Charlies Welt – Wirklich nichts ist wirklich

| 21. April 2018 | 0 Comments

Charlies Welt – Wirklich nichts ist wirklich von Regisseur Roman Coppola ist eine amerikanische Komödie aus dem Jahr 2012, mit Charlie Sheen in der Hauptrolle. Der Sohn des großen Hollywood-Regisseurs Francis Ford Coppola hat auch das Drehbuch geschrieben und den Film produziert. Es gelang ihm mit Charlie Sheen, Katheryn Winnick, Bill Murray, Jason Schwartzman und Patricia Arquette zahlreiche Stars für seinen Film zu gewinnen.

Charlies Welt - Wirklich nichts ist wirklich, Rechte bei Koch Media

Charlies Welt – Wirklich nichts ist wirklich, Rechte bei Koch Media

Charlies Welt – Wirklich nichts ist wirklich wirkt wie ein Tag im Leben des Hauptdarstellers Charlie Sheen, dem dieser Film auf den Leib geschrieben wurde. Das macht aber leider daraus noch keinen guten Film. Dafür findet sich ein äußerst interessantes Interview mit Synchronregisseur Arne Elsholtz auf der DVD, gespickt mit zahlreichen Anekdoten und der aus dem Nähkästchen plaudert.

Der Film hat durchaus Potential, aber es fehlt eine strenge Regie, welche dem Film so etwas wie Führung und Halt gibt. Man merkt, dass der Regisseur Roman Coppola den Drehbuchautor Roman Coppola nicht im Zaum halten konnte. Der Film ist überfrachtet und springt von einem Gag zu nächsten, von einem Gedanken zum nächsten.

Wer Charlie Sheen so mag wie er ihn aus Onkel Charlie kennt und wer ihn vermisst hat, wird mit dem Film seine Freude haben. Wer etwas substanzielles erwartet hat, wird ziemlich enttäuscht sein. Es ist ein schräger Trip voller Kurzauftritte bekannter Stars, welche manches Mal besser, manches Mal schlechter funktionieren.

Während die einzelnen Episoden wie ein LSD unterstützter Dauer-Schnelldurchlauf einer Alternativen Version einer Two and a Half Men Staffel auf den Zuseher wirken, verliert man den Überblick recht schnell. Nichtsdestotrotz viele Gags sitzen und der Film ist, wenn man sich an seine Geschwindigkeit und an die Sprunghaftigkeit gewöhnt hat, durchaus unterhaltsam.

Charlies Welt – Wirklich nichts ist wirklich handelt von Charles Swan III (Charlie Sheen) und seinem schillernden Gedankenlabyrinth. Seit seine große Liebe, die wunderschöne Ivana, ihn verlassen hat, läuft rein gar nichts mehr rund. Der erfolgsverwöhnte Grafikdesigner und charmante Bad Boy gerät in einen Strudel aus Liebeskummer und Selbstzweifeln und ist im oberflächlichen, grell-bunten L.A. plötzlich auf der Suche nach dem tieferen Lebenssinn. Zusammen mit seinen engsten Vertrauten – dem spleenigen Stand-up-Comedian Kirby, seinem strengen Businessmanager Saul und seiner Schwester Izzy – begibt sich Charles Swan III auf einen schrägen Trip zwischen Fantasie und Wirklichkeit.

Charlies Welt – Wirklich nichts ist wirklich, mit einer Spielzeit von 83 Minuten, wird mit einem zum Teil recht grellen Bild im Format 1.78:1 (16:9) geboten. Der Ton wird auf Englisch und Deutsch in Dolby Digital 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich unter anderem folgendes Bonusmaterial:

  • Audiokommentar
  • Interviews
  • Original Kinotrailer
Charlies Welt – Wirklich nichts ist wirklich (A Glimpse Inside the Mind of Charles Swan III) von Koch Film ist ab 04. Oktober 2013 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die DVD auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
48 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Onkel Charlie bleibt Onkel Charlie
manche der Gags sitzen durchaus
Negatives
der Film ufert ziemlich aus und ihm fehlt ein Konzept
ein Sammelsurium verschiedener Episoden
der Film ist zusammenhanglos

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.