DC’s Legends of Tomorrow – Season 3

| 7. Dezember 2018 | 0 Comments

DC’s Legends of Tomorrow – Season 3, nach einer Idee von Greg Berlanti, Andrew Kreisberg und Marc Guggenheim handelt von einem Team aus Superhelden aus dem DC Comics Universum, welche der ehemalige Time-Master Rip Hunter um sich versammelt hat, um Störungen in der Zeit zu reparieren und die Ursache zu beheben. Doch neue und alte Feinde machen ihnen das Leben schwer.

DC's Legends of Tomorrow - Season 3, Rechte bei Warner Home Video

DC’s Legends of Tomorrow – Season 3, Rechte bei Warner Home Video

DC’s Legends of Tomorrow – Season 3 beginnt recht drastisch und in meinen Augen ein wenig überdreht. Rip Hunter löst sein eigenes Team auf und tritt in die Fußstapfen der Time-Master indem er das Zeitbüro gründet, welches sich professionell um die verursachten Zeitanomalien kümmern soll. Außerdem taucht eine neue, dunkle und gefährliche Bedrohung auf, gleichzeitig kehrt ein alter Feind der Legends zurück.

Das an Men in Black erinnernde Zeitbüro ist bisschen farblos und mühsam. Der Konflikt wird leider nicht mit viel Hausverstand überschattet. Der neue Zugang, die Hackerin aus der Zukunft, Zari Adrianna Tomaz, welche im DC Comics Universum eine Inkarnation von Isis darstellt, ist ein netter Charakter, wenngleich nicht gerade so farbenfroh und heldenhaft wie die anderen Legends. Startet die Staffel noch recht behäbig, nimmt sie mit der Zeit an Fahrt auf und wird sehr spannend, mit zahlreichen Eastereggs aus dem DC Comics Universum und dem Arrowverse.

Ein echtes Highlight dieser, aber auch der anderen Serien aus dem Arroverse, ist das Crossover Earth-X, welches aus jeweils einer Folge der Serien Arrow, The Flash, Supergirl und Legends of Tomorrow besteht. Mit an Bord sind die Freedom Fighters, welche um die vom Nazi-Regime kontrollierte Welt kämpfen.

DC’s Legends of Tomorrow – Season 3 beginnt mit einigen Fragen. Wird sich die Menschheit daran erinnern, dass die DC Legends of Tomorrow die Welt retteten, oder daran, dass sie die Zeit zerstörten? Als sie zu einem historischen Moment zurückreisten, zersprengten die Legends die Zeitachse: Menschen, Tiere und Objekte sind in der Zeit verstreut. Nun muss das Außenseiter-Team sich wiedervereinen, um den Schaden zu beheben.

Seid dabei, wenn Sara Lance, Ray Palmer, Nate Heywood, Amaya Jiwe (alias Vixen), Professor Martin Stein, Jefferson „Jax“ Jackson und Zari Tomaz, Neuling und Hacker aus der Zukunft, an Bord der Waverider in Aktion treten. Entgegen dem Willen von Rip Hunter und seinem Zeitbüro reisen sie in die Vergangenheit und die Zukunft, um die Anachronismen wieder in ihren ursprünglichen Zeitabschnitt zurückzubringen. Werden sie ihr Ziel erreichen, bevor der Zeitstrahl auseinanderbricht?

DC’s Legends of Tomorrow – Season 3 wird mit einem recht bunten Bild im Format 16:9 (1.78:1) geboten. Die Serie hat 21 Episoden zu je ungefähr 42 Minuten. Die Kräfte der Superhelden und vor allem die der Superschurken schauen richtig gut aus und auch die verschiedenen Zeitepochen werden gut rübergebracht. Es gibt auch wieder Crossover-Folgen, diesmal mit Supergirl, Arrow und Flash. Es handelt sich dabei jeweils um die 8. Folge der aktuellen Seasons. Der Ton wird u.a. auf Englisch in DTS HD-Master Audio 5.1 und Deutsch in Dolby Digital Surround 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich u.a. folgendes Bonusmaterial:

  • episches DC Super Heroes Crossover Event mit Arrow, The Flash und Supergirl
  • Hinter den Kulissen des Crossover-Events
  • Das Beste von DC TV auf der Comic-Con San Diego 2017
  • Die Meister der Zeit: Legends vereint euch!
  • Die Helden der Postproduktion
  • nicht verwendete Szenen
  • verpatzte Szenen
DC’s Legends of Tomorrow – Season 3 von Warner Home Video ist ab 06. Dezember 2018 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
83 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
spannende, abwechslungsreiche Folgen
einiger Witz und Eastereggs
cooles Crossover
sehr unterschiedliche Charaktere als ein Team
ziemlich menschliche Superhelden
Negatives
Firestorms Kräfte kommen zu selten zum Einsatz
das Zeitbüro ist recht schwach und farblos
es geht ständig etwas schief, teilweise vorhersehbar

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.