Die Sims 4 – An die Arbeit

| 7. Mai 2015 | 0 Comments

Du hast dich immer schon gefragt, was die Sims eigentlich bei der Arbeit machen? Nun, schau es dir einfach an, bestimme selbst, wie fleißig dein Sim ist und wie beliebt er bei Kollegen ist. Erfülle Aufgaben, werde immer besser und verdiene deinen Aufstieg und dein Gehalt. Und nach einem anstrengenden Arbeitstag genießt du das Leben daheim oder gehst noch mit Kollegen fort.

Die Sims 4 - An die Arbeit - Cover

Die Sims 4 – An die Arbeit – Cover, Rechte bei EA Games

In Die Sims 4 – An die Arbeit gibt es erstmals die Möglichkeit für Spieler direkt an den Arbeitsplatz ihrer Sims mitzugehen und dort in das Geschehen einzugreifen. So kann man in der Arztkarriere als Krankenschwester anfangen, indem man Patienten freundlich begrüßt, sie zu den Untersuchungszimmern führt und das Erstgespräch durchführt, um nachher den Arzt zu holen, der eine genaue Diagnose stellt. Oder man holt Medikamente und Essen, die man den jeweiligen Patienten bringt. Auch das Betten machen und Pfützen aufwischen gehört am Anfang dazu. Nach und nach wird dein Sim besser und kann schon Analysen durchführen, einfache Untersuchungen machen, bis er selbst zum Arzt oder zum Chirurg wird.
Ähnlich ist es beim Polizisten oder beim Wissenschaftler, zwei weitere interessante Karrieren. Leider gibt es nicht für jeden Beruf die Möglichkeit mit zur Arbeit zu gehen, aber wenn man nicht nur einen Sim, sondern eine ganze Familie spielt, ist das auch nicht weiter schlimm, man hat ohnehin nur Zeit einen Sims pro Tag zur Arbeit zu begleiten und das füllt dann auch den Tag aus. Es ist auch möglich sich für Überstunden zu entscheiden, oder früher von der Arbeit zu gehen, wobei letzteres natürlich nicht so gerne gesehen wird.

Eine weitere Möglichkeit in diesem Erweiterungspack ist, dass sich Sims selbstständig machen und ein Einzelhandelsgeschäft eröffnen. Hier kann man eine große Menge an Möglichkeiten ausnutzen und Läden wir eine Bäckerei, ein Kleidungsgeschäft, eine Kunstgalerie, eine Buchhandlung oder vieles mehr aufbauen. Dabei kann man das Geschäftslokal aufbauen, umbauen, sich die Objekte, die zum Verkauf stehen sollen aussuchen und muss natürlich Umgang mit den Kunden pflegen, damit diese auch fleißig einkaufen und das Geschäft weiterempfehlen.

Auch für den Alltag sind neue Fähigkeiten, Gegenstände, aber auch Frisuren und Kleidung dazugekommen. So können Sims nun Fotografie erlernen oder leckere Kuchen backen, die auch verkauft werden können. Besonders zu den Wissenschaftlern passend gibt es auch neu die Möglichkeit an Aliens zu glauben, über sie zu diskutieren und wer weiß, vielleicht findet man auch das ein oder andere Alien…

Das Spiel läuft flüssig und gut, die Arbeitsplätze sind liebevoll gestaltet und auch mit Automaten/Kantine, bzw. Nassräumen ausgestattet, sodass sich die Sims auch während der Arbeit stärken und aufs WC gehen können. Es gibt auch die Möglichkeit Sport in der Arbeit zu treiben, jedoch fehlt einem dazu meist die Zeit, da man seinen Sim ja möglichst gut voranbringen möchte, damit er schnell die Karriereleiter hinaufsteigt. Für die Erweiterung wurden auch neue Songs auf Simlisch aufgenommen und Texte eingesprochen. Die Songs sind echt gut gelungen und sehr stimmig. Die Grafik ist passend zu Sims 4, schließlich handelt es sich ja auch um eine Erweiterung.
Im FAQ der Sims Homepage findet man auch alle Systemanforderungen.

Die Sims 4 – An die Arbeit von maxis und EA Games ist seit 02. April 2015 für den PC mit USK 6 erhältlich.
76% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives

man kann Sims zur Arbeit begleiten
schön gestaltete Arbeitsräume
neue Frisuren, Kleidung, Fertigkeiten
Aliens auch in Sims4
eigener Shop mit vielen Möglichkeiten

Negatives

nur 3 Karrieren begleitbar
eigener Laden ein wenig kompliziert
neue Nachbarschaft sehr klein
2 Sims aus einem Haushalt nicht an einem Arbeitsplatz

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.