Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs

| 1. April 2017 | 0 Comments

Zehn Jahre nach der PlayStation-2-Version bringt Square Enix bei Nintendo Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs für den 3DS heraus. Hat sich das Spiel durch die Neuauflage an die modernen Spielgewohnheiten angenähert, oder ist es nur etwas für passionierte Retrogamer und JRPG-Liebhaber*innen?

Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs - Cover

Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs – Cover, Rechte bei Nintendo

Die Story von Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs ist schnell erzählt: der böse Hofnarr verwandelt den König in einen kleinen grünen Gnom und die Prinzessin in ein Pferd. Das ganze Schloss wird verflucht, und nur unser Held ist mysteriöserweise davon unberührt. So ziehen sie gemeinsam los, um dem Hofnarren das Handwerk zu legen und ihn zu bestrafen. Bald schließen sich ihnen weitere Kämpfer an, z.B. der Bandit Yangus und die mit einem sehr, sehr tiefen Ausschnitt gesegnete Jessica.

Der Held und seine Crew ziehen durch die Lande und prügeln in gewohnter Dragon Quest Manier große und kleine Monster, um zu leveln und kleine Bosse zu erledigen, damit man später auch den großen Bossen etwas entgegenzusetzen hat.

In der 3DS-Version des Spiels entfallen Zufallsbegegnungen, weil die Monster auf der Weltkarte spazierengehen und man sich meistens aussuchen kann, ob man mit ihnen kämpfen möchte oder nicht. Die Kämpfe sind wie immer rundenbasiert, und neuerdings kann man im Menü, das leider etwas kompliziert ausgefallen ist, festlegen, wie schnell die Animation sein sollen. Das spart einem auf Dauer schon einige Stunden Spiel. Wenn man vom Prügeln gar nicht genug bekommt, hat die neue Version einen weiteren Dungeon bekommen. Dank der neuen Schnellspeicherfunktion muss man nicht mehr die nächste Kirche aufsuchen, um zu speichern.

Zum neuen Design gehören auch erweiterte Videosequenzen zum Story-Hintergrund und neue Spielercharaktere, die Rote Elster und Morrie. Alle Charaktere kann man mit der spaßigen Foto-Funktion für Fotos posieren lassen, um das Foto anschließend in bester Purikura-Manier mit Stickern und optischen Effekten zu verzieren und per StreetPass zu teilen. Und wenn man die Nase voll von seiner alten Ausrüstung hat, kann man sich über dem Alchemiekessel selbst neue basteln.

Dragon Quest VIII - alle Rechte bei Nintendo

Dragon Quest VIII – alle Rechte bei Nintendo

Dagegen gleich geblieben sind das optische Design von Akira Toriyama, der auch Dragon Ball geschaffen hat, die Menügestaltung, die Ausstattung der Städte und Dörfer, alles was man an Minigames und wiederkehrenden Events von Dragon Quest erwartet. Auch dieses Dragon Quest ist echt lang, man sollte also nicht erwarten, es an einem Wochenende fertig zu spielen. Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs ist so oldskool wie alle anderen Dragon Quests.

Zur Handlung: die besteht im Wesentlichen aus den oben beschriebenen paar Zeilen und ist ziemlich linear, aber Dragon Quest hat immer schon als organische Kombination aus Spiel, humorvollen und melancholischen Einlagen und persönlichen Kurz-Storys, sowie Nebenquesten und Sammeltrieb funktioniert, sodass man es nicht auf einen einzigen Faktor reduzieren kann.

Fazit: Dragon Quest VIII: Der verwunschene König ist eines der längsten Spiele der Dragon Quest Reihe. Es punktet mit der Liebe zum Detail, mit dem schrägen Humor, welcher der Reihe zu eigen ist. Dragon Quest spielen ist jedes Mal, als wäre man zuhause angekommen. Demgegenüber steht eine stolze Länge, die Spieler*innen aus Final Fantasy und anderen Japan-RPGs bekannt ist. Mit Dragon Quest kann man locker an die 100 Stunden totschlagen. Um das Spiel zu spielen und zu mögen, muss man einen gewissen Vorrat an Nostalgie und/oder Geduld mitbringen. Alles in allem ist es ein Oldskool-Spaß, empfohlen für Fans von DQ, Toriyama, und Retro-JRPGs.

Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs von Square Enix erscheint bei Nintendo am 20. Jänner 2017 für 3DS. Wir haben das Spiel auf einem Nintendo 3DS XL getestet.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
oldschool Game im typischen Dragon Quest Design
viele spielerfreundliche Neuerungen
humorvolle Storys und Charaktere
perfekt für viele notstalgische Spielstunden
Negatives
oldschool Game, kaum Neuerungen, im Prinzip immer dasselbe
kompliziertes Menü

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: 3DS / 2DS, Games

avatar

About the Author ()

Lektorin & Sprachwissenschafterin. Außerdem: Büchervertilgerin & passionierte Kinogängerin. Nintendo-Nerd. Pen-&-Paper-Prinzessin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.