Die letzte Front

| 5. April 2014 | 0 Comments

Die letzte Front – Defenders of Riga von Regisseur Aigars Grauba ist eine spannende Verfilmung des Freiheitkampfes um Riga im November 1919 und basiert auf historischen Tatsachen. Dieser über die Grenzen Lettlands hinaus bekannte Film erscheint nun erstmals auf Deutsch. Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter.

DVD Cover

Die letzte Front, Rechte bei Ascot Elite

Die letzte Front ist nicht nur ein Kriegsfilm, sondern vor allem auch eine tragische Geschichte um Freiheit und Liebe, in Gestalt des Soldaten Martin, der gerade erst von der Ostfront zurückgekehrt ist und auf dem Weg zu seiner Hochzeit mit seiner Braut Elsa ist. Doch als die deutschen Truppen die Hauptstadt belagern entscheidet er sich gegen den Willen von Elsa, den Widerstand von Riga zu organisieren. Die Liebesgeschichte nimmt sehr viel Platz ein, wirkliche Kampfhandlungen gibt erst am Ende des Films, aber die Motive der verschiedenen Parteien werden anhand der einzelnen Charakter des Films gut dargestellt. Beeindruckend ist auch die authentische Ausstattung, die sehr gelungen ist und einen in die Zeit nach dem ersten Weltkrieg zurückversetzt.

Die letzte Front (Rigas sargi) erzählt vom tapferen Freiheitskampf der Letten im November 1919, als die deutsche Eiserne Division mit 50.000 Mann vor den Toren Rigas aufmarschiert. Deren Kommandeur General von der Goltz hat das Ende des ersten Weltkrieges nicht akzeptiert und will das Baltenland wieder unter deutsche Kontrolle bringen. Aus Angst vor einem Flächenbrand zögern die Alliierten, der jungen Nation Lettland beizustehen und so stehen sie völlig allein und auf sich gestellt da.

Die letzte Front erscheint im Bildformat 2.35:1 / 16:9 und bietet ein sauberes, feines Bild, welches manchesmal aber etwas zu matt wirkt. Der Ton wird auf Deutsch in DTS, Dolby Digital 5.1 und im lettischen Original in Dolby Digital 5.1 geboten. Als Extras gibt es nur eine Trailershow und den Originaltrailer.

Die letzte Front erscheint am 25. März 2014 auf DVD mit FSK 12 bei Ascot Elite. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • authentische Ausstattung
  • überzeugende Charakterdarstellung
  • die Motive der beteiligten Parteien werden gut dargelegt

  • die Liebesgeschichte ist zu dominierend
  • die Regie wirkt manchesmal bemüht

Rating
68%

Tags: , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.