Das tote Mädchen vom Strand

| 7. Oktober 2018 | 0 Comments

Das tote Mädchen vom Strand von Lara Dearman ist ein spannender Krimi, der mit einem ertrunkenen Kind beginnt. Es ist der erste Band der Jennifer Dorey Reihe und ein Mordfall vor dramatischer Kulisse, in den die Sagen der Insel Guernsey verwoben sind, wobei die Sagen nur sehr sanft eine Rolle spielen. Im Mittelpunkt stehen die Journalistin Jennifer Dorey und ihr Privatleben, kurz nach der Rückkehr in ihre alte Heimat, sowie der alte DCI Gilbert, der sich in den Fall verbissen hat.

Das tote Maedchen vom Strand von Lara Dearman, Rechte bei Goldmann

Das tote Maedchen vom Strand von Lara Dearman, Rechte bei Goldmann

Das tote Mädchen vom Strand hat überraschend wenig mit der Sagenwelt von Guernsey zu tun. Es gibt ein paar Berührungspunkte, aber dennoch ist es ein gut geschriebener und lesbarer Krimi. Mit der etwas aufmüpfigen Journalistin Dorey und dem sturen, alten Polizeiinspektor Gilbert hat die Autorin zwar etwas klischeehafte Helden erschaffen, aber sie sind beide auf ihre Art sympathisch. Jennifer Dorey schleppt einiges an Problemen ihrer Vergangenheit mit sich herum und wird von der Autorin recht genau gezeichnet. Die Geschichte hat einige Wendungen und geschickt gelingt es ihr den Leser einige vermeintliche Täter zu präsentieren. Auch der Blick in die Vergangenheit zu den Anfängen des Täters haben mir gut gefallen.

Das tote Mädchen vom Strand handelt davon, dass man nicht die Dunkelheit fürchten soll, sondern man soll das fürchten, was sie verbirgt. Um London zu entfliehen, kehrt die Journalistin Jennifer in ihre Heimat zurück, in das pittoreske Guernsey, doch schon ihre erste Reportage führt sie ins dunkle Herz der Insel. Als Jennifer über ein ertrunkenes Mädchen berichtet, kommt sie einer Serie von Todesfällen auf die Spur. Im Laufe von Jahrzehnten haben immer wieder auffällig attraktive junge blonde Frauen scheinbar durch Unfall oder Selbstmord ihr Leben im Meer verloren. Sie alle trugen dieselben Zeichen auf ihrer Haut. Offenbar gibt es auf der Kanalinsel einen Killer, der seit fünfzig Jahren mordet und in der Welt der Mythen und Legenden von Guernsey zu Hause ist.

Lara Dearman, geboren auf Guernsey, Großbritannien und auch dort aufgewachsen, hat mit Das tote Mädchen vom Strand ihren Debütroman vorgelegt. Sie studierte Internationale Beziehungen und Französische Literaturgeschichte an der University of Sussex. Nachdem sie am Richmond Adult Community College einen Creative-Writing-Kurs besucht hatte, schrieb sie sich an der St. Mary’s University in London für einen Masterstudiengang in Creative Writing ein. 2016 machte sie ihren Abschluss mit Auszeichnung.

Bei dem 1922 gegründeten Verlag Goldmann handelt es sich nicht nur um einen der größten Taschenbuchverlage, sondern auch um einen der ältesten Publikumsverlage, mit einem auf Vielfalt und Qualität ausgelegten Buchprogramm. Das tote Mädchen vom Strand erschien im Original unter dem Titel The Devil’s Claw beim Verlag Trapeze, United Kingdom.

Fotos: © Jane Goodrich / Goldmann
Das tote Mädchen vom Strand von Lara Dearman ist seit September 2018 bei Goldmann, in der Übersetzung von Marie-Luise Bezzenberger, als eBook und Taschenbuch erhältlich.
78 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein spannendes Thrillerdebüt von Lara Dearman
Jennifer Doreys Charakter ist recht gut gezeichnet
gut geschrieben, für ein flottes Lesetempo
der Blick in die Vergangenheit ist gelungen
Negatives
man hätte stärker auf die Sagenwelt Guernseys eingehen können
die beiden Titelhelden sind recht klischeehaft
es fehlt das große und überraschende Finale

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.