Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

| 6. Dezember 2014 | 1 Comment

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand ist eine skurrile Komödie um Allan Karlsson, der zu seinem Geburtstag aus dem Altersheim abhaut und sich auf eine sehr ungewöhnliche Reise macht. Dabei gerät er in Machenschaften, die er nicht geahnt hätte. Aber Allan hatte schon immer ein Händchen für seltsame Situationen.

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand - Cover

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand – Cover, Rechte bei Concorde Video

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand beginnt damit, dass man Allen Karlsson (Robert Gustafsson) daheim sieht, wie er seine Katze, die er über alles liebt, in den Garten hinaus lässt. Als er sie tot im Schnee findet, sprengt er den Übeltäter in die Luft, einen Fuchs. So landet er im Altersheim, wo er dasitzt und nebenan wird gerade seine Geburtstagstorte vorbereitet. Doch dann ist es ihm genug und Allen öffnet sein Fenster und verschwindet. Er landet am Bahnhof, wo ihn ein junger Mann bittet, gut auf seinen Koffer aufzupassen und ihn nicht aus der Hand zu lassen. Nachdem der Bus dann einfährt steigt Allen samt Koffer ein und damit beginnt das Chaos er recht.

Da sein Geld nur für eine recht kurze Strecke gereicht hat, landet Allen mitten im Nirgendwo, wo er auf Julius (Iwar Wiklander) trifft. Die beiden werden gute Freunde und fliehen vor der Never Again Gang, deren Koffer Allen mitgenommen hat und der voll Geld ist, das einem Gangsterboss übergeben werden sollte.

Auf der Flucht treffen die beiden alten Herren auf Benny (David Wiberg), den sie zuerst nötigen mitzufahren, doch als er Gunilla (Mia Skarginger) trifft, sich verliebt sodass sie nun zu viert weiterziehen. Immer wieder tauchen Mitglieder der Gang auf und immer wieder verschwinden sie durch Unfälle, Versehen oder aus Berechnung, wobei wirklich geplant ist kaum etwas an dieser verrückten Reise, die schließlich auf Bali endet, wo auch der Chef der Gang residiert und auf sein Geld wartet…

Zwischendurch gibt es einige Rückblenden in das bewegte Leben von Allen, der schon sehr früh auf sich allein gestellt war und Sprengungen immer liebte. So erlebte er einige interessante und weltverändernde Momente und traf auf bedeutende Persönlichkeiten der Geschichte.

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand ist eine schwedische Produktion von Felix Herngren, die auf dem Roman von Jonas Jonasson basiert. So ist es nicht verwunderlich, dass es den Text auf Schwedisch und Deutsch in DTS-HD 5.1. gibt. Spieldauer des Films sind 114 Minuten und das Bild gibt es im Format 16:9 – 2.35:1.

Der Film ist durchaus interessant und lustig und hat seine Momente, allerdings ist er nicht durchgängig überzeugend. Manches Mal wirkt es ein wenig zu Slap-Stick-mäßig, besonders in der Rückblenden. Diese dienen auch nicht der Story des Filmes, sondern unterbrechen ihn und erzählen kurze Episoden aus dem Leben des Hundertjährigen. Die Gruppe selbst ist dafür recht skurril und so gibt es immer wieder überraschende Szenen.

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Concorde Video ist seit 07. August 2014 mit FSK 12 auf blu-ray und DVD verfügbar. Die blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • skurrile Komödie
  • interessante Geschichte von Allen
  • gute Schauspieler
  • kein Hollywoodblockbuster

  • man merkt das geringe Budget ein wenig
  • Vergangenheit und Gegenwart haben keinen wirklichen Zusammenhang
  • Regie etwas bieder

Rating
82%

Tags: , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.