Die Himmelhunde von Boragora

| 17. Februar 2014 | 0 Comments

Die Himmelhunde von Boragora ist die Serie, welche Disney zu seiner Animationsserie „Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew“ inspirierte. Doch mit einem Kinderfilm hat die Serie nichts gemein, sondern es ist ein spannendes und witziges Abenteuer in Indiana Jones Manier.

DVD Cover

Die Himmelhunde von Boragora, Rechte bei Koch Media

Die Himmelhunde von Boragora (Tales of the Gold Monkey) ist ein Kind der 80er, mit all seinen guten und all seinen schlechten Seiten, wobei die guten Seiten überwiegen. Es sind witzige und abenteuerliche Folgen, haben ihren eigenen Charme und besitzen einen großen Hang zur Skurrilitäten. Bedauerlich aber erwartbar war, dass es keinerlei Extras gibt, denn in den 80er Jahren hat man kaum Dokumentationen und Interviews aufbewahrt, sondern eher zu gewissen Jubliäumsfolgen gemacht. Leicht irritiertend ist die Aufteilung der TV-Serie auf zwei Boxen, wurde doch nur 1 Staffel gedreht. Die hätte man ruhig in einer Box veröffentlichen können.

Die Himmelhunde von Boragora handelt von den Abenteuern des ehemaligen Kampfpiloten Jake Cutter (Stephen Collins), der mit seinem trinkfreudigen Partner Corky (Jeff MacKay) und dem einäugigen Jack Russell-Terrier Jack eine kleine Fluglinie im Südpazifik der 40er Jahre betreibt. Bei seinen Abenteuern haben die beiden es nicht nur mit Piraten zu tun, sondern auch mit japanischen Spionen und heimtückischen Nazis.

Die Himmelhunde von Boragora wurde von TV-Serien-Spezialist Donald P. Bellisario kreiert, der mit Serienhits wie JAG, Navy CIS, Airwolf und Magnum große Erfolge feierte und zu den besten seiner Branche zählt. Der US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Autor und Hauptdarsteller der Serie, Stephen Collins ist vielen auch als Pastor Eric Camden aus der Fernsehserie Eine himmlische Familie bekannt. Der Darsteller des Corky, Jeff MacKay verließ für die Hauptrolle die Serie Magnum, aber kehrte nach Einstellung der Serie dorthin zurück.

Die Qualität von Bild und Ton ist akzeptabel, bleibt aber auf dem TV-Niveau der 70er, 80er Jahre. Das Bildseitenformat ist in 4:3 – 1.33:1 vorhanden und den Ton gibt es auf Deutsch und Englisch jeweils in Dolby Digital 2.0. Bedauerlicherweise gibt es keinerlei Extras, aber da die Serie schon in den 80er Jahren über den Bildschirm flimmerte und nach einer Staffel abgesetzt wurde, stand auch nicht das allerbeste Ausgangsmaterial zur Verfügung.

Die Himmelhunde von Boragora von Koch Media erscheint ab 22. November 2013 auf DVD mit FSK 12. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • skurille Figuren
  • 80er Jahre Look & Feel
  • Kammerspielartige Spannung

  • 80er Jahre Look & Feel
  • keine Extras
  • Ton & Bild eher mittelmässig

Rating
76%

Tags: , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.