Die Mumie

| 13. Dezember 2017 | 0 Comments

Die Mumie von Regisseur Alex Kurtzman ist ein Horrorfilm aus dem Jahr 2017 und stellt den Anfang der Dark Universe Reihe dar, in der die alten Universal Monsterfilme neu verfilmt und miteinander verknüpft werden. In den Hauptrollen finden sich Tom Cruise als charmanter Grabräuber Nick Morton und Sofia Boutella als die Mumie, Prinzessin Ahmanet, sowie Russell Crowe als Dr. Henry Jekyll.

Die Mumie, Rechte bei Universal

Die Mumie, Rechte bei Universal

Die Mumie ist wesentlich actionreicher als die, für viele als eine der besten Verfilmungen des Die Mumien Stoffes geltende Verfilmung von Regisseur Stephen Sommers aus dem Jahr 1999. Dabei fällt auf, dass Tom Cruise wesentlich verkrampfter an die Sache rangeht. Er versprüht zwar den typischen Tom Cruise Charme, aber bei Brendan Fraser waren die Filme und die Figur lockerer und leichter angelegt.

Allerdings möchte die Neuverfilmung auch düsterer und actionreicher sein, doch ohne Kenntnis der kommenden Dark Universe Filme mag es komisch anmuten, dass man Russell Crowe als Dr. Henry Jekyll trifft, der sich in den eher wenig freundlichen Mr. Eddy Hyde verwandelt, eine Szene, welche nichts zum aktuellen Film beiträgt, aber bereits auf einen zukünftigen Dr. Jekyll/Mr. Hyde Film hinweist.

Die Mumie handelt von der einst mächtigen ägyptischen Prinzessin Ahmanet (Sofia Boutella), welche in unserer heutigen Zeit zu neuem Leben erweckt wird. Vor Tausenden von Jahren zu Unrecht ihrer Bestimmung beraubt und in einer Gruft tief unter der Wüste begraben, kehrt sie zurück, um zu fordern, was ihr damals verwehrt wurde. Mit einer ins Unermessliche gestiegenen Wut und einer schrecklichen Rachgier beschwört sie die dämonischen Kräfte der Unterwelt herauf und droht die Menschheit endgültig zu vernichten.

Manchmal braucht man ein Monster, um ein Monster zu bekämpfen.

Alex Kurtzman ist ein amerikanischer Film- und Fernsehproduzent, sowie Drehbuchautor, der für seine verschiedenen TV-Produktionen bekannt geworden ist. Besonders bekannt sind Serien wie Fringe – Grenzfälle des FBI, Hawaii Five-0 oder Star Trek: Discovery. Als Regisseur war Die Mumie nach People Like Us erst sein zweiter Kinofilm.

Dark Universe ist die Bezeichnung für ein neues Monster-Universum, kreiert von Alex Kurtzman und Chris Morgan, welches eine Vielzahl von Remakes der Monsterfilme der Universal Studios miteinander verknüpfen soll. Die Mumie aus dem Jahr 2017 sollte dabei den Auftakt dieser Reihe bilden, nachdem aber die Erwartungen nicht erreicht wurden, ist die Fortsetzung der Reihe fraglich.

Die Mumie mit einer Spieldauer von ca. 110 Minuten wird mit einem kontrastreichen Bild im Format 2,40:1 Anamorph Widescreen geboten. Der sehr klare Ton wird u.a. auf Englisch und Deutsch in Dolby Atmos präsentiert. Unter den zahlreichen Extras findet sich u.a. folgendes Bonusmaterial:

  • Unveröffentlichte und Erweiterte Szenen
  • Cruise & Kurtzman: Ein Gespräch
  • In der Realität verwurzelt
  • Leben in der Schwerelosigkeit: Den Flugzeugabsturz erschaffen
  • Ahmanet vorstellen
  • Cruise in Aktion
  • Die Entstehung von Jekyll und Hyde
  • Choreografiertes Chaos
  • Nick Morton: Auf der Suche nach einer Seele
  • Ahmanet Reborn: Die animierte Graphic Novel
  • Filmkommentar mit Regisseur/Produzent Alex Kurtzman und den Darstellern Sofia Boutella, Annabelle Wallis und Jake Johnson
Die Mumie (The Mummy) von Universal Pictures ist ab 19. Oktober 2017 mit FSK 12 auf Blu-ray und DVD verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
50 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Dark Universe ist ein interessanter Ansatz
die Effekte können sich durchaus sehen lassen
Negatives
Tom Cruise wirkt recht verkrampft
das Drehbuch ist eher mau geraten
die Verwandlung von Dr. Jekyll wirkt aufgesetzt
dem Film fehlt es an Leichtigkeit

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.