Daydream Nation – Drei sind einer zuviel

| 24. April 2014 | 0 Comments

Daydream Nation ist eine kanadische Filmtragödie und das Regiedebüt von Michael Goldbach über die tragische Dreiecksbeziehung der 17 jährigen Caroline Wexler in einem kleinen Dorf.

DVD Cover

Daydream Nation, Rechte bei Universum Film

Daydream Nation ist ein bittertragischer Film über das siebzehnte Lebensjahr von Caroline Wexler, viele große und kleinen Dramen werden auf äußerst geschickte Weise von Michael Goldbach zusammengemixt. Eine wahre Indieperle mit tollen Schauspielern wie Kat Dennings als die Hauptfigur Caroline, Reece Thompson als der in sie verliebte Mitschüler Thurston und Josh Lucas als ihr Lehrer und Liebhaber. Darum herum dreht sich die Welt weiter, die ewig brennende Fabrik, der Serienmörder der sein Unwesen treibt, die in Thurston verliebte Mitschülerin, doch das taucht nur am Rande der Wahrnehmung von Caroline auf. Die Geschichte ist vielleicht nicht neu, aber wird gut erzählt, und von guter Hand mit einem tollen Ensemble umgesetzt. Der Film ist eine wahrliche Indie Perle und ist die romantische Version von Donnie Darko. Der Film sei aber nicht nur Cineasten ans Herz gelegt.

In Daydream Nation hat Caroline Wexler (Kat Dennings) eine klare Meinung über die Jugendlichen des trostlosen Kaffs, in welches ihr Vater mit ihr nach dem Tod der Mutter zieht: Für die Mädchen ist Emanzipation ein Fremdwort, die Jungs sind geistig unterentwickelt und ständig bekifft. Die 17-jährige Großstädterin passt mit ihrer provokanten und reifen Art so gar nicht in das prüde Bild der ländlichen Gemeinde.

Der einzige, der ihr Interesse weckt, ist ihr Lehrer Mr. Anderson (Josh Lucas, „Der Mandant“). Selbstbewusst und sexy macht sie sich daran, ihn zu verführen – mit Erfolg. Doch da gibt es auch noch den ziemlich problembeladenen Mitschüler Thurston (Reece Thompson, „Vielleicht lieber morgen“), der sofort ein Auge auf Caroline geworfen hat. Hat der unerfahrene Teenager Chancen, die kleine Femme Fatale zu erobern?

Daydream Nation bietet ein Bildformat in 1,78:1 (16:9 anamorph) und ist in freundlichen, hellen Farben gehalten. Der Ton ist klar und erfüllt sanft den Raum, in Deutsch und Englisch jeweils in DD 5.1.

Daydream Nation erscheint am 14. Februar 2014 bei Universum Film auf DVD mit FSK 12. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • tolle Darsteller
  • gute Regie, gelungenes Drehbuch
  • vielschichtige Charakter
  • die Geschichte bleibt im Fluss

  • außer Trailershow keine Extras

Rating
83%

Tags: , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.