Dream Alone

| 2. Juli 2018 | 0 Comments

Es beginnt in einem düsteren Wald, einem Wald voller gefährlicher Fallgruben und giftiger Spinnen. Es gilt ihnen rechtzeitig auszuweichen, aber oft lande ich mit einem Sprung nur in noch schrecklicherer Gefahr und sterbe laufend auf meinem Weg durch die Dunkelheit. Auch die alternative Realität, welche mir angeboten wird, ist nur noch schauriger, doch immer wieder hilfreich als Ausweg aus ausweglosen Situationen. Wir haben es gespielt.

Dream Alone, Rechte bei Fat Dog Games

Dream Alone, Rechte bei Fat Dog Games

Dream Alone ist technisch durchaus gut umgesetzt, wobei es etwas nervig ist, dass man die Helligkeit nicht anpassen kann. Das Game ist recht dunkel und bei zu viel Sonnenlicht sieht man recht wenig, was bei einem Game, wo es um versteckte Fallen und ähnliche Details geht, recht erschwerend und mühsam ist. Das Game erinnert an das große Vorbild Limbo, wenngleich es nicht so ausgeklügelt ist. Außerdem gab es in den letzten Jahren viele sehr ähnliches Games, wie z.B. auch Toby oder Inside, den Nachfolger von Limbo. Insofern fehlt Dream Alone ein wenig die Eigenständigkeit. Die Umsetzung ist zwar nett, folgt aber grundsätzlich einem mittlerweile altbekannten Muster.

Dream Alone handelt von der Reise eines kleinen Jungen. Der Grund dieser Reise liegt in einer mysteriösen Krankheit, die ein ruhiges Dorf getroffen hat, woraufhin die Bewohner nach und nach in ein Koma fallen. Ganze Familien verfallen in einen todesähnlichen Zustand. Als die Familie des Helden von der Krankheit erfasst wird, begibt er sich auf eine gefährliche Reise mit dem Ziel, die mythenhafte Lady Todeshauch zu finden. Ihr wird nachgesagt sie besitze Kräfte, mit denen die Krankheit aufgehalten oder sogar rückgängig gemacht werden kann.

Der Held durchquert auf seiner Reise verschiedene Level, wie einen Wald, einen Friedhof, ein Schlachtfeld, eine Geisterstadt und weitere spannende Orte. Die meisten Level besitzen eine alternative Version ihrer Realität, Versionen mit einigen zusätzlichen Objekten oder Fallen an unterschiedlichen Orten. Je weiter der Spieler in der Geschichte voranschreitet, desto mehr erfährt er über die Vergangenheit des Helden, seine Motive und einige sehr dunkle Geheimnisse.

Dream Alone bietet einen recht düsteren Grafikstyle. Während die Hauptwelt in Schwarz-Weiß gehalten ist, erscheint die alternative Welt mit ihren vielen Leichen in einem schaurigen, schmutzigen Orangeton. Zunächst irritierend, aber durchaus atmosphärisch, ist, dass es über weite Strecken keine Hintergrundmusik gibt, sondern nur Sounds wie Regen und ähnliches.

Das Gameplay ist reduziert und genretypisch. Man hat Aktionen wie Laufen, Springen, den Wechsel in die alternative Welt und dergleichen. Dabei kommt es vor allem auf das Timing an, um den verschiedenen Fallen zu entgehen. Grundsätzlich ist das Game durchaus nett für zwischendurch. Die Speicherpunkte sind gut verteilt. Allerdings ist der Schwierigkeitsgrad recht hoch und führt zu vielen kniffligen Stellen. Hierfür sollte man durchaus Durchhaltevermögen haben und nicht zu schnell frustriert sein.

Dream Alone, ein Jump´n´Run im düsteren Burtonesque-Style wurde von Fat Dog Games entwickelt und publiziert. WarSaw Games ist ein polnisches Independent Game Development Studio und wurde in Warschau von drei Freunden gegründet. Der polnische Publisher wurde im April 2014 gegründet und hat sich auf die Indie Szene von Game für Konsolen und Windows PC fokussiert. Zu einem ihrer ersten Games zählt das Jump´n´Run Dream Alone.

Dream Alone von Fat Dog Games ist ab 28. Juni 2018 für Nintendo Switch und Windows PC erhältlich. Wir haben das Game auf einer Nintendo Switch getestet.
62 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
technisch wurde das Game gut umgesetzt
für alle Fans von Limbo und ähnlichen Games
gute Platzierung von Speicherpunkten
Negatives
erreicht nicht die Qualität und Eleganz des großen Vorbilds
man braucht stellenweise ein recht hohes Frustpotential
die Story bietet nur einen Rahmen für das Gameplay
man kann die Helligkeit nicht verändern

Tags: , , , , , , ,

Category: Games, Nintendo Switch

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.