Driveclub

| 8. Februar 2015 | 0 Comments

Driveclub von Evolution Studios war ursprünglich als ein Launchtitel der PlayStation 4 geplant, doch Startschwierigkeiten haben das verzögert und auch nach Launch des Games gab es noch zahlreiche Probleme. Aber diese sind vergessen, das Game hat seine Kinderkrankheiten überwunden und daher haben wir es uns angeschaut um zu berichten, ob es wirklich das Spitzengame der PS 4 geworden ist oder übers Mittelmaß hinausgekommen ist. Wir haben es gespielt.

Cover

Driveclub, Rechte bei Sony Computer Entertainment

Driveclub ist dank zahlreicher Updates das Game geworden, das den Spielern versprochen wurde, es glänzt mit HD Grafik, realistischem Fahrverhalten und jeder Menge Spaß. Positiv ist, dass die im Offline-Modus gewonnenen Punkte auf den Clubstand übertragen werden. Der Offline Modus bietet bereits zahlreiche Rennen und Veranstalungen, aber das Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf dem Multiplayermodus und dem Teamwork mit seinen Freunden. Die Autos sind wirklich wunderbar geworden und wirken sehr realistisch, so sieht man z.B. richtig wie die Regentropfen vom Lack abperlen. Ein weiteres Highlight sind die Wettereffekte, der Regen, die unterschiedlichen Tageszeiten, der Lichteinfall etc. Es ist ein Traum, jedes Rennen eine Aufregung. Die Startzeiten lassen sich problemlos einstellen, bei Sonnenaufgang bei leichtem Regen zu beginnen und zu sehen wie es während des Rennens langsam aufklärt. Grundsätzlich ist die Empfehlung des Tages: Einschalten und spielen und das jeden Tag.

Driveclub verspricht das ultimative Rennerlebnis der nächsten Generation für die PlayStation 4. Es vernetzt den Spieler jederzeit mit allen anderen Rennfahrern weltweit. Doch nicht die Performance des Einzelnen gibt den Ausschlag für Erfolg oder Misserfolg, sondern vielmehr die Leistung des gesamten Teams. Gemeinsam mit seinen Freunden geht man in einem Racing-Team gemeinsam auf Trophäenjagd und kommt der Poleposition Stück für Stück näher. Es geht um Teamwork – es geht darum, dass alle füreinander kämpfen und gemeinsam Belohnungen zu verdienen – und vor allem geht es darum, den Nervenkitzel aller Rennen gemeinsam zu erleben. Die Rennerfahrungen können direkt mit den Freunden geteilt werden. Ebenso besteht die Möglichkeit Herausforderungen selbst zu kreieren und sich mit der globalen Fahrerelite zu messen. DriveClub lässt eine faszinierende Racing Kultur zum Leben erwachen. Es gibt die schönsten Autos, absolut detailgetreu nachempfunden, auf den schönsten Strecken dieser Erde.

Driveclub wurde von Evolution Studios exklusive für PlayStation 4 entwickelt. Das britische Studio wurde 1999 gegründet und wurde durch seine WRC und Motorsport Gamereihe bekannt. Im Jahr 2007 wurde Evolution Studio von Sony Computer Entertainment aufgekauft und hat Driveclub als ersten PlayStation 4 Launchtitel entwickelt.

Driveclub startet im Menü, unter die Tour kann man aus verschiedenen Rennkalender auswählen, dazu gibt es über 50 verschiedene Veranstaltungen, die man wahlweise online oder offline bestreiten kann. Jede Veranstaltung besitzt 3 Sterne, die man ergattern kann, beispielsweise durch schnelle Rundenzeiten oder eine Platzierung in den Top 3. Außerdem schaltet man neue Fahrzeuge, Designs und Sterne für die Zulassung zu neuen Veranstaltungen frei und auch wenn die KI sehr ordentlich geraten ist, es macht im Online-Modus einfach viel mehr Spaß. Man kann aber auch eigene Events erstellen und zahlreiche Einstellungen vornehmen. Punkte erhält man für sauberes Überholen, gelungene Drifts und andere Aktion, Abzüge gibt es dafür für Kollisionen mit anderen Autos oder das Abkürzen der Strecke.

Der Einzelspieler-Modus, die Story, ist zwischen den Rennen recht trocken präsentiert, freigespielte Fahrzeuge werden in kurzen Bildern abgefertigt und eine echte Rahmenhandlung existiert auch nicht. Knackpunkt ist der Umfang. Es gibt zu wenig Events, geübte Rennspieler sind nach gerade mal 12 Stunden mit dem Einzelspieler fertig. Eine Verdoppelung der Event-Anzahl wäre sicher drin gewesen.

Driveclub von Sony Computer Entertainment erscheint mit FSK 0 ab 08. Oktober 2014 exklusiv für PS4. Wir haben das Game auf der PlayStation 4 mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • umwerfende Grafik
  • spannendes Gameplay
  • realistisches Fahrverhalten
  • spannender Multiplayer Modus

  • Sound bleibt Mittelmaß
  • große Schwierigkeiten beim Launch des Games

Rating
81%

Tags: , , , , , , ,

Category: Games, PS 4

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.