Don’t Breathe

| 30. März 2017 | 0 Comments

Don´t Breathe von Regisseur Fede Alvarez ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 2016 über 3 Kids, welche in das Haus eines blinden Mannes einbrechen, was sich als schrecklicher Fehler herausstellt. Regisseur Fede Alvarez versuchte mit dem Film auf die Kritik seines großen vorhergehenden Erfolgsfilms Evil Dead einzugehen.

Don't Breathe, Rechte bei Sony Pictures Home Entertainment

Don’t Breathe, Rechte bei Sony Pictures Home Entertainment

Don´t Breathe ist für einen Horrorfilm überraschend unblutig, dennoch ist die Spannung sehr hoch. Wie sein erster Film Evil Dead spielt dieser vorwiegend in einem einzigen Haus. Sehr überzeugend ist auch Stephen Lang als der blinde Hausbesitzer mit überraschendem Geheimnis. Man spürt dass Regisseur Fede Alvarez vor allem einen hochspannenden Thriller und keinen billigen Schocker abliefern wollte und das ist ihm größtenteils gelungen. Wer aber eine Achterbahnfahrt der Action und des blutigen Horrors erwartet, wird eher entäuscht sein.

Die einzelnen Figuren sind recht glaubwürdig und ihre Motivationen werden knapp aber gut dargestellt, aber man sollte diese nicht allzustark hinterfragen. Und auch wenn alles wie ein typischer Teenie-Slasher beginnt, vier Jugendliche brechen in ein Haus ein und stolpern über ein düsteres Geheimnis, gibt es doch ein paar überraschende Wendungen und man fiebert mit den jugendlichen Einbrechern durchaus mit. Gut ist dass Fede Alvarez den mit 88 Minuten an sich eher kurzen Film auch nicht unnötig ausgehnt hat, so bleibt die Spannung durchgängig recht hoch.

Auch die Momente in denen man über die Dummheit der Figuren den Kopf schüttelt, was gerade bei Horrofilmen häufig vorkommt und zugegebenermaßen manchen Filmen sogar ihren Charme gibt, aber zumeist einfach nur ärgerlich ist, kommen hier glücklicherweise recht selten vor. Man weiß auch nicht unbedingt was als nächstes passieren wird, was dazu führt dass man in manchen Szenen durchaus den Atem anhält. Von den beiden Jugendlichen überzeugen vor allem Jane Levy als Rocky und Dylan Minnette als Alex.

Es gibt nichts, was ein Mann nicht tun kann, sobald er die Tatsache akzeptiert, dass es keinen Gott gibt.

Don´t Breathe handelt von einer Gruppe von Freunden (Jane Levy, Dylan Minnette, Daniel Zovatto), welche im festen Glauben den perfekten Diebstahl zu begehen, in das Haus eines wohlhabenden blinden Mannes (Stephen Lang) einbrechen. Es sollte ihr letzter Einbruch sein, um sich eine neue Zukunft aufzubauen. Mit ersterem hatten sie recht: Es wurde ihr letzter…

Für den jungen uruguayischen Regisseur Fede Alvarez war Evil Dead, das Remake von Tanz der Teufel, sein erster Spielfilm, mit Don´t Breathe liegt nun sein zweiter, ebenfalls im Horrorgenrebereich spielender Film vor. Der US-amerikanische Schauspieler Stephen Lang ist vor allem auf Theaterbühnen zu sehen, in Filmen wird er meist in der Rolle des autoritären Offiziers besetzt.

Don’t Breathe wird zumeist mit recht dunklem, aber kontrastreichen Bild im Format 16:9 Widescreen (2.40:1) geboten. Der Ton wird sehr sauber u.a. auf Englisch und Deutsch in DTS-HD MA 5.1 präsentiert. Unter den Extras finden sich folgende Featurettes:

  • 8 unveröffentlichte Szenen mit Kommentar des Regisseurs
  • Kein Entkommen
  • Der Entwurf des Gruselhauses
  • Kommentar von Regisseur Fede Alvarez, Koautor Rodo Sayagues und Darsteller Stephen Lang
  • Die Besetzung
  • Mann in der Dunkelheit
  • Geräusche des Grauens
Don’t Breathe (Don’t Breathe) von Sony Pictures ist ab 19. Januar 2017 mit FSK 16 auf Blu-ray und DVD erhätlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
73 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
gelungener Horrorfilm welcher mit Spannung überzeugt
Stephen Lang überzeugt als Der blinde Mann
Fede Alvarez gelingt es durchaus zu überraschen
kompakt erzählt und nicht in die Länge gezogen
Negatives
vermisst ein wenig die gängigen Horrorfilmklischees
für einen Horrorfilm verhältnismäßig unblutig
muss sich auf die Angst der einzelnen Figuren einlassen

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.