Dschungelcamp – Welcome to the Jungle

| 23. März 2018 | 0 Comments

Dschungelcamp – Welcome to the Jungle von Regisseur Rob Meltzer ist eine amerikanische Komödie mit Jean-Claude Van Damme als Ex-Marine Storm Rothchild, Adam Brody als schüchternen Agenturmitarbeiter Chris und Megan Boone als seine heiße Flamme, die er anbetet. Bei einem Teambuilding Event seiner Agentur, unter Führung des knallharten Militarymans Storm kann Chris zeigen was in ihm steckt, wobei das naturgemäß in einer Katastrophe endet.

Dschungelcamp - Welcome to the Jungle, Rechte bei Ascot Elite / Universum Film

Dschungelcamp – Welcome to the Jungle, Rechte bei Ascot Elite / Universum Film

Dschungelcamp – Welcome to the Jungle lebt sehr stark von der selbstironischen Darstellung von Jean-Claude Van Damme, der sein Image als harter Hund ziemlich durch den Kakao zieht. Fans von JCVD werden ziemlich überrascht von seiner etwas ungewöhnlichen Rolle sein. Auch wenn Adam Brody und Megan Boone ein süßes Liebespärchen abgeben, ist der Film doch sehr vorhersehbar und die Witze zünden nicht immer, doch er ist eine durchaus nette, charmante Liebeskomödie, die man sich anschauen kann.

Dschungelcamp – Welcome to the Jungle handelt vom schüchterne Chris (Adam Brody), welcher in einer Werbeagentur arbeitet. Er ist allerdings nicht gerade selbstbewusst und so fällt es ihm schwer seinen Boss (Dennis Haysbert) von seinen innovativen Einfällen zu überzeugen. Hinzu kommt, dass sein karrieregeiler Kollege Phil (Rob Huebel) eine seiner Ideen klaut und als seine eigene hinstellt. Auch in der Liebe läuft es bei Chris alles andere als rund: Er fühlt sich zur attraktiven Lisa (Megan Boone) hingezogen, ist jedoch zu schüchtern sie anzusprechen.

Der Agenturchef ist unterdessen der Überzeugung, dass ein Firmenausflug auf eine tropische Insel die Mitarbeiter näher zusammenbringen wird. Unter der Aufsicht des Ex-Marines Storm (Jean-Claude Van Damme) sollen sie in der Wildnis ein funktionierendes Team bilden. Der unerwartete Tod des Piloten und Storms plötzliches Verschwinden lassen die anfänglich ungefährliche Reise zu einer tödlichen Angelegenheit werden, denn die Großstädter sind plötzlich ganz auf sich allein gestellt.

Dschungelcamp – Welcome to the Jungle, mit einer Spieldauer von ca. 94 Minuten, wird mit einem guten Bild, mit natürlichen Farben, wobei es in manchen Szenen ein wenig unscharf ist, im Format 2,35:1 (16:9) geboten. Der gute Ton wird auf Englisch und Deutsch in DTS-HD 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich unter anderem folgendes Bonusmaterial:

  • Behind the Scenes
  • Deleted Scenes
  • Outtakes
Dschungelcamp – Welcome to the Jungle (Welcome to the Jungle) von Ascot Elite / Universum Film ist ab 25. März 2014 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
62 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein sehr witziger Jean-Claude Van Damme
eine charmante, unaufgeregte Liebeskomödie
Negatives
die Dialoge sind etwas hölzern
Wendungen sind nicht überraschend
das Drehbuch ist recht schwach

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.