Dämonisch

| 15. Mai 2019 | 0 Comments

Dämonisch von Regisseur Bill Paxton ist ein Horrorthriller aus dem Jahr 2001 und ist das Regiedebüt von Bill Paxton, welcher auch eine der Hauptrollen übernommen hat. Das Drehbuch stammt von Brent Hanley und handelt von einer typisch US-amerikanischen Familiengeschichte über Religiöse Eiferer und Serienmörder, über Väter und Söhne, sowie über den Wahnsinn und den Versuch diesem zu entkommen. Es ist ein nicht ganz so aufwühlender, aber durchaus gruseliger Film.

Mediabook Cover

Dämonisch, Rechte bei Koch Media

Dämonisch ist eine spannende Horrorgeschichte mit einer überraschenden und durchaus gelungenen Wendung, aber wirklich beängstigend ist die schauspielerische Leistung von Bill Paxton und Oscar Preisträger Matthew McConaughey. Auch wenn der Film, vor allem für die Wendung gegen Ende, durchaus noch 10 Minuten verdient hätte, um diese ausführlicher darzulegen, da der Film zunächst so ruhig und klar verläuft, ist es so eine kleine Achterbahnschleife am Ende, bei der man ein wenig ins Schleudern gerät. Doch vor allem wenn man sieht wie sehr der Vater unter der Bürde seiner Aufgabe leidet, ist der Film beängstigend gut.

Bill Paxton wollte den Film langsam und ruhig aufbauen, aber er verläuft fast zu ruhig. Die Rückblenden sind eine gute Idee, aber es wäre noch stärker und eindringlicher gewesen, wenn man die Wandlung des Vaters besser gesehen und miterlebt hätte. Auch wirken Matt O’Leary und Jeremy Sumpter in den Rückblenden als die beiden Söhne fast zu eingeschüchtert. Ihre Faszination von ihres Vaters Missionen und dem Wechselspiel zwischen Angst und Liebe kommt zu wenig zu Geltung.

Dämonisch erzählt die Geschichte von FBI-Agent Wesley Doyle (Powers Boothe), welcher seit Jahren auf der Jagd nach einem Serienmörder, der sich „Die Hand Gottes“ nennt ist. Jetzt verspricht ihm ein junger Mann (Matthew McConaughey) Aufklärung. Nach einer vermeintlichen Engelserscheinung habe sein Vater (Bill Paxton) nicht nur die Fähigkeit erhalten Dämonen zu erkennen, sondern auch den Auftrag diese zu töten. Gemeinsam mit seinen beiden Söhnen macht sich der Mechaniker an sein göttliches Werk. Doch zwischen religiösem Wahn und mörderischem Tun droht die Familie zu zerbrechen.

Dämonisch, mit einer Spieldauer von ca. 100 Minuten, wird mit einem recht gutem Bild mit kontrastreichen Farben im Format 1.78:1 (16:9) geboten. Der saubere, manchmal etwas schwache Ton wird auf Englisch und Deutsch in DTS-HD Master Audio 5.1 auf Blu-ray und Dolby Digital 5.1 auf DVD präsentiert. Unter den Extras findet sich u.a. folgendes Bonusmaterial:

  • Interviews
  • Featurettes
  • Audio-Kommentare
  • Bildergalerie
  • Trailer
  • Making of
Dämonisch (Frailty) ist ab 23. Mai 2019 mit FSK 18 als Mediabook auf DVD und Blu-ray bei Koch Films erhältlich. Wir haben das Mediabook auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW angeschaut.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein gelungenes Regiedebüt von Bill Paxton
der Cast ist gut besetzt und überzeugend
die Wendung am Schluss ist durchaus überraschend
recht gutes Bild und guter Ton
kommt ohne brutale Effekte aus
Negatives
der Film kommt nur langsam in Fahrt
das Finale ist etwas überhastet
die beiden jungen Darstellern wirken etwas farblos

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.