Dein Wille geschehe – Staffel 1

| 10. November 2013 | 0 Comments

Eine Serie über ein Priesterseminar? Und das sieht sich jemand an? Es mag wohl etwas eigenartig klingen, doch ist es sicher auch etwas Einzigartiges und gar nicht alt und verstaubt. Es geht um fünf junge Männer, die sich entscheiden, ihr Leben der Kirche zu widmen, mit all seinen Vor- und Nachteilen. Aber sehen Sie sich das selbst an.

Dein Wille Geschehe Cover

Dein Wille Geschehe, Rechte bei Tiberius Film & Sunfilm Entertainment

Dein Wille geschehe ist die 1. Staffel der französischen Serie rund um die fünf Neulinge im Priesterseminar, Yann, Emmanuel, Guillaume, Raphael und Jose. Sie sind alle junge Männer, die aus den unterschiedlichsten Gründen in das Kapuzinerkloster, unter der Leitung von Pater Etienne Fromenger (Jean-Luc Bideau), gehen. Der eine ist reich, der andere kommt direkt aus dem Gefängnis, einer ist vom Land, der andere von der Stadt. Doch sie alle eint der Glaube und auch das Bild, das die Öffentlichkeit Priestern und Priesteranwärtern gegenüber hat, denn die Männer bekommen recht schnell mit, wie vielen Vorurteilen sie ausgesetzt sind. Doch es gibt auch schöne Momente, die ihnen Kraft geben, sie in ihrem Wirken bestätigen. Es ist ein Leben zwischen Glaube und Zweifel, Körper und Geist.

In der ersten Folge kommen zunächst Yann (Julien Bouanich), Emmanuel (David Baïot), Guillaume (Clément Manuel) und Raphael (Clément Roussier) im Priesterseminar an. Sie lernen sich und das Priesterseminar kennen und werden im Laufe der Folge einfach vorgestellt, wer sie sind, woher sie kommen. Yann kommt aus einem kleinen Ort, wo er die Pfadfindergruppe und den Kirchenchor leitete, Guillaume entflieht seinem Elternhaus, wo er seine Schwester schlechten Gewissens mit ihrer Mutter allein lässt, die sich von einem Beziehungsdrama ins nächste stürzt. Raphael hingegen, aus gutem Hause stammend, entzieht sich dem Einfluss seines Vaters, der ihn gerne in seiner Firma gesehen hätte. So kommt sein Bruder Guilhelm zum Handkuss, wobei dieser am Anfang noch durchaus erfreut über den Posten des Vorstandsvorsitzenden ist. Emmanuel sieht man aus dem Krankenhaus ins Kloster gehen. Ein Rätsel bleibt teilweise der wahre Grund, warum sie hierher gekommen sind, doch es wäre auch langweilig, alle Geheimnisse in der 1. Folge schon aufzudecken. Jose (Samuel Jouy) kommt erst etwas später ins Kapuzinerkloster. Er klopft, nachdem er gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, an die Tür und bittet Pater Fromenger, sich zumindest zu überlegen, ihn hier aufzunehmen. Da nur wenige Seminaristen in diesem Jahr anfangen wollten und Joses Geist stark und entschlossen zu sein scheint, willigt Pater Fromenger nach einigen Überlegungen und Besprechungen mit seinen Ordensbrüdern ein und so sind die fünf Neuen komplett.

In den weiteren Folgen erfährt man dann von einem Disput zwischen Pater Fromenger und Kardinal Roman, der soweit führt, dass Pater Fromengers Verbleib im Kapuzinerseminar in Paris ungewiss ist. In der Zwischenzeit leben sich die jungen Männer ein, haben Unterrichtsstunden und helfen in sozialen Einrichtungen. Dort werden sie auch erstmals mit den Vorurteilen der Gesellschaft gegenüber Priestern konfrontiert, doch das soll nicht das einzige Mal so sein. Zusätzlich dazu hat besonders Jose auch immer wieder mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Mehr soll hier aber nicht verraten werden, um der Serie nicht vorzugreifen.

Dein Wille Geschehe Hauptdarsteller

Dein Wille Geschehe, Rechte bei Tiberius Film & Sunfilm Entertainment

Das Bild der DVD ist gut und im Format 16:9 – 1.78:1, der Sound hat einen guten Klang und den Ton gibt es auf Französisch und Deutsch in Dolby Digital 2.0. Die TV Serie ist mit 2 Discs und einer Laufzeit von ca. 381 Minuten eher kurz, doch Regisseur Rodolphe Tissot hat hier gute Arbeit geleistet und es ist eine wirklich sehenswerte Serie. Sie bekam beim Internationalen Mania-Festival 2012 auch die Auszeichnung als beste französische Serie.

Dein Wille geschehe von SUNFILM Entertainment ist ab 11. April 2013 mit FSK 12 auf DVD und blu-ray erhältlich.

Bewertung

PositivesNegatives

  • ganz andere Serie
  • setzt sich kritisch mit dem Thema Kirche auseinander
  • interessant, die Charaktere kennenzulernen
  • teilweise recht witzige Szenen
  • innere Konflikte werden gut rübergebracht
  • gute Schauspieler

  • teilweise gut/böse überzeichnet dargestellt
  • nur 2 Disks und damit recht kurz

Rating
86%

Tags: , , , , ,

Category: Filme, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.