Die Verschwörung – Gnadenlose Jagd

| 5. Juli 2017 | 0 Comments

Die Verschwörung – Gnadenlose Jagd von Regisseur David Hare ist das Finale der prominent besetzten Geheimdienstthriller Trilogie mit Ralph Fiennes, Bill Nighy, Felicity Jones und Helena Bonham Carter. In diesem TV-Film über den Offizier des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5, Johnny Worricker, geht es um dunkle Intrigen, Paranoia und politische Verschwörungen.

DVD Cover - Die Verschwörung - Gnadenlose Jagd, Rechte bei Koch Media

Die Verschwörung – Gnadenlose Jagd, Rechte bei Koch Media

Die Verschwörung – Gnadenlose Jagd versucht einen actionreichen Abschluss zu bieten, doch die Stärken von Regisseur David Hare liegen im Dialog der politische Intrigen und Verschwörungen. Bill Nighy überzeugt als britischer und korrekter Agent mit Understatement und trockenem Humor. Ralph Fiennes ist in der Rolle des politisch ausgefuchsten und mit allen Wassern gewaschenen aalglatten Premierministers ein perfekter Konterpart.

Man muss vor allem im letzten Drittel aufpassen, um den vielen Intrigen folgen zu können und bei den politischen Händeln nicht die Übersicht zu verlieren. Auch passen die politischen Absprachen nicht ganz zu den Bemühungen um wilde actionreiche Szenen.

Bei diesem Film hilft es zuvor Teil 1 und Teil 2 gesehen zu haben, denn im 2. Teil wurden schon die zwielichtigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Geschäftsmann Stirling Rogers (Rupert Graves) von der Bridge Foundation und dem Premierminister Alec Beasley (Ralph Fiennes) erwähnt.

Die Verschwörung – Gnadenlose Jagd handelt von Ex-MI5-Analytiker Johnny Worricker. Er droht zum Opfer eben jener Verschwörung um den britischen Premierminister zu werden, die er im ersten Teil aufgedeckt hatte. So spielen auch private Verwicklungen, zum Teil aus dem ersten Teil, zum Teil aus dem zweiten Teil, eine größere Rolle.

Sie haben uns gefunden. Ich habe eine Joggerin wiedererkannt, die ich selbst vor ein paar Jahren rekrutiert habe.“

Seit John Le Carrés „Smiley“-Reihe ist die Welt von Agenten und Geheimdiensten nicht mehr so authentisch und packend geschildert worden. Was auch am Allstar-Cast liegen dürfte: Neben Bill Nighy glänzen u. a. Helena Bonham Carter, Ralph Fiennes, Olivia Williams und Felicity Jones in ihren Rollen.

Gejagt von seinen ehemaligen Kollegen, ist Worricker mit seiner Ex Margot auf der Flucht quer durch Europa, wo er in Deutschland auch ins Visier der dortigen Nachrichtendienste gerät. Um seinen Verfolgern zu entkommen muss Worricker sich auf ein gefährliches und vor allem schmutziges Spiel einlassen.

Die Verschwörung – Gnadenlose Jagd erscheint mit gutem, recht nüchternem Bild im Format 2.35:1 (16:9). Der Ton wird auf Deutsch und Englisch in Dolby Digital 5.1 und DTS präsentiert. Es gibt leider keine nennenswerten Extras.

Die Verschwörung – Gnadenlose Jagd von Koch Media ist ab 23. Juli 2015 mit FSK 16 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
77 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
authentische und überzeugende Darstellung der Geheimagenten-Welt
Regisseur David Hare findet bei den Dialogen zu seiner Stärke
Bill Nighy und Ralph Fiennes überzeugen in ihren Rollen
die Geschichte ist recht vielschichtig geraten
Negatives
Kenntnis der beiden anderen Teile hilfreich
die actionreichen Szenen wirken ein wenig hölzern
man verliert bei politischen Absprachen etwas die Übersicht

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.