ECHO

| 24. November 2017 | 0 Comments

Ich schleiche durch diesen wunderbaren Palast voller Spiegel, der mich an die russische Eremitage in Sankt Petersburg erinnert. Doch hier warten keine wertvollen Gemälde auf mich, sondern nur ich selbst, oder vielmehr unintelligente Klone von mir. Doch nach einigen Räumen merken ich, dass ich mich geirrt habe, denn diese Klone sind verdammt clever und sie jagen mich. Wir haben es gespielt.

ECHO, Rechte bei Ultra Ultra

ECHO, Rechte bei Ultra Ultra

ECHO ist ein spannendes Game, wobei die recht starke Story, welche den Anfang dominiert, mit zunehmender Spieldauer in den Hintergrund rückt. Es gilt sich selbst zu besiegen, sich selbst auszutricksen, da die Klone, von denen man gejagt wird, die eigenen Eigenschaften, die eigenen Tricks übernehmen, sich anpassen. Man muss also auf der Hut bleiben und seine Taktik regelmäßig ändern. Das spannende daran ist, dass es dadurch eben keine ultimative Taktik gegenüber den Klonen gibt. Man muss sich immer wieder aufs Neue seinen Weg suchen. Eine weitere Stärke des Games sind die Dialoge zwischen En und der KI ihres Raumschiffs, sowie ihre tollen Synchronsprecher.

ECHO handelt davon, dass En, welche vom Gamer gesteuert wird, nach einem Jahrhundert in Stase ihr Ziel erreicht hat: einen märchenhaften Palast, das Wunderwerk einer Zivilisation, über der schon seit Äonen das Vergessen liegt. Dieser Ort wartet immer noch auf die ersten menschlichen Bewohner. Hier hofft sie mit Hilfe uralter Technologien ein Leben wiederzuerwecken, das nicht hätte beendet werden dürfen. Doch die Hallen, die in den Tiefen auf sie warten, beherbergen etwas, auf das sie nicht vorbereitet ist.

ECHO folgt dem üblichen Gameplay eines Ego Shooters, wobei die Besonderheit ist, dass die Klone gegen die man kämpfen muss sich dem eigenen Verhalten anpassen. So ist es weniger eine KI, die ihre eigene Strategien entwickelt, sondern das Game kopiert das Verhalten des Gamers unmittelbar. Der Schwierigkeitsgrad ist dabei durchaus im oberen Bereich angesiedelt, weshalb Casualgamer recht schnell frustriert werden. Grafisch ist das Game wirklich sehr gelungen. Der fremdartige und sehr schöne Palast ist stimmungsvoll, bietet aber leider recht wenig Abwechslung.

ECHO, ein Science Fiction Ego Shooter, wurde von Ultra Ultra entwickelt und veröffentlicht. Ultra Ultra ist ein junges Indie Game Studio, welches im Jahr 2015 in Dänemark gegründet wurde. Das Softwarestudio will die Gamer in imaginäre und fantastische Welten entführen. Mit ECHO haben sie ihr erstes Game für PlayStation 4 und Windows PC im Jahr 2017 veröffentlicht.

Wir haben ECHO auf der PlayStation 4 mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game von Ultra Ultra ist ab 11. Oktober 2017 für PlayStation 4 und seit 19. September 2017 für Windows PC erhältlich.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Palast hat eine beeindruckende Grafik
durchaus innovatives Gameplay
äußerst gute Synchronsprecher
die Story ist überraschend stark und gut
Negatives
Game kopiert Verhalten, entwickelt aber keine Taktik
es fehlt an Abwechslung
die Story flacht mit der Zeit leider stark ab

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig.

Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.