Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche Vulkanfilm

| 16. Dezember 2014 | 0 Comments

Alain und Valerie sind seit 20 Jahren geschieden und gingen im Hass auseinander. Als ihre Tochter heiratet treffen sich die beiden wieder, und aufgrund des Vulkans Eyjafjallajökull, der gerade ausgebrochen ist, wird der Flug abgesagt und die beiden begeben sich mehr oder weniger gemeinsam auf die Reise nach Griechenland und erleben ein Auf und Ab der Gefühle.

Eyjafjallajökull - Cover

Eyjafjallajökull – Cover, Rechte bei SquareOne/Universum Film GmbH

Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche Vulkanfilm handelt von einem Ex-Ehepaar, dass sich zusammenraufen muss, um gemeinsam die Reise nach Griechenland zu bestehen, zur Hochzeit ihrer Tochter Cecile (Berangere McNeese). Wäre der Flug alleine schon schlimm genug für die beiden, macht ihnen der isländische Vulkan Eyjafjallajökull das Leben noch schwerer, denn so müssen sie alternative Reisemöglichkeiten finden um in das entlegene Dorf zu kommen, in dem die Hochzeit stattfinden soll.

Kaum treffen sich die beiden, streiten Alain (Dany Boon) und Valerie (Valerie Bonneton) schon. Valerie, die Alain immer für einen Versager hielt, hat ihren Lebensstil mittlerweile gesteigert und zählt zu den Reichen und Schönen dieser Welt, während Alain mit seinem eher einfachen Leben zufrieden ist. Valerie macht ihrer Tochter außerdem ein Videotagebuch während der Reise, bei dem sie immer wieder schlecht über Alain spricht. Es kommt zu einer Menge Chaos, sodass die beiden irgendwann sogar von der Polizei verfolgt werden. Doch sie können ein Flugzeug kapern und nach Griechenland fliegen. Leider geht ihnen irgendwann der Treibstoff aus und schon wieder streiten die beiden Ex-Eheleute. Ob sie es noch rechtzeitig bis zur Hochzeit schaffen? Die Zeit wird knapp…

Cecile hingegen ist schon sehr aufgeregt und bekommt nur durch Telefonate, die hin und wieder von ihren Eltern kommen, über die momentane Situation informiert. Als dann der große Tag da ist, sind ihre Eltern noch immer nicht hier und so scheint es, als würde sie alleine zum Altar schreiten müssen. Ob die Hochzeit stattfinden kann?

Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche Vulkanfilm ist eine unterhaltsame französische Komödie vom Produzenten von Ziemlich beste Freunde, wobei er teilweise recht seichten Witz besitzt und hauptsächlich aus Slapstick-Elementen besteht. Außerdem ist der Titel des Films etwas irreführend, da der Vulkan nur insofern vorkommt, als er verhindert, dass Alain und Valerie mit dem Flugzeug nach Griechenland fahren. Trotzdem ist der Film sehr unterhaltsam, da bei den beiden Ex-Eheleuten zwei Welten aufeinander treffen, wobei sie teilweise dann doch nicht so unterschiedlich sind, wie sie denken. Die Musik im Hintergrund ist sehr passend und macht gute Laune und auch die Schauspieler wissen zu überzeugen.

Das Bild des Films ist gut und farbenfroh im Format 16:9 – 2.35:1. Den Film gibt es als blu-ray und DVD mit einer Laufzeit von ca. 92 Minuten. Auf der Disc ist außerdem Bonusmaterial im Umfang von ca. 30 Minuten mit einem Making of und Outtakes. Den Ton gibt es auf Deutsch und Englisch in DTS-HD 5.1, Untertitel sind auf Deutsch verfügbar.

Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche Vulkanfilm von Universum Film GmbH ist ab 12. Dezember 2014 mit FSK 6 auf blu-ray und DVD verfügbar. Die blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • witzige Screwball-Komödie, leichte Unterhaltung
  • gute Musik, die den Film gut unterstützt
  • gute Schauspieler
  • Slapstick im besten Sinne

  • teilweise zu seichter Witz
  • ähnlich Hollywood-Liebeskomödien
  • Titel hat sehr wenig mit dem Film selbst zu tun
  • recht vorhersehbar

Rating
80%

Tags: , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.