Die Werwölfe von Düsterwald – Der Pakt

| 15. November 2015 | 4 Comments

Die Werwölfe von Düsterwald – Der Pakt von Asmodee ist ein spannendes und interaktionsreiches Spiel für Gruppen von mindestens 8 Personen und bis zu maximal 47 Personen. Es geht vor allem darum andere Spieler zu belügen und die Lügen der anderen Spieler zu durchschauen, aber auch um Gruppendynamik und andere Spieler zu vereinnahmen und für sich zu gewinnen.

Brettspielschachtel

Die Werwölfe von Düsterwald – Der Pakt, Rechte bei Asmodee

Die Werwölfe von Düsterwald – Der Pakt ist ein witziges, schnelles Spiel bei dem man so manches über sich und seine Mitspieler lernt. Die vorliegende Gesamtausgabe mit bisher allen erschienen Ergänzungen ist gerade für Neueinsteiger sehr ideal. Aber man sollte sich zu Beginn mal nur mit dem Grundspiel vertraut machen, denn es bietet bereits viele Möglichkeiten und man sollte nicht vernachlässigen wie komplex das Spiel durch die Erweiterung werden kann.

Die Werwölfe von Düsterwald – Der Pakt handelt von den Bewohnern des Dorfes Düsterwald, welche einen Pakt geschlossen haben um das Überleben des Dorfes zu sichern. Dazu versammeln sich alle in Düsterwald und feiern ein großes Fest. Doch unter die Gäste haben sich auch finstere Gestalten gemischt, welche die Dorfbewohner heimsuchen wollen. Welche Seite wird die Oberhand gewinnen und die Zukunft des Dorfes bestimmen?

Die Werwölfe von Düsterwald – Der Pakt vereint alle bisher erschienenen Spielversionen in einer schön gestalteten, großen Box. Mit 47 Charakterkarten, 29 Berufsplättchen, 14 Gebäuden und 36 Ereigniskarten bietet Der Pakt 9 verschiedene Spielvarianten für alle Werwolf-Fans.

Die Werwölfe von Düsterwald – Der Pakt ist ein simples, aber hochinteressantes Spiel, welches durch die Erweiterungen sehr komplex wird. Im Grundspiel erhalten die Spieler per Zufall Charakterkarten welche die Spieler in zwei Gruppen teilen, Werwölfe und Dorfbewohner. Ziel der beiden Gruppen ist es als einzige zu überleben. Das Spiel gliedert sich in zwei Phasen. Zunächst kommt die Nachtphase, in der zunächst alle ihre Augen schließen, aber die Werwölfe diese wieder öffnen dürfen um sich zu erkennen und gemeinsam schweigend abzustimmen welchen Dorfbewohner sie töten wollen. Dieser Spieler scheidet aus dem Spiel aus. In der Tagphase können dann alle im Dorfgericht darüber diskutieren wer dafür bestraft wird, also bei wem befürchetet wird dass er ein Werwolf ist. Diese Person scheidet per Abstimmung auch aus dem Spiel aus. Danach beginnt erneut eine Nachtphase. Komplex wird der Spielablauf durch die verschiedenen Dorfbewohner-Karten, das Mädchen, der Jäger, die Seherin, die Hexe, welche alle bestimmte Sonderfähigkeiten besitzen. So darf sich die Seherin die Charakterkarte eines Mitspielers ansehen, das Mädchen in der Nachtphase blinzeln, etc. – wenngleich sie sich dabei besser nicht erwischen lassen.

Die Erweiterung Neumond bringt Ereigniskarten und neue Rollenkarten in Spiel. Durch die Ereigniskarten, welche in jeder Tagphase gezogen werden, wird die aktuelle Situation ziemlich durcheinander gewirbelt.

Die Erweiterung Die Gemeinde bringt neue Rollenkarten und verschiedene Gebäude ins Spiel, wodurch die Spieler neue Fähigkeiten erhalten, die man mit den Fähigkeiten seiner Rolle verbinden kann.

Die Erweiterung Charakter enthält, wie der Titel schon angibt, neue Rollenkarten und zwar 16 neue Rollen, auch die Werwölfe erhalten neue Rollen.

Die Werwölfe von Düsterwald – Der Pakt wurde von Philippe des Phalliéres und Hervé Marly erschaffen und erschien erstmals 2001 im Verlag Lui-même. Das Spiel wurde in verschiedenen Sprachen übersetzt und erscheinen u.a. auf Deutsch bei Asmodee.

Die Werwölfe von Düsterwald – Der Pakt erschien im September 2014 bei Asmodee in deutscher Übersetzung. Wir haben bei unserem Test mit 12 Spielern ungefähr 20 bis 40 Minuten pro Partie benötigt.
82% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
Gesamtausgabe mit allen bisher erschienenen Erweiterungen
Ausstattung des Spiels ist sehr hochwertig und stabil
für größere Gruppen eines der interessantesten Gruppenspiele
Negatives
das Spiel ist nur in größeren Gruppen spielbar
die Gruppe benötigt einen Spielleiter
Erklärungen während des Spiels sind nur schwer möglich

Tags: , , , , , , ,

Category: Kartenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Comments (4)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. gerne bei uns, BrettSpielGruppe St Pölten… einfach vorher mal anfragen (o;

  2. Gerne, sobald es mich mal in eure Richtung verschlägt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.