Der Lorax

| 16. März 2013 | 1 Comment

Der Lorax ist ein US-amerikanischer Animationsfilm, der auf dem gleichnamigem Buch vom, in den USA so beliebten Kinderbuchautor Theodor „Dr. Seuss“ Geisler basiert. Konnte das Studio, welches schon mit ICH – einfach unverbesserlich brillierte, den Humor von Dr. Seuss einfangen? Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter.

DL C

Der Lorax, Rechte beim Verleih

Der Lorax ( Dr. Seuss’ The Lorax) übermittelt eine Botschaft. Sie wird charmant dargebracht und ist sympathisch, Habgier vernichtet uns selbst und das Ende der Natur ist auch das Ende einer schönen Welt. Ich mag es ja an sich nicht so sehr wenn ein Film mit der Moralkeule winkt, aber die Geschichte wird kindgerecht erzählt und es ist niemals falsch zu zeigen wie wichtig die Natur für unser Leben ist. Dass Denny DeVito ohne selbst Deutsch zu sprechen in der deutschen Synchronfasssung zu hören ist, ist skurril, seine Stimme ist erkennbar, klingt aber ein wenig merkwürdig, nämlich ein bisschen holländisch. Es passt aber gut zu diesem knuffigen, flauschigen, chaotischen Lorax. Der Film hat alles was man sich von einem Kinderfilm erwarten darf, bunte Animationen, liebe Geschichte, lustige Momente, tragische Situationen, ein Happy End und einige Songs. Die Songs erinnerten mich dabei oft an die Musicals der 40er und 50er Jahre und laden zum mitsingen ein. Es ist wahrhaftig ein Spaß für Groß und Klein.

Der Lorax beginnt in einer hübschen Welt, hübsch ja, aber auch hübsch künstlich. Es ist eine Welt, in der keine echten Bäume mehr existieren, in der alles nur noch aus Kunststoff besteht, weil Habgier und Proftgier alle Bäume vernichtet haben. Der junge Ted, welcher sich Hals über Kopf in Ashley verliebt hat, will ihr einen Wunsch erfüllen, einen echten Baum zu sehen. Er macht sich auf um das Geheimnis der Bäume zu lüften und erfährt von einem alten Eremiten die Geschichte des Once-lers und des flauschigen Lorax, Meister der Wälder und Beschützer der Natur.

Die Regisseure Chris Renaud und Kyle Balda sind im Animationsbereich keine Unbekannten mehr. Beide haben langjährige Erfahrungen sammeln können. So war Chris Renaud auch der Regisseur von Ich – Einfach Unverbesserlich. Der Titel ist ein wenig irreführend. Der Lorax ist zwar eine der Hauptprotagonisten, aber er ist nur ein Teil der Geschichte und sein Auftreten erfolgt zumeist in den Rückblenden, als die Welt noch ein schönerer Ort war.

Die technische Ausstattung der DVD weiß zu gefallen. Das Bild ist gestochen scharf mit 16:9 – 1.77:1, der tolle Sound von John Powell kommt in Dolby Digital 5.1 in Englisch und Deutsch, zusätzlich noch in Türkisch und Bulgarisch.

Der Lorax von Universal erscheint am 22. November 2012 mit einer Freigabe von FSK 0 auf DVD und blu-ray.

Bewertung

PositivesNegatives

  • Geschichte wird liebevoll erzählt
  • schöne, bunte Farben
  • Danny DeVito auch in deutscher Fassung
  • Film mit Botschaft auch für Kinder verständlich
  • gute Songs

  • mehr von Lorax wäre schön gewesen
  • düsterer Trailer irritiert

Rating
72%

Tags: , , , , , ,

Category: Filme, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen.

Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr….

Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. avatar die Zuglo sagt:

    Besonders süß war, dass hier eine Geschichte erzählt, die im Kern doch die Entwicklung der letzten Jahrzehnte trifft.

    Es geht um Profit, Geldgier, Gewinn, nicht gehaltene Versprechen und den Raubbau an der Natur. Das Ganze zeigt wie wichtig die Natur für unser Leben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.