Die Insel der Dolci

| 24. September 2013 | 0 Comments

Die Insel der Dolci. In den süssen Paradiesen Siziliens beschreibt schon ganz gut, worum es im Buch von Hanns-Josef Ortheil geht. Er beschreibt eine Reise durch Sizilien, während er die süßen Versuchungen kostet und beschreibt. Das Land selbst wird dabei aber auch schön beschrieben. Aber lesen Sie selbst.

Die Insel der Dolci

Die Insel der Dolci, Rechte bei LangenMüller

Das Buch ist ein Hardcoverbuch mit wunderschönen Fotos von Lotto Ortheil, der Tochter vom Autor. Diese Bilder sagen mehr als all die Worte, die Hanns-Josef Ortheil aber auch gut zu verwenden weiß. Gemeinsam kann man den Flair von Sizilien spüren und die wunderbaren Dolci schon fast riechen. Auf jeden Fall läuft einem das Wasser im Mund zusammen und man möchte sich am liebsten sofort auf den Weg nach Sizilien machen, um selbst diese wunderbaren Köstlichkeiten zu versuchen.

Trotzdem es sich um eine Beschreibung von Landschaft und Speisen handelt, ist dieses Buch wahrlich fesselnd geschrieben. Man möchte es einfach nicht aus der Hand legen, bis man es ausgelesen hat. Man merkt die Liebe zu dem Land und seinen Süßspeisen, kann den Lokalkolorit spüren und erhält sicher tolle Tipps, wenn man vorhat, eine Reise nach Sizilien zu unternehmen. Wie sehr einem die Dolci tatsächlich schmecken muss man wohl selbst herausfinden und ist wohl auch Geschmacksache, aber dieses Buch macht auf jeden Fall Lust auf eine kulinarische Reise.

Der Autor Hanns-Josef Ortheil wurde im November 1951 in Deutschland geboren und ist Schriftsteller, Drehbuchautor, Germanist und Hochschullehrer. Er schrieb Sachliteratur, Biografien, Romane und Essays, wobei Speisen immer wieder eine wichtige Rolle in seinen Büchern spielen. Seine Tochter studiert nach ihrer fotografischen Ausbildung Kunstwissenschaft und Medientheorie und unterstützt ihren Vater, zumindest in diesem Buch, wunderbar.

Hier eine Leseprobe, um das eben beschriebene besser darzustellen zu können: „Als ich die Trattoria später als einer der letzten Gäste verlasse, scheint mein ganzer Körper von den süßen Aromen durchdrungen. Und draußen, im Freien, scheinen diese Aromen plötzlich ebenfalls allgegenwärtig: Was für ein herrlicher Geruch, was für ein Duft von Blüten und allerhand Grünem! Ein Erdblütenduft! Ein Duft, der von den schweren , dunklen Bäumen herkommt, die hier und da an den kleinen Plätzen der Via Etnea stehen!“

Die Insel der Dolci erscheint mit 160 Seiten in deutscher Sprache im LangenMüller Verlag am 15. März 2013.

Bewertung

PositivesNegatives

  • sehr schöne Bilder
  • wundervoll und fesselnd geschrieben
  • man kann sich Speisen und Landschaft gut vorstellen

  • zu kurz, das Ende kommt viel zu schnell
  • Fotos sind nicht an den richtigen Stellen, man muss sie immer wieder suchen

Rating
70%

Tags: , , , , ,

Category: Bücher, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.