Deadly Class – Tödliches Klassenzimmer: #2: 1988 – Kinder des schwarzen Lochs

| 28. April 2016 | 0 Comments

Deadly Class – Tödliches Klassenzimmer: #2: 1988 – Kinder des schwarzen Lochs von Rick Remender und Wes Craig bietet die nächste Lerneinheit für den jungen Marcus aus der Schule für Auftragskiller. Marcus hat sich an seiner Schule eingelebt, er hat eine Freundin und macht dann das dümmste was man manchen kann wenn die Freundin auch eine Auftragskillerin ist, er küsst eine andere.

Comic Cover - Deadly Class - Tödliches Klassenzimmer: #2: 1988 - Kinder des schwarzen Lochs, Rechte bei Panini Comics

Deadly Class – Tödliches Klassenzimmer: #2: 1988 – Kinder des schwarzen Lochs, Rechte bei Panini Comics

Deadly Class – Tödliches Klassenzimmer: #2: 1988 – Kinder des schwarzen Lochs gelingt es die Charakter von Marcus und seiner Freunde in den Mittelpunkt zu stellen. Es geht natürlich auch recht blutig und krass zu, aber es ist mehr ein Coming-of-Age-Comic. Es geht um Liebe, Liebeskummer, Freunde und wie schnell Gefühle einem im Weg stehen können.

Ein paar Anspielungen auf einen Metaplot gibt es, aber das ist alles noch recht dezent im Hintergrund. Die überdrehten und überspitzen Zeichnungen von Wes Craig nehmen dem Comic auch viel von der dargestellten Brutalität. Sein Zeichenstil trägt dafür aber stark zur Unverwechselbarkeit der Comicserie bei.

Deadly Class – Tödliches Klassenzimmer: #2: 1988 – Kinder des schwarzen Lochs (Deadly Class #7 – #11) setzt die Geschichte im Jahr 1988 fort. Der junge Marcus Lopez hat sich endlich an der krassen Schule für Auftragskiller eingelebt. Doch es gibt einen Verräter unter seinen Mitschülern, und zu allem Überfluss holt Marcus‘ geheimnisvolle Vergangenheit ihn und seine Freunde ein und ist dabei so tödlich wie alles, was sie in diesem Hogwarts für die meisterhafte Mörder von Morgen lernen.

Deadly Class – Tödliches Klassenzimmer: #2: 1988 – Kinder des schwarzen Lochs wurde von Rick Remender geschrieben und von Wes Craig gezeichnet. Der US-amerikanische Comickünstler Rick Remender hat seine Karriere als Zeichner für Animationsfilme begonnen. Später hatte er bei SLG Publishing seinen Einsteig als Comiczeichner und -autor. Seine bekannteste Arbeit war die Uncanny Avengers Reihe für Marvel Comics. Der kanadische Comiczeichner Wes Craig hat bereits für zahlreiche Serien von Marvel Comics und DC Comics gearbeitet, bevor er gemeinsam mit Rick Remender die Comicserie Deadly Class für Image Comics erschaffen hat.

Deadly Class – Tödliches Klassenzimmer: #2: 1988 – Kinder des schwarzen Lochs, der deutschsprachige Sammelband der US-amerikanischen Serie Deadly Class von Image Comics erscheint am 22. März 2016 als Softcover in deutscher Sprache bei Panini Comics.
79% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
Rick Remender folgt seiner Idee konsequent
Idee einer Assassinenschule gut umgesetzt
überspitzen Zeichnungen mildern die Brutalität
Negatives
Zeichnungen sind durchaus gewöhnungsbedürftig
Metaplot nur in Anspielungen verhanden

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.