Der Tag X – Band 1: Wer ermordete den Präsidenten?

| 11. September 2015 | 0 Comments

Der Tag X – Band 1: Wer ermordete den Präsidenten? von den Autoren Fred Duval und Jean-Pierre Pécau, sowie den Zeichnungen von Altmeister Colin Wilson, zählt zu den ersten 10 Comicpublikationen in Albenform bei Panini Comics. Damit will Panini Comics sich in Richtung franko-belgischer und italienischer Comic-Kultur erweitern. Die Genres werden dabei vielfältig sein, ebenso werden neben neuen Serien auch Klassiker aufgelegt. Das vorliegende Album verspricht spannende Geschichten in einer alternativen Zeitlinie.

Albumcover

Der Tag X – Band 1: Wer ermordete den Präsidenten?, Rechte bei Panini Comics

Der Tag X – Band 1: Wer ermordete den Präsidenten? geht der beliebten Frage nach Was wäre wenn? und zählt zu den sogenannten Alternate History Stories. Der Brennpunkt 1965 ist gut gewählt, die Frage ist aber vor allem warum beginnt Panini mit der Übersetzung von Band 5 der französischen Reihe Jour J, welche im Original mit bisher 22 Bänden bei Delcourt in Frankreich erschienen ist? Da die Geschichten selbst in keinen großen Zusammenhang stehen und auch im Original verschiedenen Ereignisse des 20. Jahrhunderts behandeln, tut das dem Verständnis zum Glück keinen Abbruch. Die Geschichte selbst ist recht packend und vielschichtig geraten. Ein Teil spielt in den USA zur Zeit der Vorbereitung des Attentats durch French. Um seinen Charakter besser zu verstehen spielt ein großer Teil der Handlung während seiner Zeit als ehemaliges Hell Angels Mitglied in Vietnam, wo er Mitglied eines LURPS war. Die Geschichte wird recht minimalistisch erzählt, fokussiert auf French und seine Erlebnisse, welche ihn zu dem Mann machten, der schließlich den Präsidenten ermordete.

Der Tag X – Band 1: Wer ermordete den Präsidenten? (Jour J: Qui a tué le Président ?) spielt im Jahr 1965 in den USA, wo Kennedy nicht ermordet wird und Nixon länger im Amt bleibt als in der Realität. Es geht auch um den Vietnamkrieg. Hanoi fällt schließlich am 5. Juni 1967. Der Preis dafür ist hoch: Der Sieg gleicht einem Blutbad und in den Vereinigten Staaten werden Protestrufe laut. Als am 22. November 1973 Nixon in Dallas ist, versteckt sich dort auch French, ein Kriegsveteran, mit seinem Gewehr auf einem Dachboden.

Der Tag X – Band 1: Wer ermordete den Präsidenten? wurde von Fred Duval und Jean-Pierre Pécau geschrieben und von Colin Wilson gezeichnet. Der neuseeländische Zeichner Colin Wilson arbeitete zunächst als Fotograf bevor er in England für das Comicmagazin 2000 AD an verschiedenen Serien arbeitete. Einer seiner berühmtesten Arbeiten sind die Zeichnungen der Reihe Die Jugend von Blueberry und seine Arbeiten für verschiedene Star Wars Comicserien.

Der Tag X – Band 1: Wer ermordete den Präsidenten? ist die deutschsprachige Ausgabe der Reihe Jour J von Delcourt und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Das Comicalbum erscheint am 21. Juli 2015.
80% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine gelungene Erzählung über einen Underdog
die Geister der Fremdenlegion sind eine nette Idee
French ist ein wortkarger Anti-Held
bildgewaltige Zeichnungen von Colin Wilson fesseln die Leser
Negatives
politisches Verständnis der USA und des Vietnamkonflikt werden vorausgesetzt
Panini beginnt bei Band 5 mit der Übersetzung

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.