Culinaria Aventurica – Das aventurische Kochbuch

| 21. Januar 2015 | 0 Comments

Es gibt sie schon eine Weile, diverse Rezepte im Netz, zum Rollenspiel DSA. Jetzt hat auch Ulisses ein Kochbuch mit einigen aventurischen Rezepten zum Rollenspiel veröffentlicht. So kann ein Spielabend noch authentischer gestaltet werden und mehr Stimmung erzeugt werden, als wenn man beim Italiener oder Chinesen bestellt.

Culinaria Aventurica - Cover

Culinaria Aventurica – Cover, Rechte bei Ulisses Spiele

Das Culinaria Aventurica ist ein Kochbuch mit aventurischen Rezepten. Wer mehr erwartet wird enttäuscht sein, allerdings stellt sich auch die Frage, welche Informationen sich manche Leute in einem Kochbuch erwarten, außer Rezepten und womöglich ein wenig Hintergrund zu den verschiedenen Gerichten.

Das Buch hat 160 Seiten, ist in einem Hardcover gebunden und ist liebevoll gestaltet, für DSA typisch in wenigen Farben, dafür mit Schnörkel und Abbildungen wie in alten Kochbüchern aus Omas Zeit. Neben dem Hauptteil, den Rezepten, die in Kleine Gerichte, Hauptspeisen und Desserts unterteilt sind, gibt es noch ein Vorwort, eine Information zum Gebrauch des Buches, eine Info über Rezeptmarkierungen (z.B. vegetarisch, vegan, leicht zu kochen), Info über Maßeinheiten, Platz für eigene Rezepte, Aventurische Benennungen, eine Zurordnung der Speisen nach aventurischer Region, exemplarische Menüs, sowie einen Rezeptindex. So kann man erkennen, was man im Kosch, auf Maraskan, in Gareth, in Khunchom oder im Horasreich isst.

Zur leichteren Lesbarkeit und zum besseren Nachkochen wird in den Rezepten selbst die normale Bezeichnung verwendet, nicht die aventurische. So ist es für die meisten einfacher, denn nicht jeder weiß, was mit einer Brabakbirne, einem Blauhimmerlstern oder einem Shadifnägelchen gemeint ist. Es gibt aber ein kleiens Wörterbuch Aventurisch-Irdisch, sodass bei der Präsentation der Speisen dann durchaus auf die passenden aventurischen Begriffe zurückgegriffen werden kann. Auch die Namen der Rezepte selbst sind „zweisprachig“ notiert, wie z.B. Chili con Carne mit Rotwein – Maraskanischer Feuertopf.

Die Rezepte sind in üblicher Form notiert. Zuerst gibt es eine Zutatenliste, dann die Zubereitung, sowie die Information über die Zubereitungszeit. Anschließend folgt dann noch eine Information über die Verbreitung der Speise in Aventurien, wo sie gegessen wird, sowie ein kleines Zitat, das zu der jeweiligen Speise passt, bzw. ein wenig Hintergrundinformation zu der jeweiligen Speise.

Insgesamt gibt es im Culinaria Aventurica über 60 Rezepte, von ganz einfach bis richtig schwer. Ungefähr die Hälfte der Speisen sind Hauptspeisen, der Rest teilt sich in kleine Speisen und Desserts. Die meisten Rezepte sind relativ normale Rezepte, es gibt nur ein paar extravagante Speisen, was für die meisten sicher von Vorteil ist, manche mögen wohl aber etwas enttäuscht sein. Etwas schade ist, dass z.B. nur relativ wenige Rezepte des Horasreiches im Kochbuch sind und auch kein Beispiel eines Menüs, wie es in einem anderen Regelbuch ausgeführt wird. Gerade dort, wo mehrgängige Menüs üblich sind, wäre ein wenig mehr Information interessant. Die meisten Rezepte gibt es für das Mittelreich, was insofern schade ist, da man gerade fürs Mittelreich relativ einfach Rezepte in anderen Kochbüchern findet, während die einzigartigen Regionen mit ihren speziellen üblichen Gerichten und Zutaten ein wenig vernachlässigt wurden. Für Andergast, Maraksan, Norbarden, Nostria gibt es z.B. nur 2-3 Rezepte. Trotzdem ist das Buch durchaus zu empfehlen, wenn man etwas aventurisches Flair auf die Speisekarte bringen möchte.

Die Rezepte sind auf vier mittlere Esser ausgelegt.

Culinaria Aventurica – Das aventurische Kochbuch von Ulisses wurde im Oktober 2014 herausgebracht.

Bewertung

PositivesNegatives

  • nette Aufmachung
  • nicht zu exotische Speisen
  • Rezepte mit normaler Bezeichnung und Wörterbuch im Anhang
  • für jede Region zumindest ein paar Speisen
  • gute Aufteilung
  • nette kleine Infotexte

  • teilweise recht wenige Rezepte für eine Region
  • für ein Kochbuch recht dünn
  • Rezeptmarkierungen etwas versteckt
  • gute Idee, aber ausbaufähig

Rating
72%

Tags: , , , , , , ,

Category: Bücher, Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.