Das Rotkäppchen Vermächtnis – Die ultimative Doppeledition

| 9. Januar 2013 | 0 Comments

Märchenverfilmungen gibt es wie Sand am Meer, aber wenige im Stile von Scary Movie & Co. Wie unterhaltsam das gleich im Doppelpack sein kann? Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter.

dRV

Das Rotkaeppchen Vermächtnis, Rechte beim Verleih

Das Rotkäppchen Vermächtnis bietet Unterhaltung für die ganze Familie, jeweils wird ein Märchen als Grundlage genommen und es gibt viele Anspielungen an aktuelle Filme. Für manche mag die respektlose Story für Kinder zu abgedreht präsentiert werden. Die Animationen selbst sind durchaus akzeptabel und in beiden Filmen gibt es eine Fülle an schrägen, recht durchgeknallten Charakteren. Technisch muss man sich den beiden großen Disney und Pixar geschlagen geben. Die beiden Filmhandlungen bieten viele Wendungen und witzige Sackgassen. Beide Filme haben ihre Längen, aber auch ihre unterhaltsamen Highlights. Ich fand aber auch den zweiten Teil Das Rotkäppchen-Ultimatum schwächer als den wirklich sehr komischen Die Rotkäppchen-Verschwörung. Man versuchte eben mit den bekannten und skurrilen Charakteren eine weitere Geschichte zu erzählen, aber man konnte nicht mehr die Dinge verwenden, die gerade im ersten Teil so unbeschreiblich komisch waren. Unterm Strich bietet das Rotkäppchen Vermächtnis zweimal launig modernen Märchenspaß, welcher für gute Laune und spannende Unterhaltung sorgt.

Unter Das Rotkäppchen Vermächtnis finden sich die beiden US Märchenanimationsfilme Die Rotkäppchen-Verschwörung (Hoodwinked!) von Cory Edwards, Todd Edwards und Tony Leech, sowie seine Fortsetzung Das Rotkäppchen-Ultimatum (Hoodwinked Too! Hood vs. Evil) geschrieben von Cory Edwards, Todd Edwards und Tony Leech, unter der Regie von Mike Disa.

In Die Rotkäppchen-Verschwörung findet Polizei-Chef Grizzly im Haus der Großmutter eine chaotische Szene vor. Während die Oma gefesselt aus dem Schrank fällt und ein die Axt schwingender Holzfäller durchs Fenster kracht, attackiert Rotkäppchen den Wolf. Nach ihrer Festnahme erzählt jeder der Verdächtigen seine Version der Geschichte und diese führt nach und nach zum Bonbon-Banditen.

In Das Rotkäppchen-Ultimatum macht sich das altbewährte Team um Rotkäppchen, Wolf und Oma als „Organisation zur Erhaltung von Happy Endings“ daran die spurlos verschwundenen Geschwister Hänsel und Gretel aus den Klauen der gemeinen und bösartigen Hexe zu befreien. Doch interne Zwistigkeiten und das Fehlen von Rotkäppchen erschweren die Zusammenarbeit und der Fall droht ungelöst zu bleiben.

Das Bild besticht mit Klarheit und satten Farben, auch innerhalb schneller Bewegungen bleibt das Bild stabil. Die Tonspuren Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1) bieten einen guten Klang und auf Englisch auch die Stimme vieler Stars wie Glenn Close als Großmutter, Patrick Warburton als Wolf, David Ogden Stiers als Nicky Flippers, uvm. Auch in der deutschen Version liehen in Die Rotkäppchen-Verschwörung viele Stars den Figuren ihre Stimmen. So spricht Sara Kuttner das Rotkäppchen, Hans Werner Olm die Großmutter, Axel Prahl den Wolf, Max Raabe Nicky Flippers uvm. Bei der deutschen Version von Das Rotkäppchen-Ultimatum griff man dann aber wieder auf langjährige Synchronsprecher zurück. Die DVD ist mit FSK 6 versehen. Die Rotkäppchen-Verschwörung hat eine Länge von ca. 76 Minuten und Das Rotkäppchen-Ultimatum hat eine Länge von ca. 83 Minuten. Die Extras beinhalten Audiokommentar; interaktive Spiele; Zeugenaussagen; Rotkäppchen & Co. im Tonstudio; Die wahre „Behind the Scenes“-Story; Featurettes; Deleted Scenes; Musikvideos; Filmsongs von Jan Delay, Sarah Kuttner, Smudo etc.; Storyboard-Animation; Trailer; Wendecover.

Das Rotkäppchen Vermächtnis – Die ultimative Doppeledition von Studio Canal ist ab 1. November 2012 auf DVD erhältlich.

Bewertung

PositivesNegatives

  • überraschende Wendungen
  • abgedrehte Charakter
  • für Kinder und Erwachsene

  • dt. Synchronsprecher wechseln zwischen den Filmen
  • Animation akzeptabel

Rating
76%

Tags: , ,

Category: Filme, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.