Dancer in the Dark

| 1. Juni 2017 | 1 Comment

Dancer in the Dark von Regisseur Lars von Trier ein Musical-Drama aus dem Jahr 2000. Der Film wurde u.a. mit der Goldenen Palme in Cannes als „Bester Film“ ausgezeichnet. In den Hauptrollen des emotionalen Dramas finden sich Stars wie Sängerin Björk, Catherine Deneuve und David Morse. Die tschechische Einwanderin Selma, gespielt von Björk, spart Geld für eine Operation um ihrem 12-jährigen Sohn das Augenlicht zu retten.

Blu-ray Cover - Dancer in the Dark, Rechte bei Koch Media

Dancer in the Dark, Rechte bei Koch Media

Dancer in the Dark ist ein wirklich berührender Film. Die Dialoge mögen lethargisch erscheinen, doch Björk überzeugt völlig als naive, ein wenig hilflos durchs Leben stolpernde Selma. Ihr einziger Lebenszweck ist für die Operation ihres Sohnes Geld anzusparen. Dazwischen herrscht soziale und wirtschaftliche Trostlosigkeit. Das Spiel zwischen Musical und Sozialdrama ist verwirrend und überraschend, aber es funktioniert.

Dancer in the Dark spielt in den USA zur Zeit der 1960er Jahre. Die tschechische Einwanderin Selma droht zu erblinden und will ihrem 12-jährigen Sohn das gleiche Schicksal ersparen. Zusätzliche Schichten in einer Fabrik sollen eine Operation ermöglichen. Aber als Selma erst ihren Job und dann ihr Erspartes an ihren Nachbarn Bill verliert, kommt es zum Eklat: Nach einem tödlich endenden Handgemenge wird die Arbeiterin des Mordes angeklagt. Doch statt ihr Geld für den dringend benötigten Verteidiger aufzubringen, entscheidet sie sich für ihren Sohn und damit für ihre Hinrichtung.

Dancer in the Dark ist der Abschluss der „Golden Heart“-Trilogie von Regisseur Lars von Trier. Die Erweiterung seiner Dogma-Ästhetik um das Genre des Musicals ist gelungen. Für Björk, welche auch an der Filmmusik mitschrieb, war es die erste Hauptrolle in einem Spielfilm. Der Lohn für die harte Arbeit: Die goldene Palme in Cannes, zwei europäische Filmpreise und Nominierungen für den Golden Globe und den Oscar.

Weil du einfach weißt dass, wenn alles so großartig wird – und die Kamera schwebt langsam nach oben – und du weißt einfach dass alles gleich enden wird. Ich hasse das, ich würde einfach nach dem vorletzten Song gehen. Und der Film würde für immer weiter laufen.

Dancer in the Dark wird mit sehr gutem Bild im Format 2.40:1 (16:9) herausgebracht. Der Ton wird auf Englisch und Deutsch in DTS HD-Master Audio 5.1 präsentiert. Leider gibt es keine nennenswerten Extras.

Dancer in the Dark (Dancer in the Dark) von Koch Media ist ab 14. August 2014 mit FSK 12 auf Blu-ray und DVD erhätlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
86% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine unvergleichliche Björk als naive, etwas scheue Selma
großartige Catherine Deneuve als beste Freundin und David Morse
echte emotionale Achterbahnfahrt, dazu die Songs von Björk
einer der besten Filme von Lars von Trier
Negatives
keine nennswerten Extras auf der Blu-ray
die Dialoge wirken zu Beginn etwas lethargisch

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Anna Wunder Anna Wunder sagt:

    nicht nur eine tolle sängerin, auch ne tolle schauspielerin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.