Elementary – die zweite Season

| 12. März 2015 | 1 Comment

Sherlock Holmes und Joan Watson ermitteln wieder, wobei die Fälle aus einer bunte Mischung von aktiven Fällen der Polizei, alten Fällen aus der Vergangenheit, zufälligen Begegnungen und in Probleme geratenen Bekannten der beiden bestehen. Natürlich ist auch wieder die Beziehung zwischen Sherlock und Joan ein Thema, aber auch Sherlocks Bruder taucht auf…

Elementary Season 2 - Cover

Elementary Season 2 – Cover, Rechte bei Paramount Home Entertainment

Sherlock Holmes (Jonny Lee Miller) und Dr. Joan Watson (Lucy Liu) sind mittlerweile ein recht gut eingespieltes Team, wenngleich Sherlock natürlich immer noch der egozentrische und exzentrische Besserwisser ist wie eh und je. Aber er sieht Joan als Freundin und Bereicherung, die ihm gut bei seiner Arbeit hilft und ihn teilweise auch zu einem besseren Menschen macht, schließlich hat sie sich auch sehr bemüht und einige Lehrstunden über sich ergehen lassen.

Gleich in der ersten Folge holt Sherlock die Vergangenheit ein. Sein früherer Partner bei Scotland Yard ist durchgedreht und nun auf der Flucht und die Polizei hofft nun, dass Sherlock Holmes ihn finden und zur Vernunft bringen kann. Teilweise erfreut, teilweise skeptisch reisen Sherlock und Joan nach England, wo sie Gareth Lestrade (Sean Pertwee) recht schnell finden. Doch es wäre nicht Sherlock Holmes, würde alles so laufen, wie geplant. Nachdem Lestrade ihm von dem Fall der Pendrys erzählt und seinen Vermutungen, sowie der Tatsache dass Scotland Yard keinerlei Beweise gefunden hat, ist Sherlock sofort dabei seinem alten Kollegen zu helfen.

Während der Zeit in London möchte Sherlock natürlich in seiner alten Wohnung wohnen, doch die sieht ganz anders aus, als er sie in Erinnerung hatte und bald weiß er auch warum. Sein Vater hat Mycroft (Rhys Ifans) die Wohnung gegeben, Sherlocks Bruder, den er Joan bisher erfolgreich verschwiegen hat. Doch dieses eine Treffen soll nicht das letzte sein…

Elementary Season 2 - Szenenbild

Elementary Season 2 – Szenenbild, Rechte bei Paramount Home Entertainment

Die Folgen sind wieder sehr kurzweilig und ziemlich unterschiedlich, was den Reiz der Serie ausmacht. Es ist eine bunte Mischung aus Fällen von der Polizei, Sachen aus der Vergangenheit der beiden Hauptcharakter, oder Freunde die in Probleme geraten sind, oder eben eine Mischung aus all dem. Die Serie hat einen gewissen Witz und Charme, wobei Sherlock weiß dass er ein Superhirn ist und besser als alle anderen, was alle anderen immer wieder zu spüren bekommen. Es ist ein modernen Sherlock Holmes, doch durchaus mit typischen Zügen. Dass Watson eine Frau ist, ist ein gelungener Kniff, wobei der Charakter noch etwas mehr Potential hätte.

Elementary – die zweite Season besteht aus 23 Episoden zu je ca. 42 Minuten auf sechs DVDs, was eine Gesamtlaufzeit von 989 Minuten ausmacht. Es gibt auch einige Extras, wie Zweites Kapitel: hinter den Kulissen von „Elementary™ – Season 2“, Holmes geht nach Hause, Spione: Lernt Mycroft kennen, Unter der Lupe, Skill Sets, Die Liste: Audiokommentar, Das Leben des Clyde, Outtakes, sowie Entfernte Szenen aus ausgewählten Episoden. Das Bildformat ist 1.78:1, Ton gibt es auf Deutsch, Englisch und Französisch in Dolby Surround 2.0. Untertitel sind auf Deutsch, Französisch und Niederländisch verfügbar.

Elementary – die zweite Season von Paramount Home Entertainment ist ab 05. März 2015 mit FSK 16 auf DVD verfügbar. Wir haben sie auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

 

85% von 100%
WeltenraumWertung
Positives

Witziges Team, toller Jonny Lee Miller
Gute Unterhaltung
Viele Extras
Interessante Charakterweiterentwicklung
Moderner Blick auf Sherlock Holmes

Negatives

Für manche zu wenig typisches Sherlock Holmes Feeling
Ähnlich anderen Polizeiserien
Keine durchgehende Story, nur einzelne Fälle

Tags: , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Freut mich das es schon einen zweiten Teil gibt, mir hat die erste Staffel wirklich gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.