Dead Cells

| 15. August 2018 | 0 Comments

Ich durchlaufe das Labyrinth und kämpfe gegen die verschiedenen Monster, die es bevölkern. Aber es gilt wirklich aufzupassen, denn es lauern viele Gefahren und man ist schneller tot als man denkt. Doch der Tod ist nicht das Ende. Allerdings ist das Labyrinth jedes Mal anders und besonders ärgerlich ist es, wenn man stirbt kurz bevor man das Level geschafft hätte.

Dead Cells; Rechte bei Motion Twin

Dead Cells; Rechte bei Motion Twin

Dead Cells bietet harte aber faire Kämpfe, durchaus fordernde Gegner und die Angst vor einem finalen Tod. Es ist durchaus ein anspruchsvolles, intuitives und kathartisches Game voller Action. Ein besondere Charme ist, dass man das Level vollenden muss, sich dem Bossgegner stellen muss, oder man muss von vorne beginnen und das Labyrinth auf ein Neues erkunden.

Das Game steckt nicht nur voller netter Details, wenngleich es auch in einer pixeligen Grafik ist, sondern bietet außerdem ein sehr gutes Balancing, welches die Levels langsam in ihrer Herausforderung ansteigen lässt. Mit Übung kommt man Schritt für Schritt vorwärts, aber es ist nicht das schlechteste, wenn man eine gewisse Frustrationsschwelle mitbringt.

In Dead Cells ist der Gamer ein fehlgeschlagenes alchemistisches Experiment und versucht herauszufinden was auf einer weitläufigen, sich ständig verändernden und scheinbar verfluchten Insel vor sich geht. Das Game hat ein, im Grunde einfaches Gameplay. Man kämpft sich durch ein Labyrinth, lootet verschieden Schätze, erhält Erfahrungspunkte und kann seine Fähigkeiten verbessern.

Sterben gehört dabei zum Gameplay, aber man kehrt zurück. Und auch wenn das aktuelle Level von neugestartet wird und sich völlig anders darstellt, man verliert nicht alles. Einen Teil des Fortschritts darf der Gamer behalten, nämlich neue Pfade, die man freigeschaltet hat, den Zugang zu neuen Levels, Mutationen, Fähigkeiten und Waffen.

Dead Cells bietet eine Fülle an Möglichkeiten seine Gegner zu töten. Neben einer großen Auswahl an Schwertern, Bögen und Zaubern gibt es auch Peitschen, Granaten und Geschütze. Dabei bietet jede Waffe eine einzigartige Funktionalität. Darüberhinaus ermöglichen es Mutationen und Pergamente den Charakter mit jedem neuen Durchgang auszubauen und individuell zu gestalten.

Dead Cells bietet grafisch ein 16Bit Retro Erlebnis, wobei sich mir nicht erschließt warum man gerade diesen Retro Style verwendet hat. Die Musik bleibt angenehm im Hintergrund. Ein wenig nervig sind die langen Ladezeiten nach dem Tod, an manchen Stellen, vor allem in späteren Levels, wird es an einigen Stellen recht frustrierend.

Dead Cells, ein Rogue-lite Jump´n´Run Game mit Action Elementen wurde vom Indie Games Studio Motion Twin entwickelt und veröffentlicht. Das französische Studio wurde in Bordeaux im Jahr 2001 gegründet. Das Studio hat seitdem rund ein Dutzend Games vor allem für Mobile Devices entwickelt. Mit Dead Cells haben sie nun ihr erstes Game für die Konsolen herausgebracht.

Dead Cells von Motion Twin haben wir auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet und das Game ist am 07. August 2018 für die Xbox One, Nintendo Switch, Windows PC und Playstation 4 erschienen.
85 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Gameplay ist äußerst durchdacht und gut gemacht
Balancing ist sehr gelungen und bleibt fordernd
das Game übt durchaus eine Faszination aus
es gibt viele kleine Details und witzige Dialoge
Negatives
die 16bit Grafik ist mittlerweile ziemlich ausgelutscht
man braucht insgesamt eine sehr hohe Frustrationsschwelle
mit der Zeit ist das Kampfsystem recht eingeschränkt

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.