpunkte ausschalten, es gibt noch immer gewisse immer gleiche Abläufe und auch gewisse Handlungselemente wiederholen sich in jedem der drei Areale von Vaters treuen Kindern. Trotzdem macht das Game viel Spaß, ist spannend und man will gar nicht aufhören zu spielen.

Far Cry 5 handelt vom neuen Junior-Sheriff des fiktionalen Hope County, Montana, welcher vom Gamer selbst gesteuert wird. Im Game erlebt man dann wie seine Ankunft die bereits seit Jahren schwelenden Pläne von Project at Eden’s Gate beschleunigt und die fanatische Weltuntergangs-Sekte dazu verleitet Hope County endgültig gewaltsam zu übernehmen. Unter Belagerung und abgeschnitten vom Rest der Welt besteht die Aufgabe nun darin ein Feuer des Widerstands zu entfachen, um die Gemeinde von Hope County zu befreien.

Far Cry 5 bietet eine wirklich tolle Grafik, voller Details, herrlichem Wetter und einer großen und offenen Spielwelt. Der Ablauf des Gameplay bleibt gleich, auf Dutch Insel, wird man damit vertraut gemacht. Es gilt der Sekte Schaden zuzufügen und die Bewohner zu befreien. Es gibt verschiedene Möglichkeiten von einfacher Sabotage, über Geiselbefreiung, bishin zu kleinen Nebenmissionen. Man bewaffnet sich, man verdient über erfüllte Herausforderungen XP, die man in verschiedene Fähigkeiten investieren kann. Man kann auch verschiedene KI Begleiter freischalten, wobei sie zwar nützlich sind, aber manchmal auch im Weg rumstehen.

Far Cry wurde von Crytek entwickelt und erschien im Jahr 2004. Der ehemalige Elite-Soldat Jack Carver, der sich zur Ruhe gesetzt hat und sein Geld nun mit Bootsfahrten im Südpazifik verdient, strandet auf einer Insel voller Monster. Das bis heute so typische Far Cry Feeling wurde mit Far Cry 2 begründet. Das Game, diesmal spielt es in einem fiktiven Staat in Afrika, wurde insgesamt realistischer und es gab auch keine Monster mehr. Mit dem Schakal, einem Warlord, gab es auch einen eindrucksvollen Gegner des Gamers. In den folgenden Games gab es immer eine unabhängige Storys und einen neuen Handlungsort, aber das gleiche Gamefeeling.

Far Cry 5, ein Action Adventure, wurde, wie alle seit Far Cry 3 erschienen Games, von Ubisoft Montreal und Red Storm Entertainment entwickelt. Ubisoft Montreal wurde 1997 gegründet und ist neben der Assassin´s Creed Serie auch bekannt für die Entwicklung zahlreicher Titel der Splinter Cell, Prince of Persia und Rainbow Six Reihen. Red Storm Entertainment, ein US-amerikanisches Softwarestudio wurde von Tom Clancy selbst gegründet, um für die Umsetzung seiner Bücher als Videogames zu sorgen. Der französische Publisher Ubisoft zählt zu den größten Gamesunternehmen weltweit und wurde 1986 gegründet.

Far Cry 5 von Ubisoft erscheint mit FSK 16 und ist ab 27. März 2018 für Xbox One, PlayStation 4 und Windows PC erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
92 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
stimmigstes Game der Far Cry Reihe bisher
realistische und detailverliebte Grafik
man versucht das starre Korsett aufzubrechen
eine lebendige und gefährliche Spielwelt
die klassische Far Cry Atmosphäre
Negatives
Vater kann sein Potential nicht ganz entfalten
ganz konnte man sich von alten Gewohnheiten nicht lösen

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, TopPost, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.