Der Tag wird kommen

| 29. Juni 2018 | 0 Comments

Der Tag wird kommen von den Regisseuren Benoît Delépine und Gustave de Kervern ist eine französisch-belgische tragisch-komische Satire über die Missstände unserer Zeit. Wie überlebt der moderne Mensch unsere entfremdete Lebens- und Arbeitswelt? Der Film, nach dem Drehbuch der Regisseure Benoît Delépine und Gustave de Kervern, erhielt bei den Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2012 den Spezialpreis der Jury.

Der Tag wird kommen, Rechte bei Alamode Film

Der Tag wird kommen, Rechte bei Alamode Film

Der Tag wird kommen erzählt mit anarchistischem, schwarz-bösem Witz die Geschichte zweier Aufständischen, die mit kargen Mitteln gegen die heutige Konsumlandschaften vorgehen. Der Film, mit seinem ganz eigenen Humor, versucht einen der Missstände unserer Zeit zu entlarven und geht der Frage nach wie der moderne Mensch unsere entfremdete Lebens- und Arbeitswelt überlebt. Es gibt viele gute Ansätze, aber teilweise wirkt der Film etwas zu verkopft. Ein wenig mehr Herz und Seele hätten dem Film gut getan, denn das Drehbuch ist wirklich gut geschrieben.

Der Tag wird kommen handelt von dem, inmitten einer absurden Ansammlung von Einkaufszentren liegenden Kartoffel-Restaurant der Familie Bonzini. Die beiden erwachsenen Söhne sind der gealterte Punk „Not“ (Benoît Poelvoorde) und sein spießbürgerlicher Bruder Jean-Pierre (Albert Dupontel), der als Bettenverkäufer arbeitet und Frau und Kind hat.

Als Jean-Pierre plötzlich den Job verliert, gerät seine heile Welt aus der Bahn und er landet nach einem amokartigen Ausraster in den Armen seines Bruders „Not“. Zum Schrecken der Eltern und der Nachbarschaft werden sie zum Punkduo „Not & Dead“. Gemeinsam beschließen sie das Leben richtig zu leben und dem kommerzheiligen Einheitsbrei den Mittelfinger zu zeigen.

Die Darsteller Benoît Poel­voorde und Albert Dupontel überzeugen in ihrem Spiel als Punk-Brüder durchaus und es ist ein ziemlich anarchistisches Schauspiel, das sie dabei abliefern. Unterstützung gibt es durch die Schauspielerin Brigitte Fontaine, ihrem Musikerkollegen Areski Belkacem, sowie einer Reihe charmant-verrückter Nebendarsteller, wobei einige Schauspieler nicht ideal besetzt wurden.

Der Tag wird kommen, mit einer Spieldauer von ca. 92 Minuten, wird mit einem ordentlichen Bild im Format 2,35:1 (16:9) geboten. Der saubere Ton wird u.a. auf Französisch und Deutsch in Dolby Digital 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich u.a. folgendes Bonusmaterial:

  • Making of
  • Trailer
  • Deleted Scenes
  • Musikvideo
  • Easter Egg
Der Tag wird kommen (Le grand soir) von Alamode Film ist seit 27. September 2013 mit FSK 12 auf DVD erhältlich. Wir haben die DVD auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW gesehen.
65 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine gelungene Satire mit bösen Witz
das Drehbuch ist gut geschrieben
es gibt einiges an Extras
Negatives
der Film ist ein bisschen zu verkopft
es wird zu sehr auf die Situation geachtet
man hätte mehr daraus machen können
der Cast ist nicht immer optimal besetzt

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.