F1 2016

| 29. November 2016 | 0 Comments

Noch ist es hell in Baku City, Aserbaidschan, der Himmel ist blau und bei angenehmen 26 Grad hat sich der Asphalt der Strecke erhitzt. Die Spannung steigt, wir sehen die Fahrer zu den Startpositionen rollen. Hier noch schnell die Startpositionen der Piloten: Kimi Räikkönen im Ferrari ist auf der Pole Position, Lewis Hamilton im Mercedes startet von Platz 3, Vettel im Ferrari. Los geht’s, die Ampel ist aus. Start. Wir haben es gespielt.

F1 2016, Rechte bei Koch Media

F1 2016, Rechte bei Koch Media

F1 2016 ist im Gegensatz zum eher weniger gelungenem F1 2015 wieder auf der Überholspur, es hat die Erwartungen zum Teil sogar übertroffen. Aber man muss auch sagen dass noch einiges an Luft nach oben ist. So ist die Steuerung sehr präzise und die verschiedenen Wetterverhältnisse eine echte Herausforderung und vor allem im Karrieremodus kommt echtes Formel-Eins-Feeling auf, wobei den KI-Fahrern mehr nachgesehen wird als wenn man selbst Fehler macht, die werden viel strenger bestraft.

F1 2016 ist das neue offizielle FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP Game und eine gute Rennsimulation, deren Karrieremodus sich auf bis zu 10 Saisonen erstreckt. Es beinhaltet den vollständigen Rennkalender der Saison 2016 mit allen offiziellen Strecken, Fahrern und Teams, inklusive Safety Car. Mit der aktuellsten Ergänzung des Rennkalenders, Baku in Aserbaidschan, ist die Saison bereits um den schnellsten Straßenkurs aller Zeiten reicher. Zusätzlich feiert das brandneue Haas F1-Team sein Debüt und ergänzt die Formel 1 somit erstmals seit drei Jahrzehnten wieder um ein F1-Team unter rein US-amerikanischer Führung.

F1 2016 hat ein herausforderndes Gameplay, aber es ist kein Arcade-Renngame, sondern eine Rennsimulation und das merkt man an allen Enden und Ecken. Das Tutorial sollte man unbedingt durchspielen, auch als bereits erfahrener Gamer ist es eine gute Übung. Und im Karrieremodus sollte man eher bei einem der schwächeren Teams beginnen und sich langsam hocharbeiten, das macht einfach mehr Spaß. Die Grafik ist gut gelungen, wobei die Siegerehrung recht schwach ausfällt und man schon schönere Renngames gesehen hat. Angenehm ist dass man den Schwierigkeitsgrad nach jedem Rennen anpassen kann, so ist nichts verloren und man bleibt nicht frustriert bei einem Rennen hängen.

Auch wenn die Funksprüche sich ein wenig zu oft wiederholen, ist der Sound neben dem Handling eines der echten Highlights des Games. Man hat das Gefühl mittendrin zu sein, in dem Rennzirkus. Es röhrt, es brüllt, es heult aus der Anlage, fast kann man den abgebrannten Reifengummi schmecken.

F1 2016 wurde, wie sein Vorgänger aus dem Jahr 2008, von dem britischer Entwickler Codemasters entworfen und wird in unseren Breitengraden von Koch Media vertrieben. Codemasters wurde 1986 von den Brüdern Richard und David Darling gegründet und hat sich mittlerweile auf Rennspiele wie Colin McRae Rally, Race Driver, Formel 1 spezialisiert. In der Vergangenheit war es auch für seine Operation Flashpoint Serie bekannt.

Wir haben F1 2016 auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game von Koch Media ist ab 19. August 2016 für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC erhältlich.
84 von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Game bietet ein sehr genaus Handling der Boliden
KI auf wesentlich besserem Niveau als sein Vorgänger
Schwierigkeitsgrad für jedes Rennen innerhalb einer Karriere anpassbar
spannender und gelungener Karrieremodus geht bis zu 10 Jahre
sehr schnelle Ladezeiten, auch wenn zu Beginn des Rennes die Grafik nachladen muss
Negatives
Siegerehrung ist recht schwach, Funksprüche wiederholen sich zu oft
gegnerische Fahrer werden weniger hart bestraft als der Spieler

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.