Fantasy Life

| 6. Dezember 2014 | 2 Comments

Fantasy Life ist ein niedliches und durchaus spannendes Fantasy-Game für den 3/2DS, in dem man sowohl kleine Missionen für zwischendurch machen kann, aber auch an größeren Abenteuern teilnehmen kann. Natürlich kann man auch frei herumlaufen und die Gegend alleine erkunden, aber hüte dich vor dem Drachen, denn er ist ziemlich mächtig.

Fantasy Life - Cover

Fantasy Life – Cover, Rechte bei Nintendo

In Fantasy Life spielt man einen jungen Menschen, der seine Berufung findet und sich in kleine Abenteuer stürzt, zunächst um die Welt ein wenig kennenzulernen und dann natürlich um sie richtig zu erkunden und gegen das Böse und Mächtige anzutreten. Dabei geht es aber nicht nur darum, gut kämpfen zu können, sondern es gibt eine Menge Möglichkeiten. So entscheidet man ganz am Anfang, welchen Weg man folgen will. Dabei kann man als Schneider, Holzfäller, Jäger, Schmied, Alchemist, Söldner, Schreiner, Magier, Angler, Paladin, Koch oder Schürfer beginnen, wobei jeder Weg seine Besonderheiten hat. So hat das Spiel sicher auch einen relativ hohen Wiederspielwert, da man es auch mit anderen Berufen beginnen kann.

Am Anfang gibt es eine lineare, also vorgegebene Storyline, was aber dazu dient, die unterschiedlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten kennenzulernen. Es ist ein Tutorial, das in einer großen, offenen Spielwelt endet. Man wird in die weite Welt geschickt, soll sie erkunden, seine Fähigkeiten verbessern und Geld verdienen. Dann kann man auch nach einer Weile vom Dachzimmer in Megs Haus ausziehen und sein eigenes Haus beziehen. Allerdings wird es am Anfang noch relativ leer sein, mit der Zeit kann man es aber verschönern, sich Haustiere zulegen, Pferde reiten, etc.

Fantasy Life - Schürfen

Fantasy Life – Schürfen, Rechte bei Nintendo

Schön ist, dass die Entscheidungen und der Lebensweg auch etwas Einfluss auf den Verlauf des Abenteuers haben. Man kann außerdem guten, sowie weniger guten Bewohnern Reverias helfen und je nach Level ihre Wünsche erfüllen.

Mit dabei ist auch immer der Schmetterling Flatterling, der sprechen kann, für Tutorials zuständig ist und für Wonne, einem durchaus wichtigen Wert in Fantasy Life.

Man kann aber ebenso mit Freunden spielen, Street Pass Aktivitäten wahrnehmen und übers Internet Zusatzinhalte laden. So ist das Abenteuer auch dann nicht vorbei, wenn man die Hauptstory durchgespielt hat. Je nachdem, wie sehr man den Leuten in Reveria helfen möchte und sich in Nebenmissionen verliert, kann man mit diesem Spiel sehr viele Stunden verbringen.

Fantasy Life - Grasebene

Fantasy Life – Grasebene, Rechte bei Nintendo

In unserem Test waren wir nach ca. 5 Stunden auf Level 9, immer noch im Anfänger-Rang in der Schürfer-Berufung und haben bereits eine Katze, einen größeren Rucksack und die Möglichkeit zum Reiten freigespielt. Die Aufgaben von Flatterling, um seine Wonne zu steigern sind am Anfang einfacher zu erledigen, als die Hauptstory, die Schürfer-Aufgaben oder auch die Aufgaben der Einwohner.

Anleitungen zum Spiel und Bildschirmtexte gibt es in Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch.

Fantasy Life von Nintendo ist seit 26. September 2014 mit USK 6 exklusiv für Nintendo 3DS und 2DS erhältlich und gibt es als 3DS Karte und als Download-Code. Wir haben das Game auf einem Nintendo 2DS getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • spannendes und lustiges Game
  • lange und kurze Missionen
  • viele Möglichkeiten
  • liebevolle Gestaltung
  • passende Musik
  • unterschiedliche Charaktergestaltungsmöglichkeiten
  • nette Hauptgeschichte
  • großer Umfang (vor allem mit Nebenmissionen)

  • fast alles wird mittels A-Taste gemacht
  • teilweise zu viel Text und Erklärung (besonders von Flatterling)
  • Online-Multiplayer nur mit Personen aus der 3DS Freundesliste möglich
  • Hauptstory nicht im Multiplayer spielbar

Rating
90%

Tags: , , , , , , ,

Category: Games

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.