Die Sims 4 Konsole

| 5. Dezember 2017 | 0 Comments

Die Sims 4, die am PC bekannt und beliebt sind gibt es nun auch in einer Version für die Konsole. Nun kann man auch am großen Fernsehbildschirm die bekannte Lebenssimulation genießen und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Soll dein Sim dick oder dünn sein? Ist er verspielt oder ernst? Welche Vorlieben hat er und was ist sein Lebensziel? Es gibt viel auszuprobieren und diverse Aufgaben zu bewältigen.

Die Sims 4 Konsole - Cover

Die Sims 4 Konsole – Cover, Rechte bei EA Games

Die Sims 4 für die Konsole bietet die bekannten Städte und Möglichkeiten aus dem Game für den PC, das bereits 2014 erschienen ist. Zusätzlich zur Standard Edition gibt es die Deluxe Party Edition, in der neben dem Basis Game auch die Digitalen Inhalte Partynacht, Partykracher und die tolle Tierhüte enthalten sind. Man beginnt damit, dass man seinen ersten Sim erstellt. Dabei kann man sich zunächst aussuchen, ob man einen Mann oder eine Frau spielen möchte. Dann gibt es unzählige Möglichkeiten den Sim so zu gestalten, wie man es gerne möchte. Es gibt unterschiedliche Größen und Körperformen, diverseste Auswahlmöglichkeiten für einzelne Körperteile wie Augen, Nase, Mund, etc. Dann folgt die Kleidung, die in verschiedene Gebiete unterteilt ist, wie Badekleidung, Abendkleidung, etc. Je nach Lust und Laune kann man schon hiermit Stunden verbringen. Außerdem kann man sich auch gleich eine Familie erschaffen, die dann darauf wartet in ein Haus einzuziehen und ihr Leben zu beginnen.

Es gibt 3 Städte zur Auswahl, die unterschiedliches Terrain bieten und unterschiedlich stark bebaut sind. Hat man sich für eine der 3 Örtlichkeiten entschieden geht es weiter mit der Grundstücksuche. Hier kann man sich entweder ein bereits gebautes und eingerichtetes Haus kaufen, oder man beginnt von Grund auf und baut sich sein eigenes Domizil, entweder indem man wirklich jedes Gebäudeteil selbst erstellt, oder indem man aus diversen vorgefertigten Zimmern auswählt, wobei es meist mehrere Farbvarianten gibt.

Ich kenne das Spiel bereits vom PC, wo ich immer gerne Häuser erschaffen habe. Doch auf der Konsole ist mir dabei der Spaß eher vergangen. Es mag sein, weil ich es nicht gewohnt bin, aber mit der Controller ist das Feingefühl definitiv nicht so gegeben wie mit der Maus und auch die unterschiedlichen Tastenbelegungen sind schwieriger zu merken als das Äquivalent dazu am PC. Dort funktioniert das alles doch intuitiver und einfacher als auf der Konsole. Trotzdem habe ich ein ganz hübschen Haus hinbekommen, wobei man mit dem Startgeld, ohne Chats zu verwenden, nur ein recht beschränktes Budget und damit entsprechend beschränkte Möglichkeiten hat, aber das war soweit ja auch Absicht. Es ist aber nahezu jeder PC-Cheat auch auf Konsole verwendbar.

Über das PC Game Sims 4 haben wir hier berichtet.

Ist das erledigt kann man beginnen seinen Sim oder seine Familie zu spielen. Etwas irritiert hat mich, dass ich es nicht geschafft habe die Bedürfnisleiste offen zu halten. Ich sehe die eigentlich ganz gerne. Und auch die Gespräche sind etwas mühsamer, weil man durch die verschiedenen Möglichkeiten durchklicken muss und nicht gleich auf den Button klicken kann, den man schon sieht. Es heißt also öfter mal genau hinschauen, wo der Pfeil oder die Markierung gerade ist, damit man nicht unabsichtlich etwas macht, was man so gar nicht vor hatte. Trotzdem macht das Game auch auf der Konsole durchaus Spaß und der große Bildschirm hat sicher auch etwas.

Die Xbox One- und PlayStation 4-Versionen enthalten außerdem bereits einige der besten Updates, um die das Hauptspiel seit dem Start erweitert wurde. So gibt es für die Konsolen-Versionen bereits Geister, Pools und neue Karrieren. Im Baumodus sind außerdem bereits Halbwände und Spülmaschinen verfügbar. Und ja, ich habe oben von 3 Städten geschrieben, denn Newcrest ist in dieser Version enthalten, eine Stadt, in der man Platz hat sich weiterzuentwickeln und die sehr wenig bereits gestaltete Flächen besitzt. Darüberhinaus wurde die Erstellung der Sims überarbeitet, um erweiterte Geschlechter-Anpassungen möglich zu machen und Kleinkinder sind bereits als spielbarer Lebensabschnitt inkludiert. Nicht verfügbar sind jedoch die Galerie, Mods und soziale Ereignisse.

Sollte man die Sims 4 für den PC bereits besitzen, sollte man sich den Kauf für die Konsole überlegen, denn es handelt sich um unabhängige Games. Gekaufte Inhalte, Spielstände und Kreationen sind plattformspezifisch, können also nicht übernommen werden. Dabei hätte sich dieser Titel eigentlich ganz gut auch für Xbox Play Anywhere geeignet. Es ist schade, dass man das nicht berücksichtigt hat oder berücksichtigen konnte. Die Sims 4 für die Konsole gibt es mit Bildschirmsprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Die Sims 4 Konsole ist eine Lebenssimulation, die von Maxis und Blind Squirrel Entertainment entwickelt und von Electronic Arts veröffentlicht wurde. Blind Squirrel Entertainment ist ein Spieleentwicklungsunternehmen mit Sitz in Kalifornien, das 2010 von Brad Hendricks gegründet wurde und schon mehrfach ausgezeichnet wurde. Bekannt wurde Blind Squirrel durch die Remastered Version von BioShock. Maxis wurde ursprünglich 1987 in Emeryville gegründet und wurde hauptsächlich durch SimCity und Die Sims bekannt. Seit den 1990er Jahren gehört das Entwicklerstudio zu Electronic Arts. EA entwickelt, veröffentlicht und vertreibt weltweit Games für PC und Videokonsolen, darunter auch andere bekannte Serien wie Need for Speed, Battlefield, etc.

Wir haben Die Sims 4 – Standard Edition auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game von EA ist ab 17. November 2017 für PlayStation 4 und die Xbox One erhältlich.
68 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Sims Spiel wie man es kennt, mit allen Optionen
Interaktion mit Sims funktioniert ganz gut
Grafik durchaus gut, wirkt auch am großen Fernsehbildschirm überzeugend
Viertel relativ offen und ohne Grenzen
Sims mit Gefühlen und unterschiedlichen Stimmungen sind witzig
Negatives
Steuerung auf der Konsole ist etwas mühsam
Baumodus braucht viel Geduld und Ausdauer
Ziemlich kleine Städte
für PC schon seit 2014 verfügbar, erst jetzt auf Konsole
kein Xbox Play Anywhere Titel

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.