Die 27. Etage

| 26. April 2013 | 1 Comment

Die 27. Etage von Edward Dmytryk ist ein Film noire Klassiker aus dem Jahr 1965 und wird von KSM in der Serie KSM Klassiker neuaufgelegt. Hat der spannende Thriller mit Gregory Peck, Diane Baker und Walter Matthau auch heute noch seine Spannung von damals zu bieten? Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter.

Gregory Peck auf der Flucht

Die 27. Etage, Rechte bei KSM

Die 27. Etage (Mirage) ist eine wahre Perle seines Genres, spannend, bis zum Schluss bleibt undurchsichtig was genau geschehen ist. Der Film hat einige überraschende Wendungen und man fiebert richtig mit, was Gregory Peck unbewusst verheimlichen will. Besonders gefallen hat mir wie Edward Dmytryk, den Gedächtnisverlust von Stillwell widerspiegelnd. Immer wieder gibt es kurze Sequenzen von Situationen, die Stillwell vor kurzem erlebt hat, als Rückblende zu sehen. David Stillwell ist neben Atticus Finch aus Wer die Nachtigall stört, sicherlich eine der besten Rollen von Gregory Peck. Die 27. Etage hat zwar das Genre des Paranoia-Thrillers nicht begründet aber war ein wichtiger Impulsgeber.

In einem Hochhaus verlässt Mr. Stillwell (Gregory Peck) während eines Stromausfalls mit anderen Personen die 27. Etage. Man scheint ihn zu kennen, nur er weiß nicht mehr genau was in den letzten zwei Jahren passiert ist und es begegnen ihm in weiterer Folge einigen Zeitgenossen, welche ihm, im Namen des Majors Übles wollen. Unter diesen Personen ist auch die mysteriöse Sheila (Diane Baker), welche ihn vor dem Major warnt. Während des Stromausfalls fiel der bekannte Anwalt und Streiter für den Weltfrieden, Charles Calvin aus dem Fenster, Stillwells Alptraum begann, als der von Calvin endete. Mr. Stillwell versucht Hilfe zu erhalten, gleichzeitig weicht er Fragen aus, sucht auch einen bekannten Psychiater (Robert H. Harris) auf und beauftragt schließlich einen Privatdetektiv (Walter Matthau), während Mr. Stillwell auf der Flucht vor dem geheimnisvollen Major ist.

Edward Dmytryk, bekannt auch durch „Die Caine war ihr Schicksal“ hat diesen spannenden Thriller als Film noir auf Grundlage des von Howard Fast veröffentlichten Romans Fallen Angel verfilmt. Gregory Peck brilliert in der Rolle des David Stillwell, welcher verzweifelt versucht Klarheit zu erlangen und unbewusst davor zurückschreckt. Diane Baker als die geheimnisvolle und um Hilfe bemühte Sheila, Walter Mathaus als Privatdetektiv in einer seinerer ernsteren Rollen und Leif Erickson in einer seiner besten Rollen als der Major runden das Ensemble ab.

Der Ton wurde überarbeitet und wird nun auf Deutsch und Englisch in Dolby Digital 2.0 geboten, das Bild ist in S/W und im Format 16:9 – 1.85:1 durch Maskierung. Der Film hat eine Länge von ungefähr 104 Minuten und eine FSK von 16.

Die 27. Etage von KSM ist ab 18. Februar 2013 auf DVD erhältlich.

Bewertung

PositivesNegatives

  • spannend bis zum Schluss
  • ein echter Film noir Klassiker
  • herausragender Gregory Peck

  • wenig Bonusmaterial
  • 16:9-Format wurde maskiert

Rating
73%

Tags: , , , , ,

Category: Filme, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen.

Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr….

Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. avatar Egon H. sagt:

    Ein wirklich Intelligenter Krimi mit starken Hauptdarstellern, schade das heutzutage solche Filme, nicht mehr produzierte werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.