Degrees of Separation

| 15. März 2019 | 0 Comments

Gemeinsam laufen wir durch dieses seltsame Schloss und suchen einen neuen Weg. Die Landschaft verändert sich und diese Kombination von Sommer und Winter ermöglicht es uns Geheimnisse zu entdecken und neue Wege zu beschreiten, aber dabei schwebt über allem die Frage, ob wir am Ende der Geschichte zusammenkommen werden. Wir haben es gespielt.

Degrees of Separation, Rechte bei Modus Games

Degrees of Separation, Rechte bei Modus Games

Degrees of Separation ist ein sympathisches Jump´n´Run Game, das man am besten zu zweit spielt, weil das Zusammenspiel ein wichtiger Bestandteil des Games ist und es alleine einfach nicht so viel Spaß macht. Das Gameplay ist jetzt nicht unbedingt innovativ zu nennen, denn es gibt einige Games, welche durch den Gegensatz und das Zusammenspiel zweier Gegensätze das Level so verändern, dass man Schalterrätsel lösen kann, aber das macht daraus kein schlechtes Game. Es wird nett präsentiert, ist leicht verständlich und so auch das ideale Game für Casual Gamer.

Degrees of Separation handelt von Ember und Rime. Ember kontrolliert die Hitze, Rime die Kälte. Dadurch werden szenische Landschaften lebendig. Das Paar verwendet seine einzigartigen Fähigkeiten in einem Tandem, um mächtige Windstöße, gefrorene Flüsse, kontrollierte Explosionen und mehr zu erzeugen und damit diverse Puzzles in verschiedenen Welten zu lösen. Mit ihren einzigartigen Talenten werden sich die beiden bei den vielen verschiedenen Abenteuern mehr und mehr aufeinander verlassen und ihre Beziehung vertiefen

Degrees of Separation hat grundsätzlich ein leicht verständliches Gameplay. Ember ist ein Kind des Sommers, sie lässt daher Eis zu Wasser schmelzen und Rime ist ein Kind des Winters, er lässt daher Wasser zu Eis einfrieren. Durch die Kombination dieser Kräfte können kleinere Schalter-Puzzels gelöst werden.

Degrees of Separation ist grafisch recht gelungen. Die Welt ist durchaus bunt und die Animationen sind gelungen, die Übergänge von Sommer zu Winter sind fliessend, die Landschaft ist dabei immer geteilt, je nachdem wo sich Ember und Rime, innerhalb des Bildschirms, befinden. In einigen Levels muss man ein wenig akrobatisch denken, damit man sich die Landschaft in der richtigen Reihenfolge verändert.

Degrees of Separation ist ein Jump´n´Run Game, welches von Moondrop entwickelt und von Modus Games publiziert wurde. Moondrop ist ein kleines Indie Game Studio, welches in Hamar im April 2015 gegründet wurde. Das norwegische Studio hat sich auf kleine Games, die eine Story erzählen, fokussiert. Der kanadische Publisher Modus Games ist eine Tochter von Maximum Games und möchte Indie Games ein Service bieten, wie es große AAA Games erfahren.

Degrees of Separation von Modus Games haben wir auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet und das Game ist am 14. Februar 2019 für die Xbox One, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Windows PC erschienen.
77 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein charmantes Game für 2 Gamer
die Schalterrätsel sind durchaus unterhaltsam
sehr nette Präsentation
der Sound ist recht gefällig
Negatives
es gab schon einige solcher Gamer
die Geschichte ist recht oberflächlich
die Animationen sind ein wenig hölzern

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.