DiRT 4

| 9. Juni 2017 | 2 Comments

Während mein Navigator die Strecke mit den Kurvenradien, Sprungkuppen, Belagwechsel und anderen Infos runterbetet, konzentriere ich mich auf seine Angaben und versuche mit möglichster guter Streckenzeit den Abschnitt zu absolvieren. Ich fahre nicht gegen andere Autos, sondern gegen die Zeit der anderen Teilnehmer. Eine scharfe 90 Grad Kurve wirft mich fast von der Strecke, der Jubel der Zuseher ist verhalten. Aber dennoch ich schaffe es ins Ziel und lande im Mittelfeld. Wir haben es gespielt.

DiRT 4, Rechte bei Codemasters

DiRT 4, Rechte bei Codemasters

DiRT 4 schafft den Spagat zwischen Rennsimulation und Arcadegame. Gleich zu Beginn, man kann es später ändern, wird man gefragt ob man lieber Simulation Rallye fahren möchte, oder mehr der Arcadegamer ist. Unabhängig davon kann man natürlich auch noch den Schwierigkeitsgrad ändern. Es wird einem viel geboten. So kann man ein Team anheuern, Sponsoren auftreiben, Fahrzeuge kaufen, Fahrzeuge tunen etc. Und man kann natürlich auch verschiedene Rennen fahren. Ein interessanter Aspekt ist, dass man auch seinen Kopiloten, den Navigator auswählen kann, aber je nachdem welcher Sprache er spricht, wird in dieser Sprache die Strecke kommentiert.

DiRT 4 legt den Fokus wieder auf eine klassische Rallye, die auch weiterhin auf den bewährten Fundamenten der Colin McRae Rallye-Games aufsetzt, erweitert um die herausfordernden Wettbewerbe der offiziellen FIA World Rallycross Meisterschaft, abgerundet durch den ungeheuerlichen Spaß frei wählbarer Racing Events. So können sich Spieler in DiRT 4 unglaublichen sportlichen Ereignissen und unzähligen Herausforderungen in den Weiten Australiens, Spaniens und Kaliforniens stellen.

DiRT 4 fordert die Furchtlosigkeit jedes Spielers heraus, indem es die Spannung, die Emotion und die Passion des Off-Road Racings perfekt einfängt. Es erschafft diesen hitzigen Mix aus Adrenalin und Furcht, der den Körper der Spieler durchströmt, wenn diese in der letzten Runde selbst engste Kurven blind durchrasen und mit dem größtmöglichen Speed zu schier unmöglichen Überholvorgängen ansetzen, während sie das Ziel bereits vor Augen haben. Off-Road Racing ist weit mehr als perfekte Kurvenfahrt, hier geht es um Herzrasen und blitzschnelle Entscheidungen in letzter Sekunde, um den Sieg einzufahren.

DiRT 4 bietet leider ein recht weichgezeichnete und eher unterdurchschnittliche Grafik an, wobei die Autos sehr gelungen sind. Aber alles, was abseits der Rennstrecke zu sehen ist, ist nicht der Rede wert. Die Musik, welche vor allem bei den Ladebildschirmen und am Ende eines Rennen erklingt, ist ziemlich fetzig, auch der Sound der Motoren kann sich hören lassen. Ebenso ist die Fahrphysik sehr gelungen. Man spürt richtig, wenn man einen platten Reifen bekommen wird, oder wenn man in den Kurven übersteuert. Auch das Tuning bringt schon spürbare Verbesserungen. Aber viele der Auswirkungen werden durch die umfangreichen Einstellungen festgelegt. Dabei ist das Game auf niedrigem Schwierigkeitsgrad und mit der Einstellung für Arcade Gamer auch für Anfänger ein guter Einstieg.

DiRT 4 bietet das Tutorial in Form einer Akademie, einem Trainingszentrum an. Ein bisschen iritierend ist, dass man die einzelnen Übungen absolvieren kann, man aber keinen Hinweis auf einen gelungen Abschluss erhält, sondern so lange üben kann, wie man möchte. Nach einer Runde hat man nämlich grundsätzlich die Übung absolviert. Das Game legt seinen Fokus zwar auf Rallye, sodass man vor allem allein auf der Strecke ist, aber es gibt auch verschiedene andere Wettbewerbe, wie z.B. einen Rallycross Modus, in dem man mit Buggys gegen anderen Teilnehmer fährt. In den meisten Wettbewerben steht man gefühlt allein am Start und fährt gegen die Zeit der Konkurrenz.

Nett ist auch der Editor Your Stage, wobei man eine von fünf möglichen Örtlichkeiten (Australien, Spanien, Michigan, Schweden & Wales) auswählt und die gewünschte Tageszeit, sowie Wetterkonditionen einstellt. Zusätzlich stellt man die Länge und Komplexität der Strecke über Schieberegler ein, um seine eigene, individuelle Strecke zu generieren. Anschließend kann man seine Strecke direkt befahren, teilen und Freunde auf der eigenen Strecke herausfordern.

DiRT 4 wurde wie alle Games der Rennspielsimulation Games Reihe Colin McRae Rally von Codemasters entwickelt. Codemasters ist dabei auch selbst als Publisher tätig. Der britische Gamedeveloper und Publisher Codemasters wurde 1986 von den Brüdern Richard und David Darling gegründet und hat sich mittlerweile auf Renngames wie Colin McRae Rally, Race Driver, Formel 1 spezialisiert. In der Vergangenheit war Codemasters auch für seine Operation Flashpoint Serie bekannt geworden.

DiRT 4 von Codemasters ist ab 09. Juni 2017 für die PlayStation 4, Microsoft Windows und Xbox One erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
86 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Spagat zwischen Rennsimulation und Renn-Arcade Game gelingt
spürbare und gute Fahrphysik vermittelt echten Rallyespaß
Abwechslung, auch durch verschiedene Rennmodi
recht viele Möglichkeiten zur Einstellung
auch anfängerfreundlich, für Gamer ohne Vorkenntnisse
Negatives
beim Editor fehlen ein paar Möglichkeiten zur Feineinstellung
die Grafik ist, abgesehen von den Autos, eine große Enttäuschung
verhạ̈ltnismäßig lange Ladezeiten vor und nach dem Rennen

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig.

Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. ich wart noch bis morgen daun hatz i mit der KTM MotoGP am ring herum gg

  2. Gibs bei dirt 4 drag race auch? oder is das wider nur rally? Glaube bei dirt 3 gabs drag race oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.