ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt, Band 4

| 7. Januar 2019 | 0 Comments

ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt, Band 4 von Wendy Pini und Richard Pini ist die Sammlerausgabe ihrer weltberühmten Fantasy-Comicserie und erscheint in deutscher Übersetzung, aber wie das Original in schwarzweiß, bei popcom. Schnitter führt sein Volk durch die Wüste und hofft endlich einen Ort gefunden zu haben, an dem sie in Frieden leben können.

ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt, Band 4, Rechte bei popcom

ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt, Band 4, Rechte bei popcom

ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt, Band 4 ist ein ziemlich spirituelles Abenteuer. Die Geschichten sind recht komplex geworden, vor allem wenn man vom ersten Band ausgeht, wo es noch recht übersichtlich war. Das ist aber nicht schlechter, im Gegenteil, die vielschichtige Geschichte wird toll und auch recht emotionsreich erzählt, vielleicht in einigen Kapiteln etwas überdramatisiert. Es gibt aber auch, vor allem im ätherischen Palast der Elfen, ein überraschendes Wiedersehen und es ist ein Ende. Schnitter hat nicht nur die vier Elfenstämme zusammengeführt, er hat so viel mehr getan und dennoch gibt es noch Prüfungen, die vor ihm liegen. Er hat ein Happy End verdient, er und die anderen Elfen, wie Langbogen, Leetah, Himmelweiß und so viele mehr.

ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt, Band 4 handelt von Schnitters Queste. Der Anführer der Elfen glaubt endlich einen Platz für seine Elfenfreunde gefunden zu haben, doch das Schicksal macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Sein Sohn Sonnenstrahl empfängt einen markerschütternden Schrei, der ihn um den Schlaf bringt und dazu zwingt, seine Sorgen mit seinem Stamm zu teilen. Woher kommen nur diese Hilferufe? Rayek macht sich währenddessen ganz andere, eigennützige und bedrohliche Gedanken.

Die Fantasy Comic Serie ElfQuest wurde in Deutschland bisher von rund einem Dutzend Verlage auf die eine oder andere Art und Weise herausgebracht. Selten waren die Ausgaben aber so schön und hochwertig wie bei popcom. Man hat sich nicht nur für die Originalgröße der Panels entschieden, sondern auch für eine völlige Neuübersetzung durch Andreas C. Knigge. Ein ganz besonderes Schmankerl ist dabei ein Blick hinter die Kulissen, bei dem Wendy und Richard Pini ihre Arbeitsweise erklären und mit Bildern dokumentieren. Diesmal geht es um das Lettering und die Veränderung in der Erstellung der Treatments.

ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt, Band 4 ist die schwarz-weiß Fassung, welche auch Wendy Pini, die Zeichnerin favorisiert. In dieser Fassung ist auch das Original, ursprünglich bei WaRP Graphics erschienen. Erst später, ab 2003, als sie bei Marvel Comics erneut aufgelegt wurden, wurden die Zeichnungen dabei auch nachträglich koloriert. Vor allem wenn man die Elfen aus dem ersten Band mit dem vorliegenden vierten Band vergleicht, sieht man wie sehr sich Wendy Pini zeichnerisch weiterentwickelt hat, allein auf Seite 99, als Reinwasser und Langbogen im Palast sind, gelingt es ihr oft allein über die Augen der beiden ihre Emotionen, ganz ohne Text zu zeigen.

ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt, Band 4 wurde von Wendy Pini und Richard Pini geschrieben und von Wendy Pini gezeichnet. Das US-amerikanische Ehepaar Wendy Pini und Richard Pini haben sich als Comicfans kennengelernt und später gemeinsam die Geschichte von Elfquest erschaffen. Vor ihrer Ehe hat Wendy Pini schon eine Handvoll verschiedener Comics illustriert und Richard Pini hat am Massachusetts Institute of Technology Astrophysik studiert und ist ein großer Science Fiction Fan.

ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt, Band 4, der deutschsprachige Sammelband der gleichnamigen US-amerikanischen Serie erschien im Dezember 2015 als gebundene Ausgabe in deutscher Sprache bei popcom.
87 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Geschichte wird auf ätherische Art erzählt
zum Teil sehr berührende, emotionale Kapitel
die Zeichnungen sind sehr schön und voller Leben
die Geschichte ist viel komplexer geworden
Negatives
eine Aufstellung der einzelnen Zyklen wäre informativ
teilweise ist die Geschichte etwas überdramatisiert
eine Übersicht der Charaktere wäre hilfreich

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.