Code Name: S.T.E.A.M.

| 2. Juni 2015 | 0 Comments

Code Name: S.T.E.A.M. von Nintendo für den 3DS / 2DS ist ein rundenbasiertes Strategiegame in Form eines Ego-Shooters, welches in einer Steampunk Welt spielt. Als die Welt von Aliens bedroht wird ordnet Präsident Abraham Lincoln die Gründung von S.T.E.A.M. an, eine Spezialeinheit aus mutigen Kriegern, die bereit sind die Invasion abzuwehren! Der Spieler hat die Ehre S.T.E.A.M. zu steuern und die Welt vor den Aliens zu retten. Wir haben es gespielt.

3DS Cover

Code Name: S.T.E.A.M., Rechte bei Nintendo

Code Name: S.T.E.A.M. agiert sehr ironisch mit amerikanischen Archetypen. Die vier Helden sind regelrecht überfrachtet mit amerikanischen Eigenheiten und Insignien. Witzig ist dass man dabei auch als ein, dem Präsidenten nachempfundenen, A.B.E.- Roboter in den Kampf ziehen kann. Die Welt bleibt leider eher Kulisse für die Schlachtfelder und lässt sich weder erkunden noch erfährt man wirklich viel über sie.

Code Name: S.T.E.A.M. erzählt die Geschichte einer Alien-Invasion. Dem Spieler steht eine Einheit aus vier Agenten zur Verfügung um in die Schlacht zu ziehen. Zug um Zug bewegt man sich auf dem Schlachtfeld auf dem es vor gefährlichen Gegnern nur so wimmelt. Weil es keine Übersichtskarte gibt und du das Geschehen nur aus der Perspektive deiner Agenten verfolgen kannst, solltest du dir gute Aussichtspunkte suchen, um dir einen besseren Blick über das Schlachtfeld und deine Gegner zu verschaffen. Sämtliche Bewegungen und Angriffe sind von der Dampfkraft abhängig, daher solltest du nicht zu schnell vorpreschen und genau überlegen, bevor du schießt. Bleib in deinem Versteck, bis du bereit bist, dich ins Getümmel zu stürzen, und versuche immer ein wenig Dampf aufzusparen, um Gegenangriffe starten zu können, während der Gegner am Zug ist.

Die Grafik bietet einen starken comicartigen Stil, dessen Textur ein gewisses Rastermuster aufweist. Auch die Zwischensequenzen sind in diesem stark comicartigen Stil gehalten. Die 3D Effekte sind durchaus gelungen und bieten zusätzlichen Fun. Das Leveldesign ist wirklich nett, auch wenn man einen Blick aus der Vogelperspektive vermisst. Es ist durchaus eine Herausforderung des Games seine Einheit so zu platzieren, dass sie einen Überblick auf das Feld bietet. Das Gegnerdesign ist hingegen recht einfallslos, es gibt nicht mehr als eine Handvoll Gegner, welche sich ständig wiederholen. Der Schwierigkeitsgrad ist moderat wobei gerade die Level am Anfang sich als schwieriger als die späteren Level erweisen. Jeder der 4 Charakter hat seinen ganz eigenen Spezialangriff und erfordert daher auch seine ganz eigene Taktik.

Code Name: S.T.E.A.M. bietet auch einen Mehrspielermodus, welchen man entweder im lokalen Spiel oder über das Internet gegen andere Spieler nutzen kann. Wer die meisten Medaillen erspielt oder alle Mitglieder des gegnerischen Teams besiegt, gewinnt.

Code Name: S.T.E.A.M. wurde von Intelligent Systems, einem japanischen Softwareentwickler, der zum Nintendo Konzern gehört, exklusiv für die 3DS Familie entwickelt. Das Studio welches im Jahr 1986 gegründet wurde zeichnet sich für die Entwicklung zahlreicher erfolgreicher Games aus, darunter auch Fire Emblem. Einige Gameplayelemente dieses Spiels wurden auch für Code Name: S.T.E.A.M. verwendet.

Das Gameplay ist einfach aber sehr taktisch. Man hat für seine Bewegungen eine bestimmte Menge Dampf und erhält ein Raster innerhalb dessen man sich bewegen kann. Für bestimmte Waffentypen ist es von Vorteil ein wenig Dampf aufzuheben um damit einen Hinterhalt legen zu können, da man dann automatisch in der gegnerischen Phase einen weiteren Schuss hat. Die KI ist nicht so überragend da die Aliens kaum etwas falsch machen, fast immer treffen und scheinbar eine bessere Sicht haben als die Spieler selbst. Der Sound ist durchaus stimmig, mit kleinen Effekten wie ein altes Grammophon, aber er wiederholt sich leider viel zu oft.

Code Name: S.T.E.A.M. von Nintendo ist ab 15. Mai 2015 exklusiv für Nintendo 3DS und 2DS erhältlich. Wir haben das Game auf einem Nintendo 3DS getestet.
84% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives

ein sehr taktisches Gameplay
interessante Steamweltarchitektur
ironisierte Überzeichnung des US-Patriotismus
man wird durchaus gefordert

Negatives

der Grafik fehlt es an Details
mageres Gegner-Design
die Musik wiederholt sich zu oft

Tags: , , , , , , , , ,

Category: 3DS / 2DS, Games

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.