Dampfnudelblues

| 12. Februar 2014 | 0 Comments

Dampfnudelblues, unter der Regie von Ed Herzog, ist die erste Verfilmung der Krimireihe von Rita Falk um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer. Wird es dabei bleiben, oder sollte man auf eine Fortsetzung hoffen? Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter.

BD Cover

Dampfnudelblues, Rechte bei KNM Home Entertainment

Dampfnudelblues ist eine Krimikomödie mit dem typisch bayrischen melancholischen Flair. Weniger der Mord, als die Typen und ihre privaten Vorlieben und Problemchen stehen im Vordergrund. Der Mordfall wird dabei eher im Nebenbei und fast schon belanglos gelöst. Die Motive und die Skurilitäten der einzelnen Figuren machen die Spannung bei dieser Komödie aus. Die Charakter scheinen dem Buch entsprungen zu sein und finden nicht nur eine sehr gute Umsetzung, sondern passen wie die Faust aufs Aug. Die Dialoge, welche eine der Stärken des Films sind, wurden gut im Film umgesetzt, sodass auch jeder Buchfan sich auf diesen Film freuen kann.

Mit den Worten „Stirb du Sau“, welche man am Wohnhaus des Schuldirektors Höpfl (Robert Palfrader) lesen kann, fangen die Probleme des ehemaligen Kriminalbeamten und jetzigen Dorfpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) so richtig an, da kurz danach der Rektor tot auf den Gleisen gefunden wird. Flugs gibt es eine weitere Leiche und schon wittert Eberhofer Mord in der Luft. Unterstützung bekommt er einzig von seinem ehemaligen Kollegen bei der Münchner Kripo, dem jetzigen Kaufhausdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz). Weniger hilfreich als mehr verdächtig ist die Schwester des toten Höpfl (Nina Proll). Die Liste der Verdächtigen ist damit aber nicht aus, denn sie wird immer länger….

Gleich mit ihrem ersten Roman „Winterkartoffelknödel“ landete die niederbayerische Autorion Rita Falk 2010 einen Bestseller. Für Rita Falk war Sebastian Bezzel von Anfang an ihr Wunschkandidat für ihren Franz Eberhofer. Der bekannte Tatort Regisseur Ed Herzog hat 2007 den vielbeachteten Kinofilm Schwesterherzen umgesetzt. Der beliebte und vielseitige Sebastian Bezzel, welcher schon früh in verschiedenen TV-Produktionen in Erscheinung trat und einem breiteren Publikum als Tatort Kommissar Kai Perlmann in Koblenz bekannt ist, spielt in letzter Zeit zunehmend in Kinofilmen mit. Dazu kommt viel österreichische Unterstützung durch Nina Proll, Simon Schwarz, Robert Palfrader und vielen anderen.

Das Bild ist klar und wird im Bildseitenformat 16:9 – 1.77:1 geboten, der Ton ist sauber und auf Deutsch in Stereo verfügbar. Die Abmischung der Dialoge und dem Sound ist gut gelungen, der Ton ist raumfüllend ohne erdrückend zu wirken. Unter den Extras finden sich sehr ausführliche Interviews.

Dampfnudelblues von Telepool im Vertrieb der KNM Home Entertainment ist ab 6. Dezember 2013 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • hinterfotziger Humor
  • bayrisch, melancholische Stimmung
  • gute Besetzung
  • sehr gelungenes Drehbuch

  • der Mord ist fast nebensächlich
  • mit Kenntnis der Bücher noch witziger

Rating
81%

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.