Der große Eisenbahnraub

| 16. Mai 2018 | 0 Comments

Der große Eisenbahnraub von Regisseur Michael Crichton, welcher vor allem als Romanautor bekannt ist, ist eine Heist-Komödie aus dem Jahr 1979. Die Verfilmung, nach einem Drehbuch des Regisseurs, basiert auf seinem eigenen gleichnamigen Bestseller aus dem Jahr 1975. In den Hauptrollen finden sich als genial-verrückte Räuberbande Sean Connery als Edward Pierce, Donald Sutherland als Robert Agar und Lesley-Anne Down als Miriam.

Der große Eisenbahnraub, Rechte bei Koch Films

Der große Eisenbahnraub, Rechte bei Koch Films

Der große Eisenbahnraub ist eine recht sympathische Heist-Komödie über einen großen Eisenbahnraub während der Viktorianischen Ära. Sehr trickreich und mit viel Witz wird erzählt wie die Gauner an die Safeschlüssel kommen und sich jedem Hindernis stellen. Bis auf einen Mord kommt der Film dabei recht unblutig, aber dafür sehr schwungvoll daher. Dennoch hat er leider, vor allem in der ersten Hälfte einige Längen und eine straffere Erzählweise hätte dem Film durchaus gut getan. Auch wenn er kein Kultklassiker wurde, so ist es doch ein Film, den man sich immer wieder gern mal anschaut.

Der große Eisenbahnraub handelt vom Londoner Gentleman-Ganoven Edward Pierce (Sean Connery), vor dem kein Tresor sicher scheint. Doch nun plant er das scheinbar Unmögliche. Als erster Gauner überhaupt will er Mitte des 19. Jahrhunderts einen fahrenden Zug um eine Ladung Goldbarren erleichtern. Zusammen mit seinem langjährigen Partner Robert Agar (Donald Sutherland) und seiner Geliebten Miriam (Lesley-Anne Down) macht er sich daran seinen waghalsigen Plan in die Tat umzusetzen.

Der 2008 verstorbene Romanautor Michael Crichton ist vor allem für seine vielen Bestseller, darunter vor allem Jurassic Park, bekannt geworden. Aber auch eine der bekanntesten TV-Serien, Emergency Room – Die Notaufnahme, basiert auf seiner Idee. Bei rund einem Dutzend seiner Romane hat er bei dessen Verfilmungen auch Regie geführt, darunter bei Filmen wie Westworld, Coma und Runaway – Spinnen des Todes.

Der große Eisenbahnraub, mit einer Spieldauer von ca. 106 Minuten, wird mit einem, für das Alter des Films recht guten Bild im Format 1,85:1 geboten. Der saubere Ton wird auf Deutsch und Englisch in PCM 2.0 präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial:

  • Trailer
  • Audiokommentar von Michael Crichton
  • Bildergalerie
Der große Eisenbahnraub (The First Great Train Robbery) ist bei Koch Films ab 24. Mai 2018 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein witzige Heist-Komödie mit einem gut gelaunten Cast
die Viktorianische Ära wird überzeugend dargestellt
der Film folgt stark der Literatur-Vorlage
die Musik ist schwungvoll und an der richtigen Stelle
Negatives
der Film hat vor allem im zweiten Drittel seine Längen
er ist gut gemacht, aber kein Filmklassiker

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.