Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte

| 26. Februar 2018 | 0 Comments

Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte von den Regisseuren James Algar, Clyde Geronimi und Jack Kinney ist ein amerikanischer Zeichentrickfilm der Walt Disney Animation Studios aus dem Jahr 1949 und es ist die 11. Produktion der Disney Classics Reihe. Der Film besteht aus zwei Geschichten, dem Erlebnis von Taddäus Kröte und dem Abenteuer von Ichabod. Das Erlebnis von Taddäus Kröte basiert dabei auf Teilen des Kinderbuchklassikers Der Wind in den Weiden von Kenneth Grahame und Das Abenteuer von Ichabod auf der Kurzgeschichte The Legend of Sleepy Hollow von Washington Irving.

Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte, Rechte bei Disney

Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte, Rechte bei Disney

Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte war der sechste und letzte Film, der nicht eine einzelne Geschichte, sondern mehrere Geschichten erzählt, nämlich die preisgekrönte Fabel „Der Wind in den Weiden“ und „Die Legende von Sleepy Hollow“. Es sind zwei Erzählungen, welche mit bezaubernder Musik, liebenswerten und schrulligen Charakteren und einer ordentlichen Portion Humor immer wieder Groß und Klein begeistern.

Dass der Film hierzulande nur wenigen ein Begriff ist, liegt womöglich auch an den bei uns eher unbekannten Originalgeschichten. Der Film ist aber nicht schlecht, wenngleich er teilweise eher altbacken rüberkommt. Es fehlen ihm einfach viele der Dinge, die später die Walt Disney Filme so geprägt haben, darunter eingängige Songs, liebenswerte und niedliche Figuren und viel Humor und auch hintergründige Anspielungen. Aber die Filme der Ära 1943 – 1946 empfinde ich generell als die eher schwächere Schaffensperiode, erst mit Cinderella hat man wieder zu der Verspieltheit und auch dem Mut Geschichten zu erzählen, zurückgefunden, wie in der Anfangszeit mit Pinocchio.

„Der Wind in den Weiden“ erzählt die Geschichte des abenteuerlustigen Taddäus Kröte, der sich immer Hals über Kopf in die haarsträubendsten Unternehmungen stürzt. Seine treuen Freunde der gutmütige Mauli, Ratte und Meister Dachs versuchen ihn von seiner neuesten Leidenschaft, den schnellen Fahrzeugen, fernzuhalten – doch vergeblich! Schwups sitzt Kröte wegen Diebstahls im Gefängnis. Doch Kröte bricht aus und hat auch schon wieder einen „ausgefeilten“ Plan, wie er seine Unschuld beweisen kann. Ob er nun vernünftiger geworden ist?

„Die Legende von Sleepy Hollow“ zeigt, dass es nicht immer ratsam ist, alles zu glauben, was die Leute so erzählen. Um die schöne Katrina zu beeindrucken, gibt der Spaßvogel des Dorfes allerlei Geistergeschichten zum besten. Ob an den Geschichten etwas wahres dran ist? Beim Heimritt des schrulligen Schulmeisters Ichabod Crane um Mitternacht zeigt es sich …

Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte, mit einer Laufzeit von ungefähr 65 Minuten, wird mit etwas matten Bild im Format 1,33:1 / 4:3 geboten. Der gute Ton mit den verschiedenen Songs wird auf Englisch in Dolby Digital 5.0 und Deutsch in Mono 2.0 präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial:

  • Interaktives Abenteuerspiel: Wilde Autofahrt mit Taddäus Kröte
  • Kurzfilm „Einsame Geister“
  • Sing mit uns „Die fröhliche Art zu reisen“
  • Interaktives Abenteuerbuch „Die Legende von Sleepy Hollow“
Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte (The Adventures of Ichabod and Mr. Toad) von Walt Disney Animation Studios ist, im Zuge der Reihe Disney Classics, mit neuem Cover ab 18. Jänner 2018 auf DVD mit FSK 6 erhältlich. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
70 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
zwei nette Geschichten mit netten Zeichnungen
Ichabod hat ein recht düsteres Ende
nettes Bonusmaterial liegt der DVD bei
Negatives
die Geschichten werden recht altbacken präsentiert
eine Geschichte ausführlicher präsentiert wäre besser
es dauert recht lange bis der kopflose Reiter auch wirklich auftaucht
die erste Geschichte hat mit Taddäus Kröte eine recht nervige Figur

Tags: , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.