Django Unchained Soundtrack

| 5. Juli 2013 | 0 Comments

Wenn Quentin Tarantino einen Film dreht, geht es richtig zur Sache – und das natürlich auch musikalisch, wie man auf der CD zum Film Django Unchained wieder einmal hören kann.

 

Django OSD

Django OSD, Rechte bei Republic (Universal)

Der Original-Soundtrack zum Kinospektakel erscheint auf Loma Vista/Republic (Universal) in einem Kartoncover. Und es sei zu erwähnen, dass es nicht nur außergewöhnliche Soundtracks auf der CD zu hören gibt, sondern dass Tarantino auch etwas ganz Neues gemacht hat. Der Kult-Regisseur hat erstmals Exklusivaufnahmen von renommierten Größen der Musikwelt eingeholt und diese mit diversen Klassikern kombiniert. Um ein paar Beispiel zu nennen: Jamie Foxx, der Django spielt hat mit Rick Ross einen exklusiven Track „100 Black Coffins“  aufgenommen. Das rundet den Soundtrack richtig ab, ist nun die Soundtrack-Stimme identisch zu der Filmstimme.

Weiters sind immer wieder Dialog-Passagen aus dem Film zu hören, was die CD auflockert und einen sofort an den Film denken lässt, ihn richtig vor dem inneren Auge noch einmal abspielen lässt. Außerdem gibt es eine Reihe von Klassikern zu hören, die Tarantino persönlich ausgewählt hat. Zusätzlich zu den neuen Originalsongs kommen auch einige ältere Aufnahmen auf dem Soundtrack vor. Tarantino: „Viele davon stammen aus meiner privaten Vinyl-Sammlung. Ich wollte nicht, dass Plattenfirmen mir die neuen digital verbesserten Versionen dieser Aufnahmen aus den 60ern und 70ern geben, sondern habe bewusst die Vinyl-Versionen benutzt, die ich selbst seit Jahren höre – inklusive aller Knackgeräusche und Kratzer.“

Diese Knack- und Kratzergeräusche sind auch deutlich auf der CD zu hören und bringen nette Effekte in den Soundtrack. Gerade bei Western passt so etwas sehr gut und zu einem Tarantino Film und auch zum Soundtrack.

Mit der Audio-CD mit den 23 Tracks, einer Gesamtspielzeit von 54:31 Minuten wird auch ein 16-seitiges Photo-Booklet mitgeliefert, das sehr liebevoll gestaltet ist und Szenen aus dem Film abbildet. 

Es ist auf jeden Fall ein toller Soundtrack zu einem wirklich genialen Film. Wer Western nicht mag und deren Musik, sollte aber besser die Hände davon lassen oder sich nur einzelne Songs als mp3 kaufen.

Die Weltenraum Renzension zum Film Django Unchained 

Tracking Liste:

1. Winged – James Russo
2. Django (Main Theme) – Luis Bacalov, Rocky Roberts
3. The Braying Mule – Ennio Morricone
4. In The Case Django, After You… – Christoph Waltz
5. Lo Chiamavano King (His Name Is King) – Luis Bacalov, Edda Dell’Orso
6. Freedom – Anthony Hamilton & Elayna Boynton
7. Five-Thousand-Dollar Nigga’S And Gummy Mouth Bitches – Don Johnson
8. La Corsa (2nd Version) – Luis Bacalov
9. Sneaky Schultz And The Demise Of Sharp – Don Straud
10. I Got A Name – Jim Croce
11. I Giorni Dell’ira – Riziero Ortolani
12. 100 Black Coffins – Rich Ross
13. Nicaragua – Jerry Goldsmitz feat. Pat Metheny
14. Hildi’s Hot Box – Samuel L. Jackson
15. Sister Sara’s Theme – Ennio Morricone
16. Ancora Qui – Ennio Morricone, Elisa Toffoli
17. Unchained (The Payback/Untouchable) – James Brown, 2PAC
18. Who Did That To You? – John Legend
19. Too Old To Die Young – Brother Degge (aka Dege Legg)
20. Stephen The Poker Player – Samuel L. Jackson
21. Un Monumento – Ennio Morricone
22. Six Shots Two Guns – Samuel L. Jackson
23. TRINITY: TITOLI – Annibald E I Cantori Moderni

Davon sind nur am Album verfügbar: I Got A Name, Nicaragua, Who Did That To You und TRINITY:TITOLI

Der Django Unchained Soundtrack von Republic (Universal) erscheint im April 2013 und ist auch als mp3 Download verfügbar.

Bewertung

PositivesNegatives

  • großartige Musik
  • abwechslungsreich (Italowestern, Orchester, etc)
  • mit Ausschnitten aus dem Film (für uns pro, für manche womöglich eher con)

  • teilweise mit Film einfach passender
  • Lautstärkenunterschied in den Filmausschnitten
  • nicht alle Songs aus dem Film auch auf der CD

Rating
72%

Tags: , , , , , , , ,

Category: Filme, Musik, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.