Deadwood – 1. Staffel

| 30. November 2013 | 1 Comment

Tauchen Sie ein in die Zeit der Goldgräber, der Telegraphen, der Indianer und der Entstehung der Siedlungen in den USA in das Amerika im Jahr 1876. In Deadwood, einer Siedlung, die unter keiner Territorialherrschaft steht, gibt es einiges zu erleben. Kann diese Western-Serie überzeugen? Sehen Sie sich das an.

Deadwood - Staffel 1, Cover

Deadwood – Staffel 1, Rechte bei Paramount Home Entertainment

Alles beginnt damit, dass der ehemalige Gesetzeshüter Seth Bullock (Timothy Olyphant), gemeinsam mit einem Freund von ihm, Sol Starr (John Hawkes) von Montana, nach Deadwood zieht, um dort seiner Vergangenheit zu entfliehen und ein neues Leben als Eisenwarenhändler zu beginnen. Doch so einfach ist das nicht, denn obwohl Deadwood keinem Territorium untersteht, gibt es doch ein recht komplexes Machtsystem. Al Swearengen (Ian McShane), der Besitzer des Saloons „The Gem Saloon“, hat überall seine Hände mit im Spiel und um Geschäfte mit ihm zu machen, muss man schon mehr anbieten, als bloß Geld, es geht ihm um Macht, um Einfluss, um Gefallen. Doch auch er hat einen Rivalen, Cy Tolliver (Powers Boothe), dem der „The Bella Union“ Saloon gehört. Beide sind sich durchaus ähnlich, weisen aber auch viele Unterschiede auf. Cy taucht erst im Laufe der Staffel auf, kann sich jedoch, dank seiner mitgebrachten Handlanger recht rasch etablieren, was Al Swearengen ärgert.

Doch es geht nicht nur um Macht, es wird auch die Geschichte der Prostituierten Trixie (Paula Malcomson) erzählt, die zunächst eine eher kleinere Rolle an Als Seite hat, die sich aber immer mehr zu einer zentralen Person Deadwoods entwickelt. Genauso wie die Witwe Alma Garret (Molly Parker), einer reiche Witwe in einer Einöde, gefangen von den Klauen des Laudanums, beauftragt das Waisenkind einer schwedischen Familie aufzuziehen, die sich zu einer einflussreichen Geschäftsfrau entwickelt.
Und da ist auch noch der berühmt berüchtigte Wild Bill Hickok (Keith Carradine), der mit seinen Kumpanen Charlie Utter (Dayton Callie) und Calamity Jane (Robin Weigert) nach Deadwood kommt und eine Menge Chaos mit sich bringt. Eilt ihm doch ein Ruf voraus.

Deadwood - Staffel 1

Die Serie wurde von HBO in den USA 2004 zum ersten Mal ausgestrahlt. Das Konzept stammt von David Milch, der unter anderem auch für NYPD Blue verantwortlich ist.
Die Serie bietet viel Abwechslung und es werden historische Figuren in die Geschichte miteingebunden, wie z.B. Wild Bill Hickock, Seth Bullock, Calamity Jane oder auch Al Swearengen. Es ist jedoch keine geschichtliche Erzählung, sondern vielmehr eine fiktive Einbindung realer Personen in die Geschichte um Deadwood.
Da auch der Umgang mit Frauen entsprechend der damaligen Zeit dargestellt wird, wird diese Serie auch als frauenfeindlich empfunden. Manche Kritiker stören sich auch an der Darstellung von nackten Körpern und Sexualität und an der Sprache, die recht derb ist. Manchen fehlt auch die Action, was wohl daran liegt, dass man Western meistens mit reitenden und schießenden Helden, Bösewichten und Indianern verbindet.

Die Serie auf Blu-ray ist in Deutsch und Englisch auf DTS-HD 5.1 und auf Französisch in DTS-HD 2.0. verfügbar, das Bildformat beträgt 16:9 – 1.77:1. Es gibt Untertitel in Deutsch, Englisch, Französisch, Schwedisch. Niederländisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch und Griechisch. Spielzeit beträgt 668 Minuten.

Deadwood – Staffel 1 von Paramount Home Entertainment ist seit 05.September 2013 mit FSK 16 auf Blu-ray erhältlich.

Bewertung

PositivesNegatives

  • tolle Besetzung
  • historische Figuren interessant eingebunden
  • realistische Darstellung der damaligen Zeit
  • dichte Story
  • interessante Weiterentwicklung der Charakter

  • teilweise etwas grausame Szenen
  • wenig Action
  • manchmal etwas vorhersehbar

Rating
88%

Tags: , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Deadwood – 2. Staffel : Weltenraum | 2. Dezember 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.