Der Hobbit: Smaugs Einöde Extended Edition

| 25. Dezember 2014 | 0 Comments

Der Hobbit: Smaugs Einöde ist der zweite Teil der Hobbit-Filmtrilogie, in dem Bilbo und die Zwerge ihre Reise fortsetzen und bei Smaug, den Drachen eintreffen, der natürlich erwacht. Bei der Extended Edition sind außerdem 2 Discs mit Zusatzmaterial vorhanden, in denen die Anhänge genauer gezeigt werden.

Der Hobbit - Smaugs Einöde, Cover

Der Hobbit – Smaugs Einöde, Cover, Rechte bei Warner Home Video

Der Hobbit: Smaugs Einöde erzählt die Geschichte von Bilbo Beutlin (Martin Freeman), der eine Gruppe von Zwergen zum Einsamen Berg begleitet, wobei sie von Azog und seinen Orks gejagt werden. Um ihnen zu entkommen, flüchten sie in den Düsterwald, verirren sich und treffen auf riesige Spinnen, die  sie angreifen. Nur durch den Einen Ring schafft es Bilbo seine Freunde zu retten und so können sie zu den Waldelben flüchten. Thorin (Richard Armitage), der König der Zwerge kann die Elben nicht ausstehen und so ist es nicht verwunderlich, dass sie in den Kerkern der Elbenburg landen. Auch hier ist Bilbo der Retter, sodass die Reisegruppe ein wenig später den Langen See erreichen und wenig später Esgaroth, die Stadt im See, ganz in der Nähe des Einsamen Bergs, wo sie ebenfalls nicht sonderlich freundlich aufgenommen werden. So schleichen sich die Zwerge gemeinsam mit dem Hobbit in die Waffenkammer, wo sie schließlich auch geschnappt werden. Doch hier kann Thorin Schlimmeres verhindern, indem er zur geplagten Bevölkerung spricht und ihnen Reichtum verspricht.

Wenig später reist die Gruppe zum Berg und versucht das Rätsel des Tores zu lösen. Sie sind schon kurz davor aufzugeben, als sie den Eingang doch finden und sich Bilbo als Meisterdieb auf die Suche nach dem Arkenstein machen soll, der Thorin zum König unter dem Berge macht.
Doch der Drachen Smaug wacht über die gesamten Schätze und erwacht, als Bilbo sich über das Gold bewegt. Es kommt zu einigen Verfolgungen und es bleibt spannend, was weiter passieren wird.

In der Extended Edition gibt es 25 Minuten noch nie gezeigter Szenen und auf weiteren Discs mehr als 9 Stunden weiteres Material. Genauer gesagt gibt es den Film mit Audiokommentar der Filmemacher, sowie den Titel Inklusive Neuseeland: Heimat von Mittelerde, Teil 2. Auf Disc 2 finden sich Die Anhänge, Teil 9: Im Wilderland, sowie Die Hobbit-Chroniken – Teil 2. Disc 3 besteht aus Die Anhänge, Teil 10: Die Reise nach Erebor. In diesen Zusatzdiscs wird über die Produktion und die Entstehung des zweiten Hobbit-Films berichtet. Außerdem gibt es Informationen zu den Arbeiten am Set, Stunts, Special Effects, visuellen Effekten, etc. Neue Figuren werden erläutert und Smaugs Kreation wird gezeigt. Ein weiterer interessanter Punkt ist der Einblick in die Entstehung der Filmmusik von Howard Shore.

Insgesamt sind ca 186 Minuten Material auf der Extended Edition vorhanden, im Bildformat 16:9 – 2.40:1. Den Ton gibt es in Deutsch und Englisch auf DTS-HD 7.1 und auf Spansich in Dolby Digital 5.1. Untertitel sind in Spanisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch und Isländisch vorhanden. Das Bild ist schön und sehr gut gestaltet, wenngleich es einige düstere, dunkle Szenen gibt. Die Musik passt gut zu den Szenen und unterstützt die Stimmung wunderbar.

Der Hobbit: Smaugs Einöde Extended Edition von Warner Home Video ist ab 13. November 2014 mit FSK 12 auf blu-ray und DVD verfügbar. Die blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • fantastische Welt
  • Musik unterstützt die Szenen wirklich gut
  • spannende Story
  • durch die Anhänge zu einer vielschichtigeren Geschichte gemacht
  • interessantes Zusatzmaterial
  • tolle Schauspieler

  • einige Unterschiede zum Buch
  • sehr viele Kämpfe
  • Liebensgeschichte zwischen Elbin und Zwerg teilweise zu ausführlich
  • Legolas bekommt eine sehr prominente Rolle, ohne im Buch richtig vorzukommen

Rating
89%

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Filme, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.