Death Wish

| 13. August 2018 | 0 Comments

Death Wish von Regisseur Eli Roth ist ein amerikanischer Actionfilm mir Rachemotiven aus dem Jahr 2018. In der Hauptrollen des Remakes von Ein Mann sieht rot aus dem Jahr 1974, ist Bruce Willis zu sehen. Er tritt damit in die Fußstapfen von Charles Bronson. Als ein Arzt bei einem Überfall seine Familie verliert, beginnt er einen gnadenlosen Rachefeldzug.

Death Wish, Rechte bei Universum Film

Death Wish, Rechte bei Universum Film

Death Wish ist ein durchaus gelungenes Remake. Eli Roth gelingt es den Geist des Originals einzufangen und behutsam an die heutige Zeit anzupassen. Auch ist die Jagd nach dem Racheengel und die Spur, welche zu Dr. Kersey führt, wesentlich besser erklärt, als im Original. Sehr gut fand ich auch die Einbindung der Radioshows, in denen man über den Sensenmann, wie Paul Kersey genannt wird, sehr kontrovers diskutiert hat.

Es dauert aber verhältnismäßig lange, bis der Film in Gang kommt. Das Psychogramm der Hauptfiguren ist aber nicht so komplex, dass man nicht schneller in medias res gehen hätte können. Gelungen ist aber, dass man die Special Effects angenehm klein gehalten hat. So wird der Rachefeldzug des Sensenmanns trocken, zynisch und recht realistisch dargestellt.

Bruce Willis orientiert sich fast schon zu stark an der Darstellung von Charles Bronson. Hat er schon üblicherweise ein reduziertes Spiel, ist er in diesem Film noch verschlossener, noch zurückhaltender, noch einsilbiger. Das ist szenenweise schon etwas übertrieben. Sehr gut gefällt mir dafür Vincent D’Onofrio als sein Bruder Frank und Dean Norris als Detective Kevin Raines.

Death Wish handelt von dem Chirurgen Dr. Paul Kersey (Bruce Willis), welcher die Folgen der Gewalt auf den Straßen Chicagos jeden Tag in der Notaufnahme erlebt, bis seine Frau (Elisabeth Shue) und seine Tochter (Camila Morrone) in den eigenen vier Wänden brutal attackiert werden.

Da die örtliche Polizei die Ermittlungen nicht vorantreibt und generell von der Verbrechensflut in der Stadt überfordert zu sein scheint, beschließt Paul das Gesetz kurzerhand selbst in die Hand zu nehmen. Er begibt sich auf nächtliche Streifzüge und bringt gnadenlos einen Kriminellen nach dem anderen zur Strecke, bis er eines Tages in den Fokus der Medien gerät und sich die Öffentlichkeit zu fragen beginnt, wer eigentlich hinter dem unbekannten Racheengel steckt.

Death Wish, mit einer Spieldauer von ca. 107 Minuten wird mit einem scharfen, sehr kontrastreichen Bild im Format 2,40:1 (1080p/24) geboten. Der saubere Ton wird auf Englisch und Deutsch in DTS-HD 5.1 MA präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial:

  • Audiokommentar Eli Roth (Regisseur) und Roger Birnbaum (Produzent)
  • Making of
  • Deleted Scenes
  • Extended Scenes
  • Interviews mit Cast & Crew
Death Wish (Death Wish) von Universum Film ist ab 10. August 2018 mit FSK 18 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW angeschaut .
71 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Bruce Willis war eine gute Wahl
ein gelungenes und modernes Remake
es wurde nicht mit Special Effects übertrieben
die Handlung wurde gut in die Gegenwart übertragen
Negatives
es dauert ein wenig bis der Film in Fahrt kommt
Bruce Willis übertreibt es mit seinem reduzierten Spiel
der Film haftet oft zu sehr am Original

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.